Ein Heiratsantrag nach der Siegerehrung

Nachdem sie die Silbermedaille im Kunstspringen hatte entgegennehmen können, ging ihr Teamkollege vor ihr auf die Knie: Die Chinesin He Zi im Bad der Gefühle.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die chinesische Kunstspringerin He Zi hat in Rio de Janeiro nicht nur eine olympische Medaille gewonnen, sondern auch das Herz eines Teamkollegen. He Zi war am Sonntag gerade vom Podest getreten, wo sie eine Silbermedaille entgegengenommen hatte, als ihr Teamkollege Qin Kai ihr vor laufenden Fernsehkameras einen Heiratsantrag machte. Auf Knien reichte der Synchronspringer ihr einen Ring, den sie nach einer Schrecksekunde auch annahm.

«Wir sind seit sechs Jahren zusammen, aber dass er mir ausgerechnet heute einen Heiratsantrag macht, hätte ich nicht erwartet», sagte He Zi. Ihr künftiger Gatte nimmt aus Rio ebenfalls eine Medaille mit nach Hause: Er gewann Bronze im Synchronspringen. (chk/AFP)

Erstellt: 15.08.2016, 05:15 Uhr

Artikel zum Thema

Van Niekerk pulverisiert 400m-Weltrekord

Weitere Highlights des 9. Wettkampftages: Usain Bolt gewinnt Gold, Heidrich/Zumkehr scheitern unglücklich im Viertelfinal und Andy Murray schreibt Geschichte. Mehr...

Usain Bolt überflügelt alle

Video Der 29-jährige Jamaikaner schafft das Triple: Nach Peking und London gewinnt Usain Bolt nun in Rio de Janeiro die dritte Goldmedaille über 100 m. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

History Reloaded Kampf gegen die Einheitswelt

Sweet Home Das tut einer Männerwohnung gut

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Abgetaucht: In Zürich geniesst man die sommerlichen Temperaturen mit einem Bad im See. (26. Mai 2017)
(Bild: Walter Bieri) Mehr...