Autor: Iwan Städler

Iwan Städler (geb. 1967) schreibt bereits seit 1992 für den «Tages-Anzeiger». Nach dem Abschluss des Volkswirtschaftsstudiums an der Hochschule St. Gallen begann er als Volontär, wurde 1993 Wirtschaftsredaktor, wechselte 1996 ins Bundeshaus und leitete 2003 bis 2012 das Inlandressort. Jetzt ist er als Rechercheur im Ressort Analysen und Hintergrund tätig.


News

Das Unterland ist besonders stark motorisiert

Auf zehn Einwohner kommen im Bezirk Dielsdorf sechs Autos – fast doppelt so viele wie in der Stadt Zürich. Die Gründe für die Differenz sind mannigfaltig. Mehr...

Der Gymigraben

Fast jeder zweite Schüler macht in Zollikon die Matur, in Höri nicht mal jeder zwanzigste. Wie lässt sich diese Kluft erklären? Mehr...

Serie

Hier drücken die Schulden am stärksten

In Unterstammheim und Sternenberg sind die Schulden fast doppelt so hoch wie die jährlichen Einnahmen. Anderswo sieht es deutlich besser aus – vor allem im Furttal. Mehr...

Serie

Ein Drittel mehr Einwohner innert fünf Jahren

Pfungen und Eglisau sind in den letzten Jahren massiv gewachsen – vier Mal stärker als der Rest des Kantons. Das ist nicht ohne Folgen geblieben. Mehr...

Rentner sollen ihre Pension nicht mehr verjubeln können

Immer wieder geben Rentner das Pensionskassenkapital für Ferien aus und machen dann beim Staat die hohle Hand. Das will der Bundesrat nun vereiteln. Gut möglich, dass  jetzt viele noch rasch ein Haus kaufen wollen. Mehr...

Interview

«Ich war naiver, als ich sein sollte»

Der Rektor der Uni Zürich bedauert die neuste Kommunikationspanne. Mehr...

Was der Dekan in Mörgelis Museum fand

Interview Felix Althaus obliegt die Neuorganisation des Medizinhistorischen Instituts und Museums. Er hat unter anderem undichte Gläser mit menschlichen Präparaten entdeckt. Mehr...

Heinz Karrer: Kampf gegen die Abzockerinitiative war ein Fehler

Der neue Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer rät zur Mässigung. «Die Löhne sollten höchstens im einstelligen Millionenbereich liegen», sagt er im Interview. Mehr...

«Mit dem Kind von den Eltern wegzufliegen, zerreisst dich fast»

Als Rega-Ärztin ist Marion Städler immer wieder mit belastenden Situationen konfrontiert. Sie sieht sich aber nicht als Heldin der Lüfte, wie sie ihrem Bruder klarmacht. Mehr...

«Der Bundesrat gibt das Land preis»

Christoph Blocher plant einen Grossangriff auf die EU-Pläne des Bundesrats – wie einst beim EWR. Und er kündigt eine neue Volksinitiative an. Mehr...

Hintergrund

Maildienste melden Hunderte Schweizer Kinderporno-Fälle

US-Provider scannen automatisch E-Mails – auch solche von Schweizer Kunden. Das hat Folgen. Mehr...

Serie

Wo die Einwohner rasch wieder davonlaufen

In Opfikon hält es viele nicht lange. Ein Grossteil der Bewohner ist nach fünf Jahren wieder weg. Generell wird im Kanton Zürich recht oft gezügelt. Mehr...

Blocher bläst zur grossen Schlacht

Trotz Rücktritt aus dem Nationalrat: Man wird künftig eher mehr als weniger von Christoph Blocher hören. Der 73-Jährige rüstet sich für den Kampf «gegen den schleichenden EU-Beitritt». Mehr...

Der Mindestlohn-Verkäufer

Porträt Daniel Lampart war Hausbesetzer, Musiker und Hilfsarbeiter. Nun kämpft der Chefökonom des Gewerkschaftsbunds für die Mindestlohninitiative, die nicht seine Idee war. Mehr...

Neben Mörder T. gibt es einen zweiten Problemfall

Im Kanton Aargau bereitet nicht nur der junge Mörder T. den Behörden Kopfschmerzen. Es gibt einen zweiten Täter, dessen Fall ähnlich gelagert ist. Mehr...

Meinung

Unpopulär, aber grundsätzlich richtig

Analyse Der Bundesrat will den Bezug von Pensionskassengeldern zu Recht einschränken. Fragt sich nur wie. Mehr...

Das Volk nicht entmündigen

Analyse Das Zurückweisen der Erbschaftssteuerinitiative durch den Ständerat ist selbstherrlich. Mehr...

Selbst in der Region Bern verdienen Tieflohnbezüger mehr als in Zürich

Datenblog Viele meinen, im Grossraum Zürich seien nicht nur die Mieten am höchsten, sondern auch die Löhne. Das stimmt aber nur für die Vielverdiener. Bei den Wenigverdienern schneiden andere Regionen besser ab. Mehr...

Die Falschen belohnt

GA-Besitzer, die weite Strecken fahren, profitieren von Prämien. Das ist sehr fragwürdig. Mehr...

Warum Oswald Sigg den Bundesrat kritisiert

Nach Ansicht des Ex-Bundesratssprechers funktioniert der Bundesrat als Kollegium nicht mehr optimal. In einem neuen Buch schildert er die Gründe und macht Verbesserungsvorschläge. Mehr...


Das Unterland ist besonders stark motorisiert

Auf zehn Einwohner kommen im Bezirk Dielsdorf sechs Autos – fast doppelt so viele wie in der Stadt Zürich. Die Gründe für die Differenz sind mannigfaltig. Mehr...

Der Gymigraben

Fast jeder zweite Schüler macht in Zollikon die Matur, in Höri nicht mal jeder zwanzigste. Wie lässt sich diese Kluft erklären? Mehr...

Serie

Hier drücken die Schulden am stärksten

In Unterstammheim und Sternenberg sind die Schulden fast doppelt so hoch wie die jährlichen Einnahmen. Anderswo sieht es deutlich besser aus – vor allem im Furttal. Mehr...

Serie

Ein Drittel mehr Einwohner innert fünf Jahren

Pfungen und Eglisau sind in den letzten Jahren massiv gewachsen – vier Mal stärker als der Rest des Kantons. Das ist nicht ohne Folgen geblieben. Mehr...

Rentner sollen ihre Pension nicht mehr verjubeln können

Immer wieder geben Rentner das Pensionskassenkapital für Ferien aus und machen dann beim Staat die hohle Hand. Das will der Bundesrat nun vereiteln. Gut möglich, dass  jetzt viele noch rasch ein Haus kaufen wollen. Mehr...

Uni will Mörgelis Leichen doch nicht zeigen

Man werde die medizinhistorische Sammlung für interessierte Journalisten und Kantonsräte öffnen, kündigte die Universität Zürich vor drei Wochen per Medienmitteilung an. Jetzt krebst sie zurück. Mehr...

Davos' «goldenes Ei», ein faules Ei

Ein halbes Jahr nach der Eröffnung des Luxushotels Intercontinental ist dessen Betreiberfirma bereits pleite. Betroffen ist auch die Credit Suisse. Was läuft schief? Mehr...

Wie Spitzenverdiener von der Steuerflucht profitieren

Das Schweizer Steuersystem wirkt zum Teil degressiv: Je höher das Einkommen ist, desto weniger müssen die Steuerpflichtigen prozentual abliefern. Mehr...

Nach Ötzi und Tutanchamun nun Mörgelis Leichen

Mumienforscher Frank Rühli ­übernimmt das einst von Christoph Mörgeli geführte Museum. Der SVP-Nationalrat darf nicht zurückkehren. Mehr...

Resultate der Vox-Analyse sind wohl falsch

Experten zufolge taugen Umfragen nicht, um Aussagen zur Stimmbeteiligung der Jungen zu machen. Überhaupt mahnen die Statistiker zu mehr Vorsicht bei der Interpretation solcher Erhebungen. Mehr...

Jetzt wird Mörgelis Professorentitel überprüft

Trotz Entlassung als Kurator blieb Christoph Mörgeli Professor. Will er den Titel weiter behalten, muss er nun einen wissenschaftlichen Nachweis erbringen. Mehr...

Mörgelis Beschwerden gegen «Rundschau» abgelehnt

Die Unabhängige Beschwerdeinstanz für Radio und Fernsehen weist Christoph Mörgelis Beschwerden gegen die «Rundschau»-Sendungen zu seinen Dissertationen einstimmig ab. Mehr...

Betreuung ohne Bewilligung im Fall Carlos wirft Fragen auf

Laut dem Oberjugendanwalt mussten die Betreuer von Carlos keine entsprechende Bewilligung aufweisen. Das sehen aber nicht alle so. Auch politisch hat der Fall ein Nachspiel. Mehr...

Schweizer Ferienorte freuen sich auf virtuelles Wandern

Google Street View geht offroad. Mit einem Kamerarucksack sollen Wanderwege und ihre Umgebung rundum abgelichtet werden. Schweizer Ferienorte und der Alpen-Club können es kaum erwarten. Mehr...

Wer liegt bei Mörgeli falsch: «Rundschau» oder «Weltwoche»?

Die «Weltwoche» will den Kronzeugen im Fall Mörgeli ausfindig gemacht haben. Das Blatt habe mit dem Falschen gesprochen, kontert die «Rundschau». Mehr...

«Ich war naiver, als ich sein sollte»

Der Rektor der Uni Zürich bedauert die neuste Kommunikationspanne. Mehr...

Was der Dekan in Mörgelis Museum fand

Interview Felix Althaus obliegt die Neuorganisation des Medizinhistorischen Instituts und Museums. Er hat unter anderem undichte Gläser mit menschlichen Präparaten entdeckt. Mehr...

Heinz Karrer: Kampf gegen die Abzockerinitiative war ein Fehler

Der neue Economiesuisse-Präsident Heinz Karrer rät zur Mässigung. «Die Löhne sollten höchstens im einstelligen Millionenbereich liegen», sagt er im Interview. Mehr...

«Mit dem Kind von den Eltern wegzufliegen, zerreisst dich fast»

Als Rega-Ärztin ist Marion Städler immer wieder mit belastenden Situationen konfrontiert. Sie sieht sich aber nicht als Heldin der Lüfte, wie sie ihrem Bruder klarmacht. Mehr...

«Der Bundesrat gibt das Land preis»

Christoph Blocher plant einen Grossangriff auf die EU-Pläne des Bundesrats – wie einst beim EWR. Und er kündigt eine neue Volksinitiative an. Mehr...

«Herr Landolt macht sich zum Totengräber der Konkordanz»

FDP-Präsident Philipp Müller kontert die Attacke von BDP-Präsident Martin Landolt auf die freisinnigen Sitze im Bundesrat. Er will wissen, ob Widmer-Schlumpf log. Mehr...

«Vielleicht erfahren wir ja noch mehr»

Sebastian Frehner ist SVP-Nationalrat und Bankrat der Basler Kantonalbank zugleich. Darum ist für ihn der Entscheid zum US-Steuerdeal schwierig. Mehr...

«Auch die Bollywood-Filme spielen eine Rolle»

In indischen Filmen treten Frauen oft als willenlos und servil auf. Das beeinflusse das Frauenbild der Männer, sagt der Indienexperte. Mehr...

«Das IOK ist unberechenbar, ich kann es nicht anders sagen»

Adolf Ogi präsidierte als Bundesrat die Kandidatur für Sion 2006. Was sagt er zu den aktuellen Olympia-Ambitionen in und mit Graubünden und Ueli Maurers Engagement? Mehr...

«Alles andere sind Unterstellungen der Gegner»

Ueli Maurer glaubt, dass die Olympiakandidatur die Schweiz weiterbringt – vor allem das Berggebiet. Eine nationale Volksabstimmung darüber hält er aber für unnötig. Mehr...

«Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel sie ähnlich macht wie ich»

Christoph Blocher freut sich über die Art, wie seine Tochter das Unternehmen führt, das er ihr übertragen hat. Und Magdalena Martullo sagt, es sei nicht immer einfach gewesen, die Tochter von Blocher zu sein. Mehr...

«Wir ziehen die Initiative nicht zurück»

Thomas Minder hat sich entschieden, wie er mit seiner Abzockerinitiative weiterfährt. Und er stellt sich dem Showdown mit Christoph Blocher. Mehr...

«Eine Kündigung der Bilateralen würde uns in die EU führen»

Im Widerspruch mit der Zuwanderungsinitiative seiner eigenen Partei will SVP-Mann Peter Spuhler an der Personenfreizügigkeit festhalten. Diese soll allerdings neu verhandelt werden. Mehr...

Wie Christoph Blocher die Grossbanken aufspalten will

Um Grossbanken nicht retten zu müssen, will sie Christoph Blocher auftrennen. Er plädiert aber nicht mehr für eine Volksinitiative. Mehr...

«Das weise ich mit aller Vehemenz zurück»

Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe beim Bankgeheimnis bewusst eine Risikostrategie gefahren. Niemand habe darüber informiert, dass die Amtshilfe nicht genüge. Mehr...

Maildienste melden Hunderte Schweizer Kinderporno-Fälle

US-Provider scannen automatisch E-Mails – auch solche von Schweizer Kunden. Das hat Folgen. Mehr...

Serie

Wo die Einwohner rasch wieder davonlaufen

In Opfikon hält es viele nicht lange. Ein Grossteil der Bewohner ist nach fünf Jahren wieder weg. Generell wird im Kanton Zürich recht oft gezügelt. Mehr...

Blocher bläst zur grossen Schlacht

Trotz Rücktritt aus dem Nationalrat: Man wird künftig eher mehr als weniger von Christoph Blocher hören. Der 73-Jährige rüstet sich für den Kampf «gegen den schleichenden EU-Beitritt». Mehr...

Der Mindestlohn-Verkäufer

Porträt Daniel Lampart war Hausbesetzer, Musiker und Hilfsarbeiter. Nun kämpft der Chefökonom des Gewerkschaftsbunds für die Mindestlohninitiative, die nicht seine Idee war. Mehr...

Neben Mörder T. gibt es einen zweiten Problemfall

Im Kanton Aargau bereitet nicht nur der junge Mörder T. den Behörden Kopfschmerzen. Es gibt einen zweiten Täter, dessen Fall ähnlich gelagert ist. Mehr...

Über 14 Prozent arbeitslose Ausländer im Wallis

Nirgendwo in der Schweiz ist die Arbeitslosenquote ausländischer Arbeitskräfte derart hoch wie im Wallis. Dort überlassen die Baufirmen im Winter jeweils Tausende ihrer Angestellten der Arbeitslosenkasse. Mehr...

Plötzlich fehlt der Lohn

Der Fall von Kevin Hafner hat die Westschweiz bewegt. Und er beschäftigt nun auch das eidgenössische Parlament. Mehr...

Nebeneinkünfte: So verschieden halten es die Kantone

Regierungsräte erhalten zuweilen Zehntausende von Franken als Verwaltungsräte. Wer muss den Zuverdienst abliefern? Und wer darf ihn behalten? Mehr...

Bersets Sparpläne bei den Witwen kommen schlecht an

Sozialminister Alain Berset schlägt drastische Abstriche bei den Witwenrenten vor. Doch die Gewerkschaften und die Arbeitgeber opponieren. Sie halten das Absturzrisiko für hoch. Mehr...

Viele Babysitter arbeiten illegal

Die meisten Eltern engagieren ab und zu einen Babysitter. Entsprechende AHV-Beiträge zahlen jedoch die wenigsten. Das müssten sie aber, wenn die Betreuerin über 17 Jahre alt ist – auch nur für einen Abend. Mehr...

Elisabeth Kopps fataler Fehler vor ihrem Rücktritt

Das Verschweigen eines Telefonats mit ihrem Mann kostete sie vor 25 Jahren das Amt. Nun zeigt sich: Sie wollte erst informieren, schwenkte dann aber um. Was war passiert? Mehr...

Der Strategieexperte wechselt schon wieder die Partei

Albert A. Stahels Spektrum ist breit. Sehr breit. Mehr...

Wie die Mörgeli-Affäre eskalierte

Am Anfang stand ein Arbeitskonflikt an einem kleinen Zürcher Universitätsinstitut. Daraus entwickelte sich eine Affäre mit gewaltiger Sprengkraft. Wie konnte es dazu kommen? Eine Übersicht. Mehr...

Beim Zoll auf Kleidern sind Mann und Frau nicht gleich

Die Schweiz erhebt auf Damenkleider einen deutlich höheren Zolltarif als auf Männerkleider. Der Preisüberwacher findet das sexistisch. Mehr...

Gut verdienenden Akademikern Prämien nicht mehr verbilligen

Heute profitieren Studienabgänger selbst dann noch von einer Vergünstigung der Krankenkasse, wenn sie längst einen guten Lohn haben. Solche Ungerechtigkeiten will der Regierungsrat nun beheben. Mehr...

Unpopulär, aber grundsätzlich richtig

Analyse Der Bundesrat will den Bezug von Pensionskassengeldern zu Recht einschränken. Fragt sich nur wie. Mehr...

Das Volk nicht entmündigen

Analyse Das Zurückweisen der Erbschaftssteuerinitiative durch den Ständerat ist selbstherrlich. Mehr...

Selbst in der Region Bern verdienen Tieflohnbezüger mehr als in Zürich

Datenblog Viele meinen, im Grossraum Zürich seien nicht nur die Mieten am höchsten, sondern auch die Löhne. Das stimmt aber nur für die Vielverdiener. Bei den Wenigverdienern schneiden andere Regionen besser ab. Mehr...

Die Falschen belohnt

GA-Besitzer, die weite Strecken fahren, profitieren von Prämien. Das ist sehr fragwürdig. Mehr...

Warum Oswald Sigg den Bundesrat kritisiert

Nach Ansicht des Ex-Bundesratssprechers funktioniert der Bundesrat als Kollegium nicht mehr optimal. In einem neuen Buch schildert er die Gründe und macht Verbesserungsvorschläge. Mehr...

Der Verzicht auf Atomstrom kommt die Schweiz teuer zu stehen

Der Strompreis dürfte allein wegen des Verzichts auf AKW um über 15 Prozent steigen, sagt der Bund. Das trifft vor allem die Papierindustrie, die Metallhersteller sowie ärmere Haushalte und Rentner. Mehr...

Die SVP darf sich nicht drücken

Bei der Umsetzung der Ausschaffungsinitiative mitzuhelfen ist anstrengender, als zu poltern. Aber stünde die Sache im Vordergrund, würde die SVP keine Sekunde zögern. Mehr...

Das Problem ist nicht vom Tisch

Unternehmen die Kantone nichts gegen die Ungleichheit, droht ihnen schon bald die nächste Initiative. Aber auch die geltenden Vorschriften müssen vom besser kontrolliert werden. Mehr...

Inszeniertes Drohkonzert

SP-Steuergerechtigkeitsinitiative: Der späte Aufstand der reichen Unternehmer hinterlässt einen schalen Nachgeschmack. Mehr...

Was soll die Mogelei?

Die Politik muss die Frage nach der Krankenversicherung für Sans-Papiers sauber regeln, will sie den Rechtsstaat nicht zum Gespött machen. Mehr...

Die Kurve gerade noch erwischt

«Am Ende hat Leuenberger im Landesinteresse gehandelt. Und dafürist ihm zu danken.» Mehr...

Steigt Leuthard ins Uvek auf?

Wirtschaftspolitisch könnte Doris Leuthard als Nachfolgerin von Moritz Leuenberger mindestens so viel bewegen wie in ihrem bisherigen Departement. Für einen Wechsel spricht vieles. Mehr...

Rechtsstaat macht sich zum Gespött

«Wer sich illegal in der Schweiz aufhält und keine Steuern zahlt, hat kein Anrecht auf staatliche Leistungen.» Mehr...

So wird die Politik pervertiert

«Möglich, dass einige SVP- und SP-Vertreter am Ende doch einlenken. Zum Wohl des Landes.» Mehr...

Bundesrat ist kein Job für Drückeberger

«Bundesräte sind gewählt, um Verantwortung zu tragen. Wenn sie dies nicht mehr tun möchten, steht es ihnen frei, ihren Sessel für Entschlossenere zu räumen.» Mehr...

Stichworte

Autoren


Umfrage

Vergünstigungen im Austausch gegen Kundeninfos: Erlauben Sie Firmen Zugriff auf Ihre Daten, wenn Sie etwas dafür erhalten?



Werbung

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Werbung

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Vergleichsdienst

Jetzt wechseln

Finden Sie in nur fünf einfachen Schritten die optimale Fahrzeugversicherung.

Marktplatz

Werbung

Die neuen digitalen Abos

Unbeschränkten Zugriff auf den Tages-Anzeiger. Jetzt testen ab CHF 1.-.