So fliegen die Boote über das Wasser

Die für den America’s Cup konstruierten High-Tech-Katamarame berühren das Wasser kaum noch. Das geht nicht immer gut.

«Als würde man einen 300-PS- durch einen 3000-PS-Motor ersetzen»: Beim America’s Cup wirken gewaltige Kräfte. (Video: TA)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer wie einst die Alinghi den America’s Cup gewinnen will, muss ein hohes Risiko auf sich nehmen. Wie die letztlich siegreichen Neuseeländer im sogenannten Challenge Cup, der Ausscheidung der Herausforderer. Die Faktoren Wind und Linienwahl rissen den neuseeländischen Katamaran in die Höhe und stellten ihn mitsamt dem rund 100 Quadratmeter grossen Segel praktisch auf den Kopf. Ein haarsträubendes Schauspiel – erst recht, wenn man bedenkt, dass die Boote bis zu 50 Knoten oder über 90 km/h erreichen.

In den letzten zehn Jahren hat sich die Geschwindigkeit bei Segelregatten verfünffacht. «Das ist, als nähme man bei einem Auto den 300-PS-Motor raus und ersetzte ihn durch einen mit 3000 PS», erklärte Ian Burns, seines Zeichens Performance-Direktor bei Titelverteidiger Team Oracle aus den USA.

«Das Fliegen ist dem Cup-Segeln heute sehr ähnlich. Alles dreht sich um Auftrieb, Luft- und Wasserwiderstand und Balance. Ein gut konstruiertes Flugzeug ähnelt einem gut konstruierten Boot sehr», sagte James Spithill, der Skipper von Oracle, dem «Tages-Anzeiger». Man mag dem Australier nicht widersprechen.

Servus TV überträgt den America’s Cup ab Samstag per Livestream. (ak)

Erstellt: 16.06.2017, 14:43 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Mit Top-Behandlungen einfach und natürlich zur Sommerfigur

Wir wünschen einen schlanken Sommer! Höchste Zeit, sich selber in Form zu bringen. Die Spezialisten von slim&more unterstützen Sie mit einer kostenlosen Beratung und Figuranalyse am Bellevue Zürich.

Blogs

Von Kopf bis Fuss Mit Selbstliebe an die Spitze

Blog Mag Achtung, Schnittwunden

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Die Welt in Bildern

Feuer frei für Feuerwerk: Wenn die Griechen auf Hydra die Seeschlacht gegen die Türken vom 29. August 1824 nachspielen, versinkt die türkische Flotte mit viel Schall und Rauch im Meer (24. Juni 2017).
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...