Superwomen auf Rollschuhen

Schnell und aggressiv, der Vollkontaktsport Roller-Derby erfreut sich bei den südafrikanischen Frauen wachsender Beliebtheit.

Kleine Blessuren gehören dazu: Roller-Derby in Südafrika. Video: Tamedia/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Farbige Sturzhelme, Protektoren an Ellbogen und Knien sowie Mundschutz und Namen von Superhelden. Das ist Roller-Derby. Zwei Teams mit fünf Skatern konkurrieren in einer Sporthalle in Johannesburg. Alle fahren in die gleiche Richtung. Ein Spieler – der «Jammer» – punktet, indem er versucht, an den gegnerischen «Blockern» vorbeizukommen.

Roller-Derby ist in den USA eine etablierte Sportart. Auf dem afrikanischen Kontinent wird der Sport aber nur in Ägypten und, seit 4 Jahren, auch in Südafrika gespielt. (te/AFP)

Erstellt: 12.10.2016, 16:11 Uhr

Artikel zum Thema

Homosexuelles Rugby-Team gegen Vorurteile

Video Die Jozi Cats aus Südafrika kämpfen als homosexuelles Rugby-Team gegen Intoleranz und provozieren mit stereotypisierten Plakaten. Mehr...

Ombudsfrau auf Anabolika

Thuli Madonsela ist «Anwältin der Öffentlichkeit» in Südafrika. Sie führt den Kampf gegen die Korruption auf höchster Regierungsebene – erfolgreich. Manche wünschen sie sich als nächste Präsidentin. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Kostenlose E-Books

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Blogs

Mamablog Verkehrte Bilderbuchwelt

Blog Mag Lob der Elegie

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...