Die grosse Kugel für Gut, die kleine für Holdener

21 Jahre nach Vreni Schneider gewinnt wieder eine Schweizer Skirennfahrerin den Gesamtweltcup. Doch das ist längst nicht alles.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Um 14.07 Uhr war es endlich auch rein rechnerisch Tatsache: Mit dem Überqueren der Ziellinie des Kombinations-Super-G auf der Lenzerheide krönte sich Lara Gut zur Gesamtweltcupsiegerin. Es war nicht nur für die Tessinerin ein grosser Moment, sondern für den gesamten Schweizer Skisport: Seit Vreni Schneider 1995 hatte keine Swiss-Ski-Athletin mehr die grosse Kristallkugel gewonnen.

Gut hatte die letzte Etappe auf dem Weg zum Triumph locker angegangen. Vor dem Slalom am Morgen sah man sie beim Telefonieren am Handy. Nach der Fahrt durch den Stangenwald und der neuntbesten Zeit zweifelte niemand mehr, dass es schon an diesem Sonntag mit der Krönung klappen würde.

Im wegen schlechter Sicht um eine halbe Stunden nach hinten verschobenen Super-G setzte sich Gut mit einer starken Fahrt an die Spitze. Der Gesamtweltcup war gesichert. Und würde es auch mit der kleinen Kugel für die Gesamtwertung reichen? Nein! Die kleine Kugel holte Wendy Holdener, die schon nach dem Slalom geführt hatte. In der Tageswertung verwies Holdener die Österreicherin Michaela Kirchgasser (+0,46) und Gut (+0,47) auf die Ehrenplätze.

Ein Top-Resultat gelang am Sonntag auch Denise Feierabend. Die Slalom-Spezialistin verpasste als Vierte ihren ersten Podestplatz nur um vier Hundertstel. Im Weltcup war Feierabend zuvor noch nie besser als Sechste gewesen.

Physisch in Empfang nehmen kann Gut die wertvollste Trophäe ihrer Karriere erst am kommenden Wochenende in St. Moritz. Auch wenn die Wertung schon entschieden ist, vergibt der Ski-Weltverband FIS die Kristallkugeln erst anlässlich des Weltcupfinales.

Diese Schweizer gewannen vor Lara Gut den Gesamtweltcup

(ak)

(Erstellt: 13.03.2016, 14:27 Uhr)

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Werbung

Blogs

Sweet Home Ehrlich wohnen

Wahltheater Hillary hat Hunger

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

Für die Bösen: Die Grenadiers fribourgeois schiessen eine Ehrensalve am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Estavayer-le-Lac. (26. August 2016)
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...