Autor:: Nicola Brusa


News

Kunstraub beim Kunsthaus

Der Roy Lichtenstein beim Kunsthaus ist weg. Einfach so. Er wurde abmontiert am helllichten Tag. Mehr...

«Das soziale Netz funktioniert hier»

Bruno Kümin gehört seit 60 Jahren zur Stammkundschaft der Bodega Española in der Zürcher Altstadt. Was macht dieses Restaurant aus? Mehr...

Ein Brett hinterm Kopf

Video Die Fotografen Joan Minder und Flavio Leone kleben Porträts an eine Holzwand und bringen so ein bisschen Stadtleben ins Niemandsland beim HB. Mehr...

Die Zukunft kommt aufs Abstellgleis

Die Stadt wird um drei grosse SBB-Grundstücke reicher. Eines davon ist die «Werkstadt Zürich». Hier soll künftig die Kreativwirtschaft werken. Mehr...

Der unbeliebteste Zürcher Bahnhof

Knapp 1000 Leser haben an der Umfrage teilgenommen: Gute Noten kriegt der HB. Welche zwei Kritikpunkte bei den unbeliebten Bahnhöfen überwiegen. Mehr...

Interview

«Mit 70 haben Sie 10 Jahre verträumt»

Interview Verena Kast lässt das ­Träumen nicht los. Die ­Psychologin fasziniert, dass sich bei aller Forschung das Geheimnisvolle am Traum nie ganz erschliesse. Mehr...

«Das Restaurant Sonnenberg gehört zur Stadt»

Marcus Lindner ist nach fünf Jahren zurück in Zürich und hat das Restaurant Sonnenberg übernommen. Der Spitzenkoch will, dass die Leute aus der Stadt mehr Zeit «hier oben» verbringen. Mehr...

«Harmlose Situationen können bedrohlich sein»

Interview Psychologin Christina Kohli weiss, was traumatisierte Kinder in der Schule brauchen. Mehr...

«Wenn Zürich wächst, tut das der Stadt gut»

Patrick Gmür war sieben Jahre Zürichs Stadtbaumeister und als solcher einer einzigen Maxime verpflichtet: Bauen ermöglichen, nicht verhindern. Was hat ihn in dieser Zeit umgetrieben? Mehr...

«Plötzlich hatte es überall Hände»

Regina Frey hat sich den Orang-Utans auf Sumatra verschrieben. Dabei hat sich einst mehr für den Regenwald interessiert. Heute verkauft sie für den Schutz der Affen exklusiven Kaffee. Mehr...

Hintergrund

Er sieht den Wald und die Bäume

Porträt Der Zürcher Anwalt Tomas Poledna untersucht die ­ERZ-Affäre. Mehr...

Am Hag

Reportage Der Flugplatz Dübendorf ist eine Projektionsfläche für alle und alles: Er soll Flughafen, Innovationspark, Freizeitareal, Expogelände sein. Wir sind einmal rundherum spaziert. Mehr...

Panzer und Granaten im Abendrot

Thomas Galler hat im Internet 13'000 Fotos von Soldaten aus Afghanistan und dem Irak gesammelt. Die Bilder zeigen: Wer in den Krieg zieht, verliert den Blick für das Schöne nicht. Mehr...

Glarnerbsüechli

Reportage Zürich hat den Kanton Glarus ans Sechseläuten eingeladen. Doch wer kommt da zu Gast? Ein Roadtrip durch das enge Tal soll diese Frage beantworten. Mehr...

Der Spirit of Ireland wechselt kurz in den Kreis 11

Irland ist überall. Aber vor allem im Kreis 2. Das verrät ein Blick ins Telefonbuch und in die städtische ­Statistik. Diese Woche ist das Land zudem im Kreis 11 zu Gast. Mehr...

Meinung

Hinauf aufs Oberdeck

Alle wünschen sich eine – nur wenige haben sie: die Dachterrasse. Doch sie fordert Härte und Disziplin. Mehr...

Was die Seilbahn vom Fischstäbli unterscheidet

Analyse Die ZKB plant eine Gondelbahn über den Zürichsee. Die Quartiere wünschen sich stattdessen ein Schiff – dabei haben sie gar nicht Geburtstag. Mehr...

Liebe St. Galler ...

Glosse Ein guter Entscheid: Das «St. Galler Tagblatt» berichtet eine Woche lang aus Zürich, der tollsten Stadt der Schweiz. Zehn Tipps, damit der Ausflug zum Erfolg wird. Mehr...

Wir kommen schnell hoch!

Video Die Brüder und Künstler Frank und Patrik Riklin hatten eine Idee: Sie fahren einen Aussendienstler aus dem Büro zu den Personen, die angerufen werden soll. Das machen wir nach. Mehr...

Zürich hing an Lea

Lea war ein menschlicher Menschenaffe: Die Orang-Utan-Dame suchte den Kontakt zu den Zoobesuchern, las Klatsch- und Motorradmagazine und war frauenfeindlich. Mehr...

Service

Auf Wiedersehen, liebes «Tagblatt»

Eine Woche lang Zürich. Das ist für alle und jeden eine grossartige Sache. Vor allem, wenn man unsere Tipps befolgt. So wie die Kollegen vom «St. Galler Tagblatt». Mehr...

Irgendein Böögg hat die Bestellungen verlegt

Den Glarnern ist am Sechseläuten ein kleines Malheur passiert: Sie haben Bestellungen für ein ganz spezielles Glarnertüechli verhühnert. Wir fahnden mit. Mehr...

Frechheit zwischen Brotscheiben

Das Sandwich passt perfekt in unsere Zeit: Schnell, praktisch, anspruchslos. Warum nur wird es so freudlos belegt? Mehr...

Bildstrecken


Stolze Reihe
Michel Casarramona zeichnet seit 13 Jahren die Plakate für das Stolze Openair in Zürich. Eine Zeitreise.

Im Schatten des Dolder Grand
Das Waldhaus war zuerst da, seither kommt es aber immer erst an zweiter Stelle: Hinter dem Dolder Grand.




Kunstraub beim Kunsthaus

Der Roy Lichtenstein beim Kunsthaus ist weg. Einfach so. Er wurde abmontiert am helllichten Tag. Mehr...

«Das soziale Netz funktioniert hier»

Bruno Kümin gehört seit 60 Jahren zur Stammkundschaft der Bodega Española in der Zürcher Altstadt. Was macht dieses Restaurant aus? Mehr...

Ein Brett hinterm Kopf

Video Die Fotografen Joan Minder und Flavio Leone kleben Porträts an eine Holzwand und bringen so ein bisschen Stadtleben ins Niemandsland beim HB. Mehr...

Die Zukunft kommt aufs Abstellgleis

Die Stadt wird um drei grosse SBB-Grundstücke reicher. Eines davon ist die «Werkstadt Zürich». Hier soll künftig die Kreativwirtschaft werken. Mehr...

Der unbeliebteste Zürcher Bahnhof

Knapp 1000 Leser haben an der Umfrage teilgenommen: Gute Noten kriegt der HB. Welche zwei Kritikpunkte bei den unbeliebten Bahnhöfen überwiegen. Mehr...

Den Zürchern aufs Maul geschaut

Die Statistiker haben genau hingehört und erhoben, wie Zürich spricht. Dabei ist Überraschendes herausgekommen. Mehr...

Immer im Schatten des grossen Dolder

Das Waldhaus steht seit je unter dem Grand Hotel. Bald wird es zum zweiten Mal abgerissen. Letzte Gelegenheit also, sich in dem Gebäude einmal umzusehen. Mehr...

Alle Wände voll zu tun

Die Fassadenbauer sind derzeit als Plättlileger gefragt: Auffallend viele neue Hauswände in der Stadt werden geplättelt. Ein Blick hinter die Fassaden mit Kacheln und falschen Klinkern. Mehr...

Ist diese Zürcher Wiese noch zu retten?

Nach dem Züri-Fäscht war der Rasen am See braun, jetzt ist er wieder grün. Die Stadt Zürich hat das nur dank einem externen Berater hinbekommen – und mit einem Trick. Mehr...

Wie soll das neue Stadion heissen?

Es fehlt noch ein Name für das neue Hardturmstadion. 13 Vorschläge, unendliche Möglichkeiten. Mehr...

Hahnenwasser trinken hilft

Wer im Restaurant für ­Leitungswasser bezahlt, unterstützt damit Projekte in Sambia. Das ist die Idee der Organisation Wasser für Wasser. Mehr...

Aufgeleimt – die Marke mit echtem Gotthardstein

Die Sondermarke zum Basistunnel fühlt sich an gewissen Stellen an wie 240er-Schleifpapier. Und das ist nicht die einzige Sonderheit. Mehr...

Das Kleben der anderen

Unter den Tischen der Zürcher Restaurants haften – igitt! – alte Kaugummis. Im Italia im Kreis 4 zum Beispiel sind es jede Menge. Schuld sind die Stoffservietten, helfen würden Tischtücher. Mehr...

Der Papiersack ist das bessere Plakat

Das Plakat für das Festival m4music regt zum Sinnieren an. Über alte und neue Musik, über die Kiefermuskulatur, Säcke und den ­Kaugummi als Gestaltungsmittel. Mehr...

Nicht alles Gold glänzt

Die sechste Ausgabe der Fotoausstellung «Welt-Bilder» im Helmhaus zeigt: Der erste Blick ist der Feind des Entdeckens. Mehr...

«Mit 70 haben Sie 10 Jahre verträumt»

Interview Verena Kast lässt das ­Träumen nicht los. Die ­Psychologin fasziniert, dass sich bei aller Forschung das Geheimnisvolle am Traum nie ganz erschliesse. Mehr...

«Das Restaurant Sonnenberg gehört zur Stadt»

Marcus Lindner ist nach fünf Jahren zurück in Zürich und hat das Restaurant Sonnenberg übernommen. Der Spitzenkoch will, dass die Leute aus der Stadt mehr Zeit «hier oben» verbringen. Mehr...

«Harmlose Situationen können bedrohlich sein»

Interview Psychologin Christina Kohli weiss, was traumatisierte Kinder in der Schule brauchen. Mehr...

«Wenn Zürich wächst, tut das der Stadt gut»

Patrick Gmür war sieben Jahre Zürichs Stadtbaumeister und als solcher einer einzigen Maxime verpflichtet: Bauen ermöglichen, nicht verhindern. Was hat ihn in dieser Zeit umgetrieben? Mehr...

«Plötzlich hatte es überall Hände»

Regina Frey hat sich den Orang-Utans auf Sumatra verschrieben. Dabei hat sich einst mehr für den Regenwald interessiert. Heute verkauft sie für den Schutz der Affen exklusiven Kaffee. Mehr...

«Den Leuten gefällt, dass wir uns über sie lustig machen»

Serie Vincent Veillon (30) widerspricht seinem Vater Pierre-François (66) ungern. Trotzdem würde der Satiriker den SVP-Politiker nie in seine Sendung einladen. Mehr...

«Man bewegt sich ein bisschen am Abgrund»

Interview Die Angst des Torwarts beim Elfmeter – sie ist das Thema des heutigen Xenix-Open-Air-Films. Seraina Friedli, Goalie der Nationalmannschaft und des FCZ, kennt diese Angst nicht. Mehr...

Kriegt Zürich einen Fussball-Hexenkessel?

Interview Der Hardturm wird neu gebaut. Die Architekten sagen im Interview, was sie vorhaben und wie die Limmatstadt wieder ein richtig gutes Fussballstadion erhalten soll. Mehr...

So kaut Knigge Kaugummi

Interview Knigge-Expertin Franziska Schiesser erklärt, wie man im Restaurant einen Kaugummi korrekt entsorgt. Mehr...

«Das Liebenswerte am Schmäh entdeckt man erst später»

Interview Robert Müller, oberster Österreicher im Land, erklärt die Wiener Eigenheiten. Und hilft damit einem Landsmann. Mehr...

«Patrick Frey ist ein bisschen müde und alt»

Patrick Frey steht im Miller’s mit «Dormicum» erstmals solo auf der Bühne. Er sagt, dank Gin Tonic sei das Alleinsein erträglich. Mehr...

«Das Amt fühlt sich an wie erwartet» – «Das ist bei mir anders»

Richard Wolff und Baschi Dürr, der Zürcher und der Basler, der Linke und der Liberale. Die Politiker eint mehr als die Tatsache, dass sie wider Willen Polizeivorsteher wurden. Mehr...

«Ich wurde zur Missionarin»

Unsere Autorinnen und Autoren haben sich während einer Ferienwoche auf ein Abenteuer eingelassen: Was nehmen sie von ihren Projekten für sich mit? Mehr...

«Wie im Urwald»

Hanspeter Gass hat 80 Zürcher Wasserfälle fotografiert. Er sagt, die Fälle hätten etwas Mystisches, dem man sich kaum entziehen könne. Wir lösen das «Tages-Anzeiger»-Fotoquiz auf. Mehr...

«Die Kalkbreite ermutigte uns zur Radikalität»

Interview Die Architektin Evelyn Enzmann hat den ungewöhnlichen Genossenschaftsbau an der Zollstrasse entworfen. Sie sagt, weshalb es über 100 Projekte gab und ihr Büro gewonnen hat. Mehr...

Er sieht den Wald und die Bäume

Porträt Der Zürcher Anwalt Tomas Poledna untersucht die ­ERZ-Affäre. Mehr...

Am Hag

Reportage Der Flugplatz Dübendorf ist eine Projektionsfläche für alle und alles: Er soll Flughafen, Innovationspark, Freizeitareal, Expogelände sein. Wir sind einmal rundherum spaziert. Mehr...

Panzer und Granaten im Abendrot

Thomas Galler hat im Internet 13'000 Fotos von Soldaten aus Afghanistan und dem Irak gesammelt. Die Bilder zeigen: Wer in den Krieg zieht, verliert den Blick für das Schöne nicht. Mehr...

Glarnerbsüechli

Reportage Zürich hat den Kanton Glarus ans Sechseläuten eingeladen. Doch wer kommt da zu Gast? Ein Roadtrip durch das enge Tal soll diese Frage beantworten. Mehr...

Der Spirit of Ireland wechselt kurz in den Kreis 11

Irland ist überall. Aber vor allem im Kreis 2. Das verrät ein Blick ins Telefonbuch und in die städtische ­Statistik. Diese Woche ist das Land zudem im Kreis 11 zu Gast. Mehr...

Die «Chpetzial Zendung»

Die Westschweizer Satiriker Vincent Veillon und Vincent Kucholl produzieren eine Sondersendung von «26 Minutes». Mit Schlagerstar Melanie Oesch und auf Deutsch. Mehr...

Abschied ist keine Alternative

Gesehen & gehört 38 Jahre sind genug: Für Niggi Scherrs Fest nach seiner letzten Gemeinderatssitzung war die Kanzleiturnhalle beinahe zu klein. Mehr...

Wenn mit der Einladung auch die Ausladung kommt

Gehört es sich, auf einer privaten Einladung anzugeben, wann die Gäste das Haus wieder zu verlassen haben? Oder ist das einfach nur bünzlig? Mehr...

Die leeren Stuben Zürichs

Nach den grossen Hotellobbys dieser Welt in die grossen Hotellobbys dieser Stadt. Das war der Plan – bis wir bemerkten, dass in Zürich kaum jemand in die Lobby geht. Weshalb nicht? Mehr...

12 mal 2,5 mal 2,5 Meter

Serie Eine simple Metallkiste mit überraschend vielen Facetten: Der Container ist das prägende Element auf dem Areal des Zürcher Basislagers. Mehr...

Ihre Idee trifft den Nerv der Pop-up-Generation

Bildstrecke Joanna von Bonin packte nach der Pensionierung die Angst vor dem Alleinsein. Deshalb lockt sie mit weitgehend unbekannten Rezepten fremde Menschen zu sich nach Hause. Mehr...

Espresso. Oder ist das zu viel verlangt?

Der Zürcher Moritz Güttinger erfand eine Kaffeemaschine, die auf das Wesentliche reduziert ist. Seine Zuriga soll lediglich guten Espresso machen. Das dafür tubelisicher. Mehr...

Lasst die Spiele weitergehen

Unsere Redaktion hat zehn olympische Disziplinen getestet. Ein Autor ist in den Seilen hängen geblieben. Mehr...

Der urbane Fuchs sucht nach Unterhaltung

Die Minigolfanlage beim ehemaligen Güterbahnhof zieht Zürichs niedlichste Bewohner an: Ein Jungfuchs im Ausgang. Mehr...

Dass sie sucht, darf niemand erfahren

Sabine Steinhorst jagt nach den Topshots der Wirtschaft. Das Geschäft der Headhunterin basiert auf Verschwiegenheit. Verraten sei: Ihr Finderlohn beträgt 175'000 Franken. Mehr...

Hinauf aufs Oberdeck

Alle wünschen sich eine – nur wenige haben sie: die Dachterrasse. Doch sie fordert Härte und Disziplin. Mehr...

Was die Seilbahn vom Fischstäbli unterscheidet

Analyse Die ZKB plant eine Gondelbahn über den Zürichsee. Die Quartiere wünschen sich stattdessen ein Schiff – dabei haben sie gar nicht Geburtstag. Mehr...

Liebe St. Galler ...

Glosse Ein guter Entscheid: Das «St. Galler Tagblatt» berichtet eine Woche lang aus Zürich, der tollsten Stadt der Schweiz. Zehn Tipps, damit der Ausflug zum Erfolg wird. Mehr...

Wir kommen schnell hoch!

Video Die Brüder und Künstler Frank und Patrik Riklin hatten eine Idee: Sie fahren einen Aussendienstler aus dem Büro zu den Personen, die angerufen werden soll. Das machen wir nach. Mehr...

Zürich hing an Lea

Lea war ein menschlicher Menschenaffe: Die Orang-Utan-Dame suchte den Kontakt zu den Zoobesuchern, las Klatsch- und Motorradmagazine und war frauenfeindlich. Mehr...

Im Ausland ist Satire besser, in der Romandie auch

TV-Kritik Eine Replik auf die Giaccobo-Müller-Lobreden. Mehr...

Provisorisch weggedacht

Glosse Zürich tut sich schwer, nicht nur von einer grossen Idee zu träumen, sondern diese auch umzusetzen. Ein paar Lösungsansätze fürs Globus-Provisorium. Mehr...

Der Regierung neue Kutschen

Glosse Gilt eine Staatskarosse als Auto? Nein. Und deshalb hat es auf dem autofreien Münsterhof wunderbar Platz für die neun neuen Wagen unserer Stadtregierung. Eine Glosse. Mehr...

Ein Leben im Zeitraffer

Was passierte in der Zeit zwischen der alten und der neuen Fotografie? Die Antwort im Fall von Mia Brunner Schwer lautet: ziemlich viel. Mehr...

Gut fürs Gewissen, gut fürs Geschäft

Kommentar Einen Bioboom wie im Zürcher Niederdorf könnte man sich anderswo kaum leisten. Mehr...

Der Bösewicht will nur talken

Analyse Der Schauspieler Claude-Oliver Rudolph arbeitet bei Putins TV-Station. Mehr...

Bitte einpacken

Analyse Der Begriff «Pop-up» macht aus irgendwas irgendwas Trendiges. Das glauben zumindest die, die ihn verwenden. Mehr...

Engländer ziehts auf unsere Friedhöfe

Glosse Der ­«Guardian» gibt Tipps für ein Wochenende in Zürich. Die englische Zeitung rät zum Besuch des Grabmals von James Joyce und der Fifa – als Mahnmal für Korruption. Mehr...

Im Innern glänzt die Fifa

Video Zum ersten Mal im Fifa-Museum: Die Ausstellungsmacher setzen auf Bildschirme und noch mehr Bildschirme. Die Architekten auf edle Materialien und spektakuläre Treppen. Mehr...

Lachen ennet dem Röstigraben

Analyse Seit einem Jahr läuft am Westschweizer Fernsehen mit «26 minutes» die beste Satiresendung der Schweiz. Weshalb eigentlich sind diese beiden Vincents so lustig? Mehr...

Auf Wiedersehen, liebes «Tagblatt»

Eine Woche lang Zürich. Das ist für alle und jeden eine grossartige Sache. Vor allem, wenn man unsere Tipps befolgt. So wie die Kollegen vom «St. Galler Tagblatt». Mehr...

Irgendein Böögg hat die Bestellungen verlegt

Den Glarnern ist am Sechseläuten ein kleines Malheur passiert: Sie haben Bestellungen für ein ganz spezielles Glarnertüechli verhühnert. Wir fahnden mit. Mehr...

Frechheit zwischen Brotscheiben

Das Sandwich passt perfekt in unsere Zeit: Schnell, praktisch, anspruchslos. Warum nur wird es so freudlos belegt? Mehr...

Stolze Reihe
Michel Casarramona zeichnet seit 13 Jahren die Plakate für das Stolze Openair in Zürich. Eine Zeitreise.

Im Schatten des Dolder Grand
Das Waldhaus war zuerst da, seither kommt es aber immer erst an zweiter Stelle: Hinter dem Dolder Grand.


Vom Badezimmer an die Fassade
Architekten mögen Plättli: Derzeit wird in der Stadt ein Haus nach dem anderen geplättelt.

Im Bunker schwimmen
Die Gemeinde Erlenbach hat eine düstere Armeeanlage zu einem lichtdurchfluteten Schwimmbad umgebaut.


Stichworte

Autoren

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.