Autor:: Jean-Martin Büttner

Jean-Martin Büttner (geb. 1959) wuchs in Basel zweisprachig auf. Er studierte in Zürich Psychologie, Psychopathologie und Englisch und dissertierte über «Sänger, Songs und triebhafte Rede. Rock als Erzählweise». Er arbeitete viele Jahre in den Ressorts Kultur und Inland, war Westschweizer Korrespondent, berichtete sechs Jahre aus dem Bundeshaus und arbeitet seither als Reporter. Er lebt in Zürich.


News

Daniel Vischer ist tot

Der ehemalige Nationalrat der Grünen wurde für seine klare Meinung und offene Haltung geschätzt. Er starb einen Tag nach seinem 67. Geburtstag. Ein Nachruf. Mehr...

Nachsingen heisst Deuten – Schweizer singen Dylan

Am Montagabend auf SRF gratulieren Schweizer Musikerinnen und Musiker wie Polo Hofer, Stephan Eicher, Shirley Grimes und andere Bob Dylan zum Geburtstag: Sie singen seine Songs. Mehr...

«KZ und solchen Mist»

Christoph Blocher sprach in der Talksendung von Roger Schawinski über seinen Nazivergleich. Und machte dabei alles schlimmer. Mehr...

Vals hat genug vom Dorfkrieg

Reportage Seit Jahren streiten die Valser um die Baupläne des Unternehmers Remo Stoffel. Jetzt lädt sein Mitarbeiter Pius Truffer die Gegner zum runden Tisch. Mehr...

Das Lächeln des Reformators

Playmobil hat Martin Luther als Spielfigur hergestellt. Die erste Auflage ist bereits ausverkauft. Mehr...

Liveberichte

TAMorgen - live bis 11 Uhr

Die Rolling Stones haben den Blues

++ Donald Trump verärgert Rapper ++ Weltweite Waffenkäufe nehmen wieder zu ++ Kein Strafverfahren nach der Loveparade-Katastrophe ++ Mehr...

TAMorgen

Das war der Morgen

++ Diese Zeilen bringen einen Schriftsteller ins Gefängnis ++ Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz ++ Der Newsblog begleitete Sie in den Tag. Mehr...

Interview

«Mein Visum ist noch zwei Monate gültig»

Interview Die iranische ETH-Biologin Samira Asgari wollte von Genf nach Boston fliegen, um in Harvard zu forschen. In Frankfurt war Endstation. Mehr...

«Wer schimpft, sticht noch nicht zu»

Interview Polizisten sehen sich immer häufiger beschimpft oder werden sogar verletzt. Markus Mohler, ehemaliger Basler Polizeichef, erklärt die Entwicklung. Mehr...

«Humor hilft uns, Dummheit und Grauen zu ertragen»

Interview Der Genfer Karikaturist Patrick Chappatte spricht über seinen beruflichen Umgang mit dem Schrecklichen – und warum er der Gefühlsduselei in den sozialen Medien misstraut. Mehr...

«Ich bin eine Möchtegern-Lesbe»

Interview Der englische Komiker Eddie Izzard tritt in Zürich auf. Sein Outing als Transgender gab ihm Kraft für 47 Marathonläufe. Mehr...

«Den Leuten gefällt, dass wir uns über sie lustig machen»

Serie Vincent Veillon (30) widerspricht seinem Vater Pierre-François (66) ungern. Trotzdem würde der Satiriker den SVP-Politiker nie in seine Sendung einladen. Mehr...

Hintergrund

Nun tobt sie wieder

Porträt Germaine Greer findet Feministinnen konservativ. Mehr...

Hueregopferdammisiech

Wir schimpfen immer heftiger. Das sei gut so, sagt die Wissenschaft. Denn wer flucht, ist ehrlicher, wird glücklicher und verträgt mehr. Eine Tirade. Mehr...

Der Schlägerfreund

Porträt Der Russe Igor Lebedew will den Hooliganismus zum Sport machen. Mehr...

Der Alte, der Neues wagte

Porträt Wie der 90-Jährige Derek Taylor seine Einsamkeit überwand. Mehr...

Ignoranz ist Stärke

Donald Trump schafft alternative Fakten. Viele Amerikaner lesen «1984» nach, den Roman von George Orwell über den totalen Überwachungsstaat. Passt das zusammen? Mehr...

Meinung

Der gewohnte Schrecken

Leitartikel Je mehr sich der Terror häuft, desto schneller weicht die Angst der Gleichgültigkeit. Was tun? Mehr...

Das gute Erwachen

Analyse Und hier ein Lob auf jene, die keiner lobt, solange er sie nicht braucht, und es auch dann vergisst. Mehr...

Beton im Kopf, Geranien vor den Augen

Analyse Der Dauerstreit zwischen Stadt und Land lenkt ab. Es geht um die Zersiedelung der Schweiz. Mehr...

Die Frau im blutigen Chanelkostüm

Natalie Portman brilliert im Kino als Jackie Kennedy – vor, während und nach dem Attentat auf ihren Präsidentengatten. Mehr...

LSD als kreatives Doping

Kommentar Drogen im Arbeitsalltag? Wer das ethisch bedenklich findet, soll sich für ein Verbot von Nikotin und Alkohol stark machen. Mehr...

Service

Wenn die wüssten, was sie verpassen

Jeder vierte St. Galler war noch nie in der Romandie, jeder fünfte Genfer kennt die Deutschschweiz nicht. Eine Anleitung zum Entdecken. Mehr...


Daniel Vischer ist tot

Der ehemalige Nationalrat der Grünen wurde für seine klare Meinung und offene Haltung geschätzt. Er starb einen Tag nach seinem 67. Geburtstag. Ein Nachruf. Mehr...

Nachsingen heisst Deuten – Schweizer singen Dylan

Am Montagabend auf SRF gratulieren Schweizer Musikerinnen und Musiker wie Polo Hofer, Stephan Eicher, Shirley Grimes und andere Bob Dylan zum Geburtstag: Sie singen seine Songs. Mehr...

«KZ und solchen Mist»

Christoph Blocher sprach in der Talksendung von Roger Schawinski über seinen Nazivergleich. Und machte dabei alles schlimmer. Mehr...

Vals hat genug vom Dorfkrieg

Reportage Seit Jahren streiten die Valser um die Baupläne des Unternehmers Remo Stoffel. Jetzt lädt sein Mitarbeiter Pius Truffer die Gegner zum runden Tisch. Mehr...

Das Lächeln des Reformators

Playmobil hat Martin Luther als Spielfigur hergestellt. Die erste Auflage ist bereits ausverkauft. Mehr...

Video

Seine Sonne ging nie unter

Glenn Frey, Sänger, Gitarrist und Mitkomponist der Eagles, ist mit 67 Jahren an einer Kombination mehrerer Krankheiten gestorben. Der erklärte Hedonist wohnte bis zuletzt im Hotel California. Mehr...

Die Berglerin, die gerne rechnet

Sie sei so konsequent zurückgetreten, wie sie mitregiert habe, und sie habe als Rechnerin entschieden: Bündner Stimmen zum Rücktritt von Eveline Widmer-Schlumpf. Mehr...

Man muss ihn einfach gernhaben

Rolling-Stones-Gitarrist Keith Richards bringt erstmals seit mehr als 20 Jahren wieder ein Soloalbum auf den Markt. Mehr...

Mit LSD gegen den Vergewaltiger

Neue Studien bestätigen, dass eine drogengestützte Psychotherapie schwer traumatisierten Patienten helfen kann. An einem Kongress in Basel geben sich Experten hoffnungsvoll. Mehr...

Die guten Tschetschenen von Kilchberg

Sie hat sich integriert, trotzdem droht einer Familie aus Tschetschenien die Rückschaffung. Eltern, Lehrer und Schüler wehren sich für sie. Mehr...

Der zweite Tod der Amy Winehouse

Der Dokumentarfilm «Amy» über die tragische Sängerin ist eindringlich gedreht. Nur reproduziert er die mediale Hetze, die er verurteilt. Mehr...

Das wiegende Klassenzimmer

Analyse Der Rapper Kendrick Lamar traf Schüler persönlich, die ihn gerade in der Schule behandeln. Mehr...

Die Lego-Boys

Ein Gespräch mit Till Lindemann, Sänger von Rammstein, der zusammen mit dem Multiinstrumentalisten und Produzenten Peter Tägtgren ein erstes eigenes Album herausbringt. Mehr...

AC/DC oder das Prinzip von Schnitzel und Pommes frites

Kritik Die Australier tun, was sie am besten können. Und die Menge im Letzigrund tut, was sie nicht anders kann: Sie feiert. Mehr...

Ungerührt hecken sie ihre neuen Striche aus

Kritik Die Neuausgabe von «Charlie Hebdo»: Im vollen Umfang produziert, ungebremst im Ausdruck, schwankend in der Wirkung. Mehr...

TAMorgen - live bis 11 Uhr

Die Rolling Stones haben den Blues

++ Donald Trump verärgert Rapper ++ Weltweite Waffenkäufe nehmen wieder zu ++ Kein Strafverfahren nach der Loveparade-Katastrophe ++ Mehr...

TAMorgen

Das war der Morgen

++ Diese Zeilen bringen einen Schriftsteller ins Gefängnis ++ Keine Überlebenden nach Flugzeugabsturz ++ Der Newsblog begleitete Sie in den Tag. Mehr...

«Mein Visum ist noch zwei Monate gültig»

Interview Die iranische ETH-Biologin Samira Asgari wollte von Genf nach Boston fliegen, um in Harvard zu forschen. In Frankfurt war Endstation. Mehr...

«Wer schimpft, sticht noch nicht zu»

Interview Polizisten sehen sich immer häufiger beschimpft oder werden sogar verletzt. Markus Mohler, ehemaliger Basler Polizeichef, erklärt die Entwicklung. Mehr...

«Humor hilft uns, Dummheit und Grauen zu ertragen»

Interview Der Genfer Karikaturist Patrick Chappatte spricht über seinen beruflichen Umgang mit dem Schrecklichen – und warum er der Gefühlsduselei in den sozialen Medien misstraut. Mehr...

«Ich bin eine Möchtegern-Lesbe»

Interview Der englische Komiker Eddie Izzard tritt in Zürich auf. Sein Outing als Transgender gab ihm Kraft für 47 Marathonläufe. Mehr...

«Den Leuten gefällt, dass wir uns über sie lustig machen»

Serie Vincent Veillon (30) widerspricht seinem Vater Pierre-François (66) ungern. Trotzdem würde der Satiriker den SVP-Politiker nie in seine Sendung einladen. Mehr...

«Seine Kritik geht im Kapitalismus auf wie eine Brausetablette»

Regisseur Nicolas Wadimoff spricht darüber, wie schwierig es war, Distanz zu Jean Ziegler zu wahren. Mehr...

«Donald Trump erinnert mich an Beyoncé»

Der amerikanische Kulturtheoretiker Greil Marcus über das Dadaistische an Donald Trump, warum ihn die neuen Stars so wenig berühren – und wieso er Leonard Cohen hasst. Mehr...

«Die Berge machen gelassener»

Interview Die alpinen Politiker Franz Steinegger und Peter Bodenmann reden vor der Neat-Eröffnung am Gotthard über Schlachten und Verkehr. Mehr...

«Der Drogenkonsum wird glorifiziert»

Interview Urs Rohr von der städtischen Suchtpräventionsstelle erklärt, warum Zürich keine ehemaligen Süchtigen mehr an die Schulen schickt. Mehr...

«Shakespeare ist ein wunderbares Gegenmittel»

Interview Wie hielt sein Publikum stundelang durch? Und tritt Shakespeare als Figur in seinen Stücken auf? Antworten auf alle wichtigen Fragen vom Experten Frank Günther. Mehr...

«Trump ist Blochers Zwillingsbruder»

Interview Daniel Cohn-Bendit, französisch-deutscher 68er, spricht über den rechten Vormarsch in Europa und seine Sehnsucht nach einer Politik der Lebensfreude. Mehr...

«Musik bietet die Chance, in Afrika zu bleiben»

Interview Marianne Berna und Thomas Burkhalter erklären, warum Afropfingsten, das wichtigste Schweizer Festival für afrikanische Musik, nicht mehr stattfindet. Mehr...

«Das Unerwartete macht uns schlauer»

Interview Um die Leser und Zuschauer zurückzuholen, brauche es einen konstruktiven, an Lösungen interessierten Journalismus. Ulrik Haagerup, Nachrichtenchef des dänischen Rundfunks, hat Erfolg damit. Aber was heisst «konstruktiv»? Mehr...

«Migrationskinder profitieren von einer konservativen Lehrmethode»

Interview Der schwedische Forscher Gabriel Heller Sahlgren fordert eine Rückbesinnung auf den autoritären Unterricht. Gescheite und gleichzeitig glückliche Schulkinder seien dennoch möglich. Mehr...

«Wissen Sie, wie man Gott zum Lachen bringt?»

Interview John Cleese, der längste Komiker der Welt, spricht über den Nachteil des Berühmtseins, den Rechtsrutsch in seiner Heimat, das Komischsein als Beruf und die Bösartigkeit seiner Mutter. Mehr...

Nun tobt sie wieder

Porträt Germaine Greer findet Feministinnen konservativ. Mehr...

Hueregopferdammisiech

Wir schimpfen immer heftiger. Das sei gut so, sagt die Wissenschaft. Denn wer flucht, ist ehrlicher, wird glücklicher und verträgt mehr. Eine Tirade. Mehr...

Der Schlägerfreund

Porträt Der Russe Igor Lebedew will den Hooliganismus zum Sport machen. Mehr...

Der Alte, der Neues wagte

Porträt Wie der 90-Jährige Derek Taylor seine Einsamkeit überwand. Mehr...

Ignoranz ist Stärke

Donald Trump schafft alternative Fakten. Viele Amerikaner lesen «1984» nach, den Roman von George Orwell über den totalen Überwachungsstaat. Passt das zusammen? Mehr...

Der Barmann ohne Unterleib

Porträt Sogar als Roboter ist der Schauspieler Michael Sheen der Beste. Mehr...

Die Katastrophe in Zeitlupe

Analyse Eine neue Theorie über den Untergang der Titanic weckt eine alte Faszination. Mehr...

Der Herr der Hunde

Porträt Regisseur Wes Anderson castet Yoko Ono als Tier. Mehr...

Der lachende Präsident

Amerikanische Präsidenten betreiben eine harte Politik und treffen schwere Entscheide. Umso wichtiger wird ihr Humor. Barack Obama hatte ihn. Mehr...

Sie flehen auf seinem Handy

Porträt Ashti Amir erlebt von Bern aus, wie Aleppo kaputtgeht. Mehr...

«Sorry, ich bin so nervös»

Porträt Patti Smith vergass in Stockholm Bob Dylans Text, und alle liebten sie. Mehr...

Der singende Pfadfinder

Porträt Zum ersten Mal führt Mani Matter eine Schweizer Hitparade an. Warum ihm dabei nicht wohl gewesen wäre. Und warum es trotzdem richtig ist. Mehr...

Der serielle Charmeur

Porträt Hugh Grant besucht das Zurich Film Festival. Der englische Schauspieler erfindet seine beste Rolle immer wieder neu. Mehr...

Jean Ziegler demontiert sich selbst

Respektvoll portraitiert Nicolas Wadimoff Jean Ziegler, seinen früheren Professor. Doch der Dokumentarfilmer schaut genau hin – und macht Widersprüche des alten Revolutionärs deutlich. Mehr...

Wer hier fällt, steht nicht mehr auf

Das 41. Paléo-Festival von Nyon, wie immer ausverkauft, begann druckvoll. Über 120 Konzerte sind bis Sonntag zu hören. Mehr...

Der gewohnte Schrecken

Leitartikel Je mehr sich der Terror häuft, desto schneller weicht die Angst der Gleichgültigkeit. Was tun? Mehr...

Das gute Erwachen

Analyse Und hier ein Lob auf jene, die keiner lobt, solange er sie nicht braucht, und es auch dann vergisst. Mehr...

Beton im Kopf, Geranien vor den Augen

Analyse Der Dauerstreit zwischen Stadt und Land lenkt ab. Es geht um die Zersiedelung der Schweiz. Mehr...

Die Frau im blutigen Chanelkostüm

Natalie Portman brilliert im Kino als Jackie Kennedy – vor, während und nach dem Attentat auf ihren Präsidentengatten. Mehr...

LSD als kreatives Doping

Kommentar Drogen im Arbeitsalltag? Wer das ethisch bedenklich findet, soll sich für ein Verbot von Nikotin und Alkohol stark machen. Mehr...

Abschalten macht Angst

Analyse Ein Gewerkschafter fordert: Keine Firmen-Mails mehr in der Freizeit! So einfach geht das allerdings nicht. Mehr...

Seine Stimme klingt wissend, gefährlich, grossstädtisch

Essay Vor fünfzig Jahren veränderte Bob Dylan die Musik. Was sagen diese Aufnahmen über das Kreativsein? Mehr...

Tot, berühmt und bewundert

Analyse Wer bekommt eigentlich einen eigenen Strassennamen? Und warum, wie und wo? Mehr...

Das kostbare Tor

Analyse Das Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg gilt als einer der gefährlichsten Orte in Deutschland. Warum hat man das noch nie gemerkt? Mehr...

Auch die Welschen fliegen lieber billig

Analyse Die Drohung von Lufthansa, die Swiss weitgehend aus Genf abzuziehen, wird welsche Politiker und Gewerkschafter empören. Die Bevölkerung dürfte kühl bleiben. Mehr...

Dick und Doof

Analyse Wie bitte? Donald Trump wolle gar nicht gewählt werden, behauptet Michael Moore. Mehr...

Der eingerahmte Tod

Analyse Diesmal traf es Nizza – wann passiert es wieder? Das Grauen verkommt zu einem Ritual von Abläufen. Mehr...

Camerons Trost

Glosse Welche Melodie sang der Premierminister nach seinem Abgang? Mehr...

Zugedröhnt im Weissen Haus

Kritik An Weihnachten 1970 empfing Richard Nixon Elvis Presley im Oval Office. Ein neuer Film banalisiert das Treffen zur Groteske. Eine Tragikomödie wäre besser gewesen. Mehr...

«Wir heissen Radiohead»

Die eigenwilligen Engländer gaben zum 40. Jubiläum des Open Airs St. Gallen unter widrigen Umständen ein anspruchsvolles Konzert. Mehr...

Wenn die wüssten, was sie verpassen

Jeder vierte St. Galler war noch nie in der Romandie, jeder fünfte Genfer kennt die Deutschschweiz nicht. Eine Anleitung zum Entdecken. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Werbung

Hudora Trampolin

Das Hüpfvergnügen für den Garten für Gross und Klein mit dem Supertrampolin! Im OTTO’S Webshop!

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-