Autor:: David Schaffner

David Schaffner (geb. 1975) war Inlandredaktor beim «Tages-Anzeiger». Er studierte Germanistik, Philosophie und Publizistik in Zürich und schloss mit einer Arbeit über politische Rhetorik in Internet-Diskussionsforen ab. Nach dem Aufbau mehrerer Kultur-Websites arbeitete er als Innerschweizer TA-Korrespondent, als Bundeshauskorrespondent für «Facts» und als Ressortleiter Inland für die Gratiszeitung «.ch».


News

Kein Bumerang-Effekt nach umstrittener RTVG-Kampagne

Dass er mit blutigen Fingern und einer Mausefalle gegen das RTVG-Gesetz wirbt, hat dem Gewerbeverband bisher offenbar nicht geschadet. Mehr...

Banker greifen Bankgeheimnisinitiative an

Die Bankgeheimnisinitiative spaltet die FDP: Nationalrat Hans-Peter Portmann will überraschend mit einem Gegenvorschlag seine Partei dazu bewegen, sich vom Anliegen zu distanzieren. Mehr...

Läufts gegen Widmer-Schlumpf?

Für die BDP-Bundesrätin könnte es eng werden, analysiert Politexperte Michael Hermann nach den Zürcher Wahlen. Zum Problem droht die schwächelnde «neue Mitte» zu werden. Eine These auf dem Prüfstand. Mehr...

Welcher Umfrage soll man nun glauben?

Eine Umfrage unter 20'000 Schweizern ergibt, dass eine relative Mehrheit lieber Kontingente einführt, als die Bilateralen zu retten. Bisher waren die Mehrheitsverhältnisse umgekehrt. Politologen erklären die Diskrepanz. Mehr...

Interesse am grünen Markt

Ein neues Bezahl- und Ladesystem soll den Verkauf von Elektrofahrzeugen beschleunigen. Politiker loben die involvierten Firmen. Mehr...

Interview

«Wir Frauen müssen zu Hause wieder mehr Kämpfe führen»

Die grüne Nationalrätin Aline Trede fordert, dass der Bund viel mehr Geld für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie investiert. Sie will aber auch die Frauen mehr in die Pflicht nehmen. Mehr...

«Viele Wähler haben wegen der Polparteien kalte Füsse bekommen»

Der frühere FDP-Präsident Franz Steinegger rät seiner Partei, sich nach dem Zürcher Wahlsieg trotz des bürgerlichen Schulterschlusses von der SVP zu distanzieren. Mehr...

«Die Umverteilung findet oben statt»

SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi wehrt sich gegen den Vorwurf, die Schweiz verteile zu viel Geld des Mittelstands um. Mehr...

«Ich halte nichts von Eurolöhnen»

Interview Die Idee, Grenzgängern oder auch Schweizern die Löhne in Euro zu entrichten, ist umstritten. Was SVP-Stratege Christoph Blocher von dem Vorschlag hält. Mehr...

«Wir bekämpfen Eurolöhne mit allen gewerkschaftlichen Mitteln»

Interview SP-Nationalrat und Gewerkschafter Corrado Pardini will gegen Firmen vorgehen, die Eurolöhne erwägen. Mehr...

Hintergrund

Alte Hühnerrassen gegen Antibiotikaresistenz

In Proben von Hühnerfleisch und Eiern finden sich sehr oft antibiotikaresistente Keime. Nun hat ein Thurgauer Bauer im Tessin eine bemerkenswerte Lösung gefunden. Mehr...

Dorfbach in Dierikon sollte saniert werden – Geld fehlte

Wo in der Nacht auf Montag eine Mutter und ihre 5-jährige Tochter starben, sollte der Dorfbach offengelegt werden. Mehr...

Abstruse Ausschaffungsthese spaltet SP und Grüne

Über die Beschaffung von Transportflugzeugen für die Armee geraten sich Grüne und SP in die Haare. Mehr...

«Dieser Text ist in Leichter Sprache aufgeschrieben»

St. Gallen informiert 
Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung neu in einer speziell einfachen Sprache. Eine Schweizer Premiere. Mehr...

Steueramnestie bringt 13,5 Milliarden ans Licht

Infografik Seit 2010 haben sich fast 30'000 Personen wegen Steuerdelikten gemeldet – mehr als erwartet. Die Infografik zeigt, in welchem Kanton wie viele Selbstanzeigen eingingen. Mehr...

Meinung

Die SP hat ein Problem mit dem Mittelstand

Analyse Haushalten mit tiefem Einkommen geht es besser als dem Mittelstand. Die SP muss sich daher überlegen, für wen sie künftig Politik machen will. Mehr...

Das Volk widersteht einer Versuchung

Kommentar Richtig verheerend wären die Auswirkungen der Goldinitiative erst in ein paar Jahren oder Jahrzehnten geworden. Mehr...

Der Nationalbank droht der Fluch des Midas

Leitartikel Das Anliegen der Goldinitiative klingt gut, würde der Nationalbank aber schaden. Muss sie allzu starre Regeln befolgen, kann sie nicht mehr zum Wohl der Volkswirtschaft handeln. Mehr...

Ein notwendiger Schritt

Kommentar Opfern von sexueller Gewalt fällt es grundsätzlich schwer, Anzeige zu erstatten. In der Schweiz kommt erschwerend hinzu, dass das Strafrecht den Begriff der Vergewaltigung viel zu eng umreisst. Mehr...

Ein Sympathieträger allein genügt nicht

Analyse Der Milliardär Hansjörg Wyss platzt in eine EU-Debatte, die in der Schweiz erstarrt ist. Mehr...

Service

Die Vorlagen vom 23. September auf einen Blick

Letzte Woche sind die Abstimmungsunterlagen für den nächsten Urnengang eingetroffen. Der «Tages-Anzeiger» hat die wichtigsten Fakten zu den drei eidgenössischen Vorlagen zusammengefasst. Mehr...


Kein Bumerang-Effekt nach umstrittener RTVG-Kampagne

Dass er mit blutigen Fingern und einer Mausefalle gegen das RTVG-Gesetz wirbt, hat dem Gewerbeverband bisher offenbar nicht geschadet. Mehr...

Banker greifen Bankgeheimnisinitiative an

Die Bankgeheimnisinitiative spaltet die FDP: Nationalrat Hans-Peter Portmann will überraschend mit einem Gegenvorschlag seine Partei dazu bewegen, sich vom Anliegen zu distanzieren. Mehr...

Läufts gegen Widmer-Schlumpf?

Für die BDP-Bundesrätin könnte es eng werden, analysiert Politexperte Michael Hermann nach den Zürcher Wahlen. Zum Problem droht die schwächelnde «neue Mitte» zu werden. Eine These auf dem Prüfstand. Mehr...

Welcher Umfrage soll man nun glauben?

Eine Umfrage unter 20'000 Schweizern ergibt, dass eine relative Mehrheit lieber Kontingente einführt, als die Bilateralen zu retten. Bisher waren die Mehrheitsverhältnisse umgekehrt. Politologen erklären die Diskrepanz. Mehr...

Interesse am grünen Markt

Ein neues Bezahl- und Ladesystem soll den Verkauf von Elektrofahrzeugen beschleunigen. Politiker loben die involvierten Firmen. Mehr...

Grenznahe Firmen planen mit Eurolöhnen

Obwohl ein Gericht die Senkung der Löhne von Grenzgängern als missbräuchlich taxierte, planen Firmen Lohnreduktionen. Auch Schweizer geraten unter Druck. Mehr...

Kantone wollen vom Geldsegen profitieren

Viele Finanzdirektoren drängen darauf, dass die Nationalbank eine zusätzliche Milliarde an Bund und Kantone ausschüttet. Der Bankgewinn könnte mancherorts die geplanten Defizite in Überschüsse umkehren. Mehr...

Wirtschaft fordert weniger Ausländer – beim Staat

Die Verwaltungen schaffen zu viele Arbeitsstellen und befeuern so die Zuwanderung, kritisieren die Wirtschaftsverbände. Ihre Hausaufgaben haben sie selbst nur teilweise gemacht. Mehr...

Neuauflage des Wahlkampfstreits um das Rütli

Die CVP-Sektionen der Zentralschweiz laufen gegen das Projekt einer neuen Nationalhymne Sturm – und eröffnen damit ihren Wahlkampf 2015. Mehr...

Auns hält am Fernziel EU-Freihandel fest

Die Auns hat einen Entwurf für einen revidierten Freihandel mit der EU erarbeitet. Sobald die Zeit reif ist, will sie damit Druck auf die Bilateralen machen. Mehr...

Neuer Anlauf für offene Finanzmärkte mit der EU

Parlamentarier reagieren verhalten positiv auf einen Vorschlag des Bundesrats. Ein schneller Erfolg scheint aber unwahrscheinlich. Mehr...

Initianten drohen mit neuem Anlauf, falls die Nationalbank Gold verkauft

Das Volk vertraut den Notenbankern. Es hat die Initiative «Rettet unser Schweizer Gold» bachab geschickt. Mehr...

Kantone fürchten um den Geldsegen der Nationalbank

Viele Kantone sind auf die Gewinnausschüttungen der Nationalbank angewiesen. Die Goldinitiative könnte diese noch unsicherer machen, als sie es schon sind. Mehr...

Härtere Strafen für Sexualdelikte

Ein Vergleich zeigt, dass viele Länder Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung genauer definieren und männliche Opfer stärker berücksichtigen. Mehr...

Politiker wollen Vergewaltigung breiter definieren

Bisher können nur Frauen geltend machen, sie seien vergewaltigt worden. Mit einer Gesetzesänderung wollen Politiker dies ändern. Die Position des Bundesrates ist widersprüchlich. Mehr...

«Wir Frauen müssen zu Hause wieder mehr Kämpfe führen»

Die grüne Nationalrätin Aline Trede fordert, dass der Bund viel mehr Geld für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie investiert. Sie will aber auch die Frauen mehr in die Pflicht nehmen. Mehr...

«Viele Wähler haben wegen der Polparteien kalte Füsse bekommen»

Der frühere FDP-Präsident Franz Steinegger rät seiner Partei, sich nach dem Zürcher Wahlsieg trotz des bürgerlichen Schulterschlusses von der SVP zu distanzieren. Mehr...

«Die Umverteilung findet oben statt»

SP-Vizepräsidentin Barbara Gysi wehrt sich gegen den Vorwurf, die Schweiz verteile zu viel Geld des Mittelstands um. Mehr...

«Ich halte nichts von Eurolöhnen»

Interview Die Idee, Grenzgängern oder auch Schweizern die Löhne in Euro zu entrichten, ist umstritten. Was SVP-Stratege Christoph Blocher von dem Vorschlag hält. Mehr...

«Wir bekämpfen Eurolöhne mit allen gewerkschaftlichen Mitteln»

Interview SP-Nationalrat und Gewerkschafter Corrado Pardini will gegen Firmen vorgehen, die Eurolöhne erwägen. Mehr...

«Totgesagte wie die CVP leben länger»

Interview Wahlkampfberater Louis Perron kommt im Hinblick auf die Wahlen 2015 zu einem überraschenden Schluss: Als Familienpartei ist die CVP klar aufgestellt und zieht Wähler an. Die FDP hingegen habe sich abgenutzt. Mehr...

«Hunger ist ein Problem der Armut, nicht der Lebensmittel»

Interview Der Bundesrat will die weltweite Versorgung mit Nahrungsmitteln verbessern. Der ETH-Agrarökonom Matteo Aepli erklärt, wie die kleine Schweiz der grossen Welt helfen kann. Mehr...

«Die SVP ist nicht mehr im Siegesrausch»

Interview Heute Morgen hat die SVP mit dem Slogan «Frei bleiben» ihren Wahlkampf 2015 lanciert. Der Politologe Georg Lutz erklärt, warum sie sich nur vorerst gemässigt gibt. Mehr...

«Das Opfer überkommt oft eine Todesangst»

Interview Das Gesetz erachtet nur einen kleinen Teil der sexuellen Übergriffe als Vergewaltigungen. Psychotherapeutin Kathrin Schmuckli erklärt, zu welchen Problemen dies bei Opfern führen kann. Mehr...

«Steuererhöhungen sind sicher nicht mehr tabu»

Interview Der Ökonom Michael Grass sagt, dass tiefe Steuern nicht mehr automatisch zu Erfolg führen. Mehr...

«Der Bund soll nicht für den Bankenplatz bezahlen»

Bundespräsidentin Eveline Widmer-Schlumpf spricht im Interview über die Verhandlungen im Steuerstreit mit den USA. Und sie macht klar, der Bund werde sich sicher nicht finanziell an einer Globallösung beteiligen. Mehr...

«Die Schule gab sich keine Mühe»

Interview Die neuseeländische Ökonomin Liliana Winkelmann lebt seit elf Jahren in der Schweiz. Im Interview spricht sie über die schwierige Integration von Expats in der Schweiz. Mehr...

«Die Berner wollen keinen Statthalter von Christoph Blocher»

Hans Stöckli will als neuer Berner SP-Ständerat für eine breite Bevölkerungsschicht politisieren – und Eveline Widmer-Schlumpf wählen. Mehr...

«Es ärgert mich, dass das Parlament das Volk nicht mitreden lässt»

Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey rügt die Volksvertreter, weil sie mehr Geld für die Armee ausgeben wollen und schmerzhafte Sparübungen in Kauf nehmen. Das Volk müsse das letzte Wort haben. Mehr...

Wie Christoph Blocher die Grossbanken aufspalten will

Interview Um Grossbanken nicht retten zu müssen, will sie Christoph Blocher auftrennen. Er plädiert aber nicht mehr für eine Volksinitiative. Mehr...

Alte Hühnerrassen gegen Antibiotikaresistenz

In Proben von Hühnerfleisch und Eiern finden sich sehr oft antibiotikaresistente Keime. Nun hat ein Thurgauer Bauer im Tessin eine bemerkenswerte Lösung gefunden. Mehr...

Dorfbach in Dierikon sollte saniert werden – Geld fehlte

Wo in der Nacht auf Montag eine Mutter und ihre 5-jährige Tochter starben, sollte der Dorfbach offengelegt werden. Mehr...

Abstruse Ausschaffungsthese spaltet SP und Grüne

Über die Beschaffung von Transportflugzeugen für die Armee geraten sich Grüne und SP in die Haare. Mehr...

«Dieser Text ist in Leichter Sprache aufgeschrieben»

St. Gallen informiert 
Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung neu in einer speziell einfachen Sprache. Eine Schweizer Premiere. Mehr...

Steueramnestie bringt 13,5 Milliarden ans Licht

Infografik Seit 2010 haben sich fast 30'000 Personen wegen Steuerdelikten gemeldet – mehr als erwartet. Die Infografik zeigt, in welchem Kanton wie viele Selbstanzeigen eingingen. Mehr...

Umweltparteien verlieren, Umweltverbände wachsen

Die Umweltverbände und Swisscleantech beobachten enttäuscht die Verluste von Grünen und Grünliberalen. Sie spüren nichts vom angeblichen Desinteresse an der Umwelt. Mehr...

Eine Kommission soll politische Umfragen überwachen

Umfragen vor Abstimmungen oder Wahlen können die öffentliche Meinung beeinflussen, sind Politiker und Experten überzeugt. Nun fordern sie eine Aufsichtsstelle, wie sie ähnlich in Frankreich bereits existiert. Mehr...

Haushalten mit tiefem Einkommen geht es besser als dem Mittelstand

Staatliche Eingriffe führen dazu, dass der Mittelstand schlechter dasteht. Linke und Mitte-Politiker suchen gemeinsam Lösungen, um dies zu ändern. Mehr...

Vom Wert des Goldes

Die Goldinitiative will, dass die Nationalbank mehr Gold hortet. Die Gegner warnen, dass eine solche Pflicht die Stabilität der Wirtschaft gefährde. Mehr...

Ecopop reisst Drei-Milliarden-Loch in AHV-Kasse

Nehmen die Stimmbürger die Ecopop-Initiative an und schränken die Zuwanderung ein, verursachen sie Einbussen in der Altersvorsorge von drei Milliarden Franken bis im Jahr 2030. Mehr...

Was bitte ist eine Ruling?

Wenn Kantone und Firmen sich vorgängig über die Höhe der Steuern einigen, lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen. Mehr...

Viele wünschen sich einen Sohn

Wählen Eltern in der Schweiz das Geschlecht des Kindes, bevorzugen sie oft Söhne. Andere wollen unbedingt einen Sohn und eine Tochter. Mehr...

Abzockerinitiative: Die geschickte Kampagne von Economiesuisse

Hintergrund Obwohl Economiesuisse im Abstimmungskampf selten direkt präsent ist, führt der Wirtschaftsverband eine wirkungsvolle Kampagne. Mehr...

Ein Label soll die Qualität der Schweizer Krippen verbessern

Hintergrund Dank eines unabhängigen Berichts und eines Labels sollen Eltern künftig erfahren, wo Krippen besondere Stärken und Schwächen haben. Mehr...

Kinder sollen die Wahl bekommen

Unter Lehrern wächst der Widerstand gegen zwei Fremdsprachen in der Primarschule. Ihr Präsident fordert, die zweite Sprache als Wahlfach einzuführen. Es droht ein neuer Streit um Englisch oder Französisch. Mehr...

Die SP hat ein Problem mit dem Mittelstand

Analyse Haushalten mit tiefem Einkommen geht es besser als dem Mittelstand. Die SP muss sich daher überlegen, für wen sie künftig Politik machen will. Mehr...

Das Volk widersteht einer Versuchung

Kommentar Richtig verheerend wären die Auswirkungen der Goldinitiative erst in ein paar Jahren oder Jahrzehnten geworden. Mehr...

Der Nationalbank droht der Fluch des Midas

Leitartikel Das Anliegen der Goldinitiative klingt gut, würde der Nationalbank aber schaden. Muss sie allzu starre Regeln befolgen, kann sie nicht mehr zum Wohl der Volkswirtschaft handeln. Mehr...

Ein notwendiger Schritt

Kommentar Opfern von sexueller Gewalt fällt es grundsätzlich schwer, Anzeige zu erstatten. In der Schweiz kommt erschwerend hinzu, dass das Strafrecht den Begriff der Vergewaltigung viel zu eng umreisst. Mehr...

Ein Sympathieträger allein genügt nicht

Analyse Der Milliardär Hansjörg Wyss platzt in eine EU-Debatte, die in der Schweiz erstarrt ist. Mehr...

Steuerpolitik ohne Bauernschläue

Kommentar Die Linke wehrt sich gegen die generellen Steuersenkungen für Firmen, die Rechte läuft Sturm gegen eine Abgabe auf Kapital­gewinnen: Weshalb ist es so schwierig, die Unternehmenssteuerreform breit abzustützen? Mehr...

Gebt Acht mit Steuerrulings

Kommentar Inlandredaktor David Schaffner über die Praxis von Kantonen, Steuerbeträge im Voraus auszuhandeln. Mehr...

Der Fall Ammann ist auch ein Fall Schweiz

Analyse Der Streit um die Ammann-Gruppe ist exemplarisch für den Schweizer Steuerwettbewerb. Mehr...

Die Zeche zahlt der Mittelstand

Analyse In der Steuerpolitik steht die Schweiz vor einem Wendepunkt. Sondersteuern für Firmen und Reiche haben das Land erpressbar gemacht. Mehr...

Serie

Sie schneidet nur bei den Finanzen gut ab

Bilanz: Eveline Widmer-Schlumpf Als Finanzministerin macht Eveline Widmer-Schlumpf einen guten Job und empfiehlt sich für ihre Wiederwahl. Im Justizdepartement hingegen hat sie eine Baustelle hinterlassen. Mehr...

Pendler kommen heute zu günstig weg

Schon bald einmal wird die Verkehrsministerin weitere Preiserhöhungen ankündigen, und die Menschen werden sich erneut ärgern. Mehr...

Überteuerter Wohnraum schadet der Gesellschaft

Die Bürger dürfen nicht aus den Gemeinden verschwinden. Denn mit ihnen verschwindet auch das zivile Engagement. Darum braucht es Geld, um erschwingliche Wohnungen zu bauen. Mehr...

Radikaler Bildersturm

Kruzifix-Streit: Ein Verbot religiöser Symbole bringt noch keine Freiheit. Mehr...

Leuenberger muss früher gehen

Moritz Leuenberger soll schon nach der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels im Oktober zurücktreten. Mehr...

Schweiz und Deutschland vor Durchbruch bei Steuerverhandlungen

Vieles deutet darauf hin, dass noch diese Woche ein Abkommen zustande kommt. Mehr...

Die Vorlagen vom 23. September auf einen Blick

Letzte Woche sind die Abstimmungsunterlagen für den nächsten Urnengang eingetroffen. Der «Tages-Anzeiger» hat die wichtigsten Fakten zu den drei eidgenössischen Vorlagen zusammengefasst. Mehr...

Stichworte

Autoren


Umfrage

Braucht es in der Schweiz Umweltvignetten, um besonders dreckige Autos in bestimmten Gebieten zu verbieten?




Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

TA Marktplatz

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.