Autor: Monica Fahmy

Monica Fahmy (geb. 1967) ist seit 1997 als Journalistin tätig und hat unter anderem für die «SonntagsZeitung», das Nachrichtenmagazin «Facts» und das Verlagshaus Ringier gearbeitet. Seit 2010 leitet die Ökonomin und Expertin in Economic Crime Investigation das Reporterteam von Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Politisch berichtet sie vor allem über den Nahen und Mittleren Osten.


News

«Kurz: Es war nicht der Hund»

Italienische Experten haben den Fall Luca Mongelli untersucht. Die Fakten, die sie heute präsentierten, widersprechen der Untersuchung der Walliser Behörden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live aus Sitten. Mehr...

Das Schweizer Schlupfloch

Über eine Tochtergesellschaft in Bahrain hat die Genfer Firma Vitol iranisches Heizöl gekauft und es in China angeboten. Recherchen von Reuters zeigen, wie der in Genf domizilierte Ölhändler die Sanktionen gegen den Iran umging. Mehr...

Das Milliardengeschäft mit dem Halal-Tourismus

Im Nikab am Strand, nach Geschlechtern getrennte Pools und der Koran im Hotelzimmer: Ferien, die mit der Scharia vereinbar sind, boomen. Jetzt entdeckt auch Ägypten den lukrativen Markt. Mehr...

«Wird wirklich untersucht? Schwer zu sagen»

Die chinesische Regierung soll dem Dissidenten Chen Guangcheng eine Untersuchung versprochen haben. Es wäre aussergewöhnlich, wenn Peking auf die Forderungen eines Aktivisten eingehen würde. Mehr...

Racheakte nach Besuch der UNO-Beobachter

Syrer, die mit den UNO-Beobachtern sprechen, werden danach an Leib und Leben bedroht, berichten Aktivisten. Und Bashar al-Assad will nur UNO-Beobachter aus ihm genehmen Ländern nach Syrien lassen. Mehr...

Liveberichte

Holenweger nimmt Freispruch regungslos zur Kenntnis

Das Bundesstrafgericht hat Ex-Bankier Oskar Holenweger auf der ganzen Linie freigesprochen. Die Bundesanwaltschaft wird einen Weiterzug des Falls prüfen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live aus Bellinzona. Mehr...

Interview

«Johannes Paul II. hatte einen grossen Einfluss auf die Politik»

Kann der Papst das Weltgeschehen beeinflussen? Ja, sagt Geschichtsprofessorin Claudia Zey. Je nachdem, wie politisch er sein Amt versteht. Mehr...

«Die Spitäler werden ständig beschossen»

Der französische Notfallarzt Adrien Marteau erzählt von seiner Arbeit im Nordosten Syriens. Er berichtet von verletzten Kindern, von Schüssen auf Unbewaffnete und von Menschen, die den Mut nicht verloren haben. Mehr...

«So einfach wie in Libyen geht es diesmal nicht»

Bashar al-Assads Ende in Syrien dürfte tatsächlich nah sein, sagt der Islamwissenschaftler Reinhard Schulze und erklärt, was dies für Russland, den Westen und die Islamisten bedeutet. Mehr...

«Die Gefahr eines Militärputsches ist noch nicht gebannt»

Wie dramatisch die Lage in Kairo und was von den Islamisten zu erwarten ist und weshalb sich der Westen anders als bei Hosni Mubarak zurückhält, erklärt Politikwissenschaftler Florian Kohstall. Mehr...

«Jede Bewegung kann entscheiden, ob man lebt oder stirbt»

Johan Sommansson von Médecins sans Frontières arbeitet zurzeit in Gaza-Stadt. Er berichtet von erleichterten und von traumatisierten Menschen und wie er die Situation der letzten Tage vor Ort erlebte. Mehr...

Hintergrund

Der Kampfjet, der keiner ist

Der Iran stellte am Wochenende seinen neuen Tarnkappen-Kampfjet, den Qaher-313, vor. Ganz offensichtlich eine Attrappe. Was aber nicht heisst, dass es den Qaher-313 nicht gibt. Mehr...

Netanyahus Land

Benjamin Netanyahu dürfte als Sieger aus den Wahlen in Israel hervorgehen. Der Wahlkampf mit der Angst geht für ihn und andere rechte Politiker wie den Aufsteiger Naftali Bennett auf. Mehr...

«Du wirst das schon gut machen, Vater»

Luca Mongelli ist erleichtert, dass Experten seine Aussagen stützen, wonach es nicht der Hund war, der ihn 2002 zum Invaliden machte. Seinen Vater begleitete er nicht nach Sion. Er lernt auf eine Lateinprüfung. Mehr...

Zu viele Männer, zu viel Gewalt

Die tödliche Vergewaltigung einer jungen Frau bringt auch ein Gesellschaftsproblem Indiens ans Licht: Es gibt immer mehr Männer als Frauen im Land, was wiederum zu mehr Gewalt an Frauen führt. Mehr...

Was die Aufwertung bei der UNO für Palästina bedeutet

Morgen Donnerstag wird Palästina zum Beobachterstaat an der UNO aufgewertet. Ändern dürfte sich damit vorerst nicht viel. Doch der Druck auf Israel, im Friedensprozess Konzessionen zu machen, steigt. Mehr...

Meinung

Ägypten will keinen neuen Pharao

Präsident Mohammed Mursi wollte sich nahezu unbeschränkte Macht verschaffen. Er hat sich in eine Sackgasse manövriert. Mehr...

Netanyahus blutiger Wahlkampf

Mit der Hinrichtung des Militärchefs der Hamas und der Vorbereitung einer Bodenoffensive in Gaza nimmt Benjamin Netanyahu einen neuen Krieg in Kauf. Vor Augen hat er seine Wiederwahl. Mehr...

Obama? Immer noch besser als Romney

Barack Obamas Wiederwahl stösst im Nahen Osten auf wenig Begeisterung. Dennoch atmen einige Länder auf. Unter Romney, fürchten sie, wäre ein Krieg gegen den Iran wahrscheinlicher gewesen. Mehr...

Zwei Erzfeinde, zwei Auftritte, ein Ziel

Sie hassen sich aufs Blut. Doch eines haben Benjamin Netanyahu und Mahmoud Ahmadinejad gemeinsam: Den Hang fürs Theatralische. Für sie ist die Uno-Vollversammlung nichts anderes als eine grosse Bühne. Mehr...

«Bei Skyguide hat sich kaum etwas geändert»

Auch zehn Jahre nach dem Unglück von Überlingen sorgt die Schweizer Flugsicherung immer wieder für negative Schlagzeilen. «Wir haben die Lehren gezogen», sagt Skyguide. Es gibt Aviatiker, die das bezweifeln. Mehr...

Service

Twitter von der libyschen Grenze

Helden und Hindernisse: Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Reporterin Monica Fahmy twitterte aus Nordafrika. Mehr...

Bildstrecken


Das iranische Kampfspielzeug
Der Iran stellt mit dem Qaher-313 seinen neuen Kampfjet vor. Es ist ganz offensichtlich eine Attrappe.

Unter Beschuss
In einem Spital im Norden Syriens behandeln die Ärzte von Médecins sans Frontières die Opfer des Bürgerkriegs in Syrien. Ihre Arbeit ist lebensgefährlich.




Videos


Der unsichtbare Kampf gegen Terrorismus
Robert Wainwright, Direktor von Europol, ...

«Kurz: Es war nicht der Hund»

Italienische Experten haben den Fall Luca Mongelli untersucht. Die Fakten, die sie heute präsentierten, widersprechen der Untersuchung der Walliser Behörden. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live aus Sitten. Mehr...

Das Schweizer Schlupfloch

Über eine Tochtergesellschaft in Bahrain hat die Genfer Firma Vitol iranisches Heizöl gekauft und es in China angeboten. Recherchen von Reuters zeigen, wie der in Genf domizilierte Ölhändler die Sanktionen gegen den Iran umging. Mehr...

Das Milliardengeschäft mit dem Halal-Tourismus

Im Nikab am Strand, nach Geschlechtern getrennte Pools und der Koran im Hotelzimmer: Ferien, die mit der Scharia vereinbar sind, boomen. Jetzt entdeckt auch Ägypten den lukrativen Markt. Mehr...

«Wird wirklich untersucht? Schwer zu sagen»

Die chinesische Regierung soll dem Dissidenten Chen Guangcheng eine Untersuchung versprochen haben. Es wäre aussergewöhnlich, wenn Peking auf die Forderungen eines Aktivisten eingehen würde. Mehr...

Racheakte nach Besuch der UNO-Beobachter

Syrer, die mit den UNO-Beobachtern sprechen, werden danach an Leib und Leben bedroht, berichten Aktivisten. Und Bashar al-Assad will nur UNO-Beobachter aus ihm genehmen Ländern nach Syrien lassen. Mehr...

Beobachter treffen in Syrien ein – Gewalt hält an

Trotz Ankunft der UNO-Beobachter, in Syrien ist kein Ende der Gewalt zu verzeichnen. Aktivisten berichten von weiterem Granatenbeschuss der Protesthochburg Homs. Mehr...

Die Mails der privaten Spione

Wikileaks enthüllt E-Mails der Strategiefirma Stratfor. Es geht um fragwürdige Quellen und Methoden. Die Analysen Stratfors werden weltweit auf höchster Ebene gelesen, auch in der Schweiz. Mehr...

Irans Flirt mit Ägypten

Der zunehmend stärker isolierte Iran sucht neue Freunde. Nach 30 Jahren diplomatischer Eiszeit plant das Land Investitionen im Umfang von fünf Milliarden US-Dollar in Ägypten. Mehr...

Bildstrecke: Putschversuch auf den Malediven

Der Präsident der Malediven ist zurückgetreten. Wolfgang-Peter Zingel, Politikwissenschaftler am Südasien-Institut der Universität Heidelberg, gibt eine Einschätzung der Lage im Ferienparadies. Mehr...

Zwingt Ghadhafi die Nato in die Knie?

Muammar Ghadhafi könnte in Libyen bleiben und sogar straffrei ausgehen. In der Nato scheint dies mittlerweile eine Option zu sein. Mehr...

«Was für ein krankes Land ist das?»

Nach der blutigen Niederschlagung von Protesten wollen die Bewohner der syrischen Stadt Hama nicht aufgeben – und bis zum Tod kämpfen. Amnesty International beschuldigt das Regime der Kriegsverbrechen. Mehr...

Flüchtiger Verwahrter: Sein Ausgang war von Bern abgesegnet

Der äusserst gefährliche und nicht therapierbare Vergewaltiger und Mörder Jean-Louis B. durfte mehrmals begleitet spazieren gehen. Mit dem Segen der zuständigen Berner Behörde. Zuvor hatte der Amtsvorsteher das Gegenteil behauptet. Mehr...

«Die Asylverfahren dauern zu lange»

Migranten aus Nordafrika könnten schneller wieder ausgewiesen werden, als es jetzt geschieht, kritisieren Kantone. Das Bundesamt für Migration nimmt Stellung. Mehr...

«Da wusste ich, das ist das Ende»

Ein Massengrab in Syrien soll zeigen, dass Aufständische Soldaten hinrichteten. Doch erstmals berichtet auch ein desertierter Unteroffizier, wie Soldaten befohlen wurde, auf Soldaten zu schiessen. Mehr...

Bildstrecke: Angriff auf Libyen

Nach der Intensivierung der Angriffe sei es gut möglich, dass Muammar Ghadhafi bald fällt, sagt Albert A. Stahel. Der Militärexperte spricht über das jetzige Vorgehen der Nato in Libyen und die Zeit nach Ghadhafi. Mehr...

Holenweger nimmt Freispruch regungslos zur Kenntnis

Das Bundesstrafgericht hat Ex-Bankier Oskar Holenweger auf der ganzen Linie freigesprochen. Die Bundesanwaltschaft wird einen Weiterzug des Falls prüfen. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live aus Bellinzona. Mehr...

«Johannes Paul II. hatte einen grossen Einfluss auf die Politik»

Kann der Papst das Weltgeschehen beeinflussen? Ja, sagt Geschichtsprofessorin Claudia Zey. Je nachdem, wie politisch er sein Amt versteht. Mehr...

«Die Spitäler werden ständig beschossen»

Der französische Notfallarzt Adrien Marteau erzählt von seiner Arbeit im Nordosten Syriens. Er berichtet von verletzten Kindern, von Schüssen auf Unbewaffnete und von Menschen, die den Mut nicht verloren haben. Mehr...

«So einfach wie in Libyen geht es diesmal nicht»

Bashar al-Assads Ende in Syrien dürfte tatsächlich nah sein, sagt der Islamwissenschaftler Reinhard Schulze und erklärt, was dies für Russland, den Westen und die Islamisten bedeutet. Mehr...

«Die Gefahr eines Militärputsches ist noch nicht gebannt»

Wie dramatisch die Lage in Kairo und was von den Islamisten zu erwarten ist und weshalb sich der Westen anders als bei Hosni Mubarak zurückhält, erklärt Politikwissenschaftler Florian Kohstall. Mehr...

«Jede Bewegung kann entscheiden, ob man lebt oder stirbt»

Johan Sommansson von Médecins sans Frontières arbeitet zurzeit in Gaza-Stadt. Er berichtet von erleichterten und von traumatisierten Menschen und wie er die Situation der letzten Tage vor Ort erlebte. Mehr...

«Der Mann hat zwar einen Bart, aber keinen allzu langen»

Die syrische Opposition hat eine neue Führung. Was die im Ausland gewählten Leute den Rebellen vor Ort bedeuten, und ob ein baldiges Ende des Konflikts näher gerückt ist, sagt der Syrien-Experte Heiko Wimmen. Mehr...

«Wir kennen das Progamm der neuen chinesischen Führung nicht»

In China findet nach zehn Jahren ein Führungswechsel statt. Was er für die zweitgrösste Volkswirtschaft bedeutet und welche Herausforderungen die neuen Machthaber erwarten, sagt die China-Expertin Gudrun Wacker. Mehr...

«Verrückte, die etwas Verrücktes sagen, nehmen wir ernst»

Iran, die Palästina-Frage, der Syrienkonflikt: Israel müsse dafür sorgen, dass es nicht in den Strudel gezogen wird, sagt die unabhängige Knesset-Abgeordnete Einat Wilf. Bedrohungen habe man im Griff. Mehr...

«Einen Krieg will hier niemand»

Was ist vom Grenzvorfall zwischen Syrien und der Türkei zu halten? Der türkische Politik-Professor Metin Heper versucht, die Lage einzuschätzen. Mehr...

«Das Rennen ist knapp, die Stimmung angespannt»

Die Parlamentswahlen in Georgien haben das Volk gespalten. Fürs Land wäre es am besten, wenn weder die Regierung noch die Opposition gewinnen würde, sagt Kornely Kakachia, Politexperte in Tiflis. Mehr...

«Die ganze Sache hängt an einem juristischen Kniff»

Die Berufungsverhandlung von Pussy Riot wurde überraschend vertagt. Was davon zu halten ist und womit die Musikerinnen rechnen müssen, erklärt der Russland-Experte Hans-Henning Schröder. Mehr...

«Al-Qaida ist wieder sehr stark verankert»

In Benghazi starb der US-Botschafter, in Sanaa, Kairo und Teheran kocht die Volksseele. Wie die wütenden Proteste in der muslimischen Welt zu werten sind, erklärt der Nahostexperte Henner Fürtig. Mehr...

«Angriffe in Pakistan oder Indonesien sind denkbar»

Der US-Botschafter in Benghazi wurde getötet - während Protesten gegen einen islamfeindlichen Billigfilm aus den USA. Eskalieren nun die Krawalle, wo sind weitere Anschläge denkbar? Nahost-Experte Arnold Hottinger mit Antworten. Mehr...

«Ein übermässiger Schutz ist falsch»

Zwei Mädchen haben das Blutbad bei Annecy überlebt. Cornelia Bessler, Chefärztin Kinder- und Jugendforensik an der Universität Zürich, sagt, wie Kinder mit einer solchen Extremsituation umgehen. Mehr...

«Mit Sarin, Senfgas und VX spielt man nicht auf dem Küchentisch»

Dass das syrische Regime Chemiewaffen einsetzen könnte, hält der Sicherheitspolitik-Experte Markus Kaim für unwahrscheinlich. Drohungen an die Adresse des Auslands seien ein Zeichen wachsender Nervosität. Mehr...

Der Kampfjet, der keiner ist

Der Iran stellte am Wochenende seinen neuen Tarnkappen-Kampfjet, den Qaher-313, vor. Ganz offensichtlich eine Attrappe. Was aber nicht heisst, dass es den Qaher-313 nicht gibt. Mehr...

Netanyahus Land

Benjamin Netanyahu dürfte als Sieger aus den Wahlen in Israel hervorgehen. Der Wahlkampf mit der Angst geht für ihn und andere rechte Politiker wie den Aufsteiger Naftali Bennett auf. Mehr...

«Du wirst das schon gut machen, Vater»

Luca Mongelli ist erleichtert, dass Experten seine Aussagen stützen, wonach es nicht der Hund war, der ihn 2002 zum Invaliden machte. Seinen Vater begleitete er nicht nach Sion. Er lernt auf eine Lateinprüfung. Mehr...

Zu viele Männer, zu viel Gewalt

Die tödliche Vergewaltigung einer jungen Frau bringt auch ein Gesellschaftsproblem Indiens ans Licht: Es gibt immer mehr Männer als Frauen im Land, was wiederum zu mehr Gewalt an Frauen führt. Mehr...

Was die Aufwertung bei der UNO für Palästina bedeutet

Morgen Donnerstag wird Palästina zum Beobachterstaat an der UNO aufgewertet. Ändern dürfte sich damit vorerst nicht viel. Doch der Druck auf Israel, im Friedensprozess Konzessionen zu machen, steigt. Mehr...

Die fünf wichtigsten Fragen für China

Der Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas ist vorbei. Der China-Kenner Peter Achten erläutert, worauf es für die neue chinesische Führung ankommt. Mehr...

Die grösste Armee der Welt

Die chinesischen Streitkräfte haben mehr Mitglieder als jede andere Armee der Welt. Sie haben auch Kernwaffen. Bald sollten sie einen neuen Oberbefehlshaber haben. Sofern Hu Jintao nicht weitere zwei Jahre Armeechef bleibt. Mehr...

Vierfachmord: Eine Schweizer Waffe und Spuren zu Saddam Hussein

Der Täter im Vierfachmord von Chevaline hat offenbar eine alte Schweizer Armeewaffe benutzt. Und der Vater des getöteten Saad al-Hilli soll in Genf ein Konto mit Geldern von Saddam Hussein geführt haben. Mehr...

Irans gefährlichster General

Qassem Suleimani, der Kopf der iranischen Quds-Brigade, gilt als Heisssporn, Patriot und Kriegsheld. In Syrien sollen seine Leute nichts Geringeres erreichen als einen Sieg für das iranische Volk. Mehr...

Ein Tüftler, ein brillanter Denker

Saad al-Hilli und seine Frau Iqbal sind zwei der Opfer des Vierfachmordes von Chevaline. Der erfolgreiche irakische Ingenieur lebte mit seiner Familie seit Jahrzehnten in England. Perfekt integriert. Mehr...

Was kommt nach Assad?

Nach dem Anschlag in seinem innersten Machtzirkel scheinen Bashar al-Assads Tage gezählt. Wer danach die Macht übernehmen kann, ist unklar. Die Opposition ist zerstritten und unorganisiert. Mehr...

«Denken Sie, Sie können den Versprechen der Muslimbrüder trauen?»

Im Ringen um die Macht stützt der Westen den neuen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi. Es sei aber falsch, den Islamisten zu vertrauen, warnt der ägyptische Autor und Unternehmer Tarek Heggy. Mehr...

Die Liste der Schande

Kinder werden verstümmelt, vergewaltigt und als menschliche Schutzschilder missbraucht. In einem Jahresbericht beschreibt die UNO was Kinder in Konfliktgebieten erleiden - und nennt die Täter. Mehr...

Die ignorierten Kämpferinnen

Frauen waren treibende Kraft in der ägyptischen Revolution. Jetzt wählt das Land einen Präsidenten, der die Interessen der Ägypterinnen nicht vertreten wird. Frust und Enttäuschung herrschen vor. Mehr...

Rekorde, Bomben, Katastrophen

Der Flugzeugbauer Sukhoi, dessen Superjet 100 in Indonesien abstürzte, ist einer der ganz grossen Namen der sowjetischen Technikgeschichte. Mehr...

Ägypten will keinen neuen Pharao

Präsident Mohammed Mursi wollte sich nahezu unbeschränkte Macht verschaffen. Er hat sich in eine Sackgasse manövriert. Mehr...

Netanyahus blutiger Wahlkampf

Mit der Hinrichtung des Militärchefs der Hamas und der Vorbereitung einer Bodenoffensive in Gaza nimmt Benjamin Netanyahu einen neuen Krieg in Kauf. Vor Augen hat er seine Wiederwahl. Mehr...

Obama? Immer noch besser als Romney

Barack Obamas Wiederwahl stösst im Nahen Osten auf wenig Begeisterung. Dennoch atmen einige Länder auf. Unter Romney, fürchten sie, wäre ein Krieg gegen den Iran wahrscheinlicher gewesen. Mehr...

Zwei Erzfeinde, zwei Auftritte, ein Ziel

Sie hassen sich aufs Blut. Doch eines haben Benjamin Netanyahu und Mahmoud Ahmadinejad gemeinsam: Den Hang fürs Theatralische. Für sie ist die Uno-Vollversammlung nichts anderes als eine grosse Bühne. Mehr...

«Bei Skyguide hat sich kaum etwas geändert»

Auch zehn Jahre nach dem Unglück von Überlingen sorgt die Schweizer Flugsicherung immer wieder für negative Schlagzeilen. «Wir haben die Lehren gezogen», sagt Skyguide. Es gibt Aviatiker, die das bezweifeln. Mehr...

Die Generäle zementieren ihre Macht

Wer nächster Präsident Ägyptens wird, ist eigentlich egal. Das Militär hat in den letzten Tagen wieder einmal gezeigt, wer im Land das Sagen hat. Das alte Regime war gar nie weg. Mehr...

Beyeler-Abwahl: Die Sache ist noch lange nicht erledigt

Der politische Wille, in der Bundesanwaltschaft aufzuräumen, ist im Wahljahr erwacht. Es ist zu hoffen, dass er danach nicht wieder einschläft. Mehr...

Wann steigen sie wieder mit Ghadhafi ins Bett?

Ghadhafi lässt morden, und keiner greift ein. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis der Diktator wieder salonfähig ist. Ein Kommentar von Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Chefreporterin Monica Fahmy. Mehr...

«Die Iranische Revolution begann auf dieselbe Weise»

Zwischen Hoffen und Bangen: Die israelische Abgeordnete Einat Wilf beschreibt, wie die Israelis den Aufruhr in der arabischen Welt empfinden. Mehr...

Und was ist mit Merz?

Moritz Leuenberger hat die Zeichen der Zeit erkannt. Ein ebenfalls einsichtiger Hans-Rudolf Merz gäbe dem Bundesrat die Möglichkeit zum Neustart. Ein Kommentar von Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Chefreporterin Monica Fahmy. Mehr...

Twitter von der libyschen Grenze

Helden und Hindernisse: Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Reporterin Monica Fahmy twitterte aus Nordafrika. Mehr...

Das iranische Kampfspielzeug
Der Iran stellt mit dem Qaher-313 seinen neuen Kampfjet vor. Es ist ganz offensichtlich eine Attrappe.

Unter Beschuss
In einem Spital im Norden Syriens behandeln die Ärzte von Médecins sans Frontières die Opfer des Bürgerkriegs in Syrien. Ihre Arbeit ist lebensgefährlich.


Der überforderte Untersuchungsrichter
Yves Cottagnoud war von 2002 bis Juni 2010 Untersuchungsrichter im Kanton Wallis. In dieser Zeit hat er nicht nur im Fall Luca Mongelli viel Geschirr ...

Chinas zukünftige Herausforderungen
Wachstum, Korruption und Aussenpolitik: Dies sind einige der drängendsten Fragen für die neue chinesische Führung.


Front gegen Assad
Die syrische Opposition hat sich formiert. Und die Aussenminister der Arabischen Liga und der EU treffen sich in Kairo. Ein Ende des Syrienkonflikts ist ...

Asiens Favorit heisst Obama
Die Japaner und Koreaner hätten Obama gewählt, weil er ihnen berechenbarer scheint. Die Asienpolitik der USA hätte aber auch ein Sieg Romneys nicht ...


Die grösste Armee der Welt
Die chinesische Volksbefreiungsarmee ist mit 1,25 Millionen Soldaten die grösste Armee der Welt. Die Nuklearmacht hat in den letzten Jahren ihre Streitkräfte ...

Der rätselhafte Tod einer Bilderbuchfamilie
Saad al-Hilli und seine Frau Iqbal sind zwei der Opfer des Vierfachmordes von Chevaline. Der erfolgreiche irakische Ingenieur lebte mit seiner Familie ...


Parlamentswahlen in Georgien
Im Rennen um die Parlamentssitze liegt die Opposition vorne. Das gespaltene Volk wählt zwischen der Partei des georgischen Präsidenten Michail Saakaschwili ...

Vitols Deal mit dem Iran
Der in Genf ansässige Rohstoffhändler Vitol kaufte zwei Millionen Barrel iranisches Heizöl. Sanktionen gegen den Iran waren dabei egal.


Der unsichtbare Kampf gegen Terrorismus
Robert Wainwright, Direktor von Europol, ...

Stichworte

Autoren

Publireportage

Genusswelt

Besuchen Sie unsere Genusswelt und entdecken Sie die Welt des Genuss!

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Marktplatz

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Vergleichsdienst

Jetzt wechseln

Finden Sie in nur fünf einfachen Schritten die optimale Fahrzeugversicherung.