Autor:: Susanne Kübler


News

Der Klang soll sich wohlfühlen

Die ersten akustischen Tests in der Tonhalle Maag wurden durchgeführt. Der Konzertsaal eröffnet im September und ersetzt für drei Jahre die Tonhalle. Mehr...

Das Orchester der Alphatiere

Der Herzchirurg spielt Posaune, die Nationalrätin Cello: Im Orpheum Supporters Orchestra trifft sich die Elite. Zum zweiten Mal bereits. Mehr...

Die Tonhalle erhält eine neue Orgel

Nach der Renovation wird ein neues, kleineres Instrument das bisherige ersetzen. Das weckt Wehmut und Widerstand. Mehr...

Auch die Zäune werden umzäunt

Der ungarische Komponist und Dirigent Péter Eötvös kommt in die Zürcher Tonhalle: Mit stotternden Sängern und einer politischen Botschaft. Mehr...

Eine kleine Sensation unter dem Hammer

Im Zürcher Auktionshaus Koller wird eine Musikhandschrift von Felix Mendelssohn versteigert – mit drei Stücken aus Bachs «Matthäus-Passion», die er 1829 aus der Vergessenheit geholt hatte. Mehr...

Interview

«Ich weiss, ich lebe gefährlich»

Interview Die 19-jährige Negin Khpalwak dirigiert das afghanische Women’s Orchestra Zohra. In ihrer Heimat wird sie dafür mit dem Tod bedroht. Mehr...

«Man lernt packen in dem Job»

Interview Die Sopranistin Regula Mühlemann und der Tenor Mauro Peter sind die derzeit erfolgreichsten Schweizer Opern-Exporte. Im Gespräch erzählen sie, wie sie dazu wurden. Mehr...

«Ich wollte nie der hehre Künstler auf dem Sockel sein»

Interview Thomas Quasthoff wurde als klassischer Sänger berühmt. Jetzt kommt er mit einer Jazzband nach Zürich. Mehr...

«Ich werde in jedem Konzert reden»

Interview Der Stargeiger Daniel Hope hat das Zürcher Kammerorchester schon als Kind kennen gelernt. Nun übernimmt er als erster Nichtdirigent die künstlerische Leitung des Ensembles. Mehr...

«Klarheit ist gut, dann kann man die Zukunft anpacken»

Interview Wie weiter in der Tonhalle? Intendantin Ilona Schmiel verrät, was man zum jetzigen Zeitpunkt sagen kann. Mehr...

Hintergrund

Wie soll die Kirche heute klingen?

Es ist Konfirmationszeit: Die Gitarren werden gezückt, die Organisten spielen Hitparade. Das macht deutlich, dass die reformierte Kirchenmusik in einer Identitätskrise ist. Mehr...

Göttlich? Menschlich!

Er machte den Kaiser zum Kastraten und die Oper lebensfähig: Claudio Monteverdi war der bedeutendste Komponist der italienischen Musik. Jetzt wird sein 450. Geburtstag gefeiert. Mehr...

Ein Instrument wie ein Chamäleon

Es ist ja eigentlich nicht vorgesehen, dass Musik von Haydn, Ligeti oder Dowland mit dem Akkordeon gespielt wird. Die Schweizerin Viviane Chassot tut es trotzdem – überzeugend. Und demnächst auch in Zürich. Mehr...

Was hat das Provisorium zu bieten?

Die erste Tonhalle-Saison im Maag-Areal bringt einige Neuerungen. Mehr...

Die Leiden des Startenors

Der Peruaner Juan Diego Flórez probt im Zürcher Opernhaus für Jules Massenets «Werther». Mit viel Sympathie für den Selbstmörder aus Liebe. Mehr...

Meinung

Die wasserfeste Oper

Die Zigeuner erklettern sich ihre Freiheit, und die Schmuggler kommen im Boot: Die Seebühne ist auch in dieser Saison der Star der Festspiele in Bregenz. Mehr...

Eine Stimme für die Grenzgänger

Erst hat er Wirtschaft studiert, nun gilt der Bariton Benjamin Appl als Hoffnung des Liedgesangs. Nächste Woche bringt er sein «Heimat»-Programm ins Zürcher Kaufleuten. Mehr...

Er wollte gefragt werden

Analyse Der 54-jährige Este Paavo Järvi wird der neue Chefdirigent des Zürcher Tonhalle-Orchesters: Eine gute Wahl. Mehr...

Hommage an die Schweizer Carmen

Der Schweizer Komponist David Philip Hefti hat seine erste Oper geschrieben. «Annas Maske» erzählt die tödliche Geschichte einer Schweizer Sängerin und wurde nun im Theater St. Gallen uraufgeführt. Mehr...

So absurd, so wahr

Juan Diego Flórez ist der umjubelte Star in Jules Massenets «Werther», der am Zürcher Opernhaus Premiere hatte. Aber der Tenor ist nicht der einzige Grund, diese Aufführung zu besuchen. Mehr...

Service

Apokalypse auf dem Julier

Auch in der Schweiz hat die Saison der Klassik-Festivals begonnen – in den Bergen ebenso wie am Wasser. Mehr...


Der Klang soll sich wohlfühlen

Die ersten akustischen Tests in der Tonhalle Maag wurden durchgeführt. Der Konzertsaal eröffnet im September und ersetzt für drei Jahre die Tonhalle. Mehr...

Das Orchester der Alphatiere

Der Herzchirurg spielt Posaune, die Nationalrätin Cello: Im Orpheum Supporters Orchestra trifft sich die Elite. Zum zweiten Mal bereits. Mehr...

Die Tonhalle erhält eine neue Orgel

Nach der Renovation wird ein neues, kleineres Instrument das bisherige ersetzen. Das weckt Wehmut und Widerstand. Mehr...

Auch die Zäune werden umzäunt

Der ungarische Komponist und Dirigent Péter Eötvös kommt in die Zürcher Tonhalle: Mit stotternden Sängern und einer politischen Botschaft. Mehr...

Eine kleine Sensation unter dem Hammer

Im Zürcher Auktionshaus Koller wird eine Musikhandschrift von Felix Mendelssohn versteigert – mit drei Stücken aus Bachs «Matthäus-Passion», die er 1829 aus der Vergessenheit geholt hatte. Mehr...

Er war der vielseitigste aller Tenöre

Der grosse schwedische Sänger Nicolai Gedda ist 91-jährig gestorben. Mehr...

Elphi, mia bella!

Video Die Elbphilharmonie ist eingeweiht. Alles, was sie über das Wunderwerk wissen müssen – unsere Klassik-Expertin vor Ort erzählt. Mehr...

Ein Orchester wehrt sich

Sparpläne bedrohen das Luzerner Sinfonieorchester, das nun in die Offensive geht. Mit grossem Echo. Mehr...

Grün ist die Hoffnung

Herbstputz in der Zürcher Zentralbibliothek: Der Lesebereich ist neu gestaltet, die alten Zettelkataloge verschwunden. Man ist fit fürs 100-Jahr-Jubiläum 2017. Mehr...

Paukenschlag in der Tonhalle

Der Vertrag von Lionel Bringuier als Chefdirigent des Zürcher Tonhalle-Orchesters wird nicht verlängert. Mehr...

Der Hofkomponist der Queen

Als Avantgardist begann er, später komponierte er auch Ohrwürmer. Nun ist der grosse britische Komponist Peter Maxwell Davies 81-jährig gestorben. Mehr...

Der ewige Neuentdecker

Der österreichische Dirigent Nikolaus Harnoncourt hat weit mehr als nur die Alte Musik revolutioniert. Nun ist er 86-jährig in Wien gestorben. Ein Nachruf. Mehr...

Ein Streifzug durch Schuberts Welt

Der englische Tenor Ian Bostridge hat Franz Schuberts 1827 komponierten Liederzyklus «Winterreise» unter die Lupe genommen – und damit auch Schuberts Leben, seine Themen, seine Zeit. Mehr...

Ein Coup, kein Kompromiss

Kirill Petrenko wird Chefdirigent der Berliner Philharmoniker. Eine hoch spannende Wahl. Mehr...

Viele wollen, keiner darf

Das gab es noch nie: Die Berliner Philharmoniker konnten sich nicht darauf einigen, wer sie in Zukunft dirigieren soll. Mehr...

«Ich weiss, ich lebe gefährlich»

Interview Die 19-jährige Negin Khpalwak dirigiert das afghanische Women’s Orchestra Zohra. In ihrer Heimat wird sie dafür mit dem Tod bedroht. Mehr...

«Man lernt packen in dem Job»

Interview Die Sopranistin Regula Mühlemann und der Tenor Mauro Peter sind die derzeit erfolgreichsten Schweizer Opern-Exporte. Im Gespräch erzählen sie, wie sie dazu wurden. Mehr...

«Ich wollte nie der hehre Künstler auf dem Sockel sein»

Interview Thomas Quasthoff wurde als klassischer Sänger berühmt. Jetzt kommt er mit einer Jazzband nach Zürich. Mehr...

«Ich werde in jedem Konzert reden»

Interview Der Stargeiger Daniel Hope hat das Zürcher Kammerorchester schon als Kind kennen gelernt. Nun übernimmt er als erster Nichtdirigent die künstlerische Leitung des Ensembles. Mehr...

«Klarheit ist gut, dann kann man die Zukunft anpacken»

Interview Wie weiter in der Tonhalle? Intendantin Ilona Schmiel verrät, was man zum jetzigen Zeitpunkt sagen kann. Mehr...

«Genies lügen nicht»

Die 28-jährige georgische Pianistin Khatia Buniatishvili hat sich mit ihren radikal persönlichen Interpretationen ganz nach oben gespielt. Nun geht sie mit dem Orchestre de Paris auf Schweiz-Tournee. Mehr...

«Das war verrückt, nicht mutig»

Der französische Dirigent Alain Altinoglu hat einst am Zürcher Opernhaus Mahler dirigiert – ohne eine einzige Probe. Derzeit erarbeitet er Debussys «Pelléas et Mélisande». Mehr...

«Bei Verdi kann man sich nicht verstecken»

Barrie Kosky gehört zu den gefragtesten und umstrittensten Opernregisseuren. In Zürich bringt er Verdis «Macbeth» auf die Bühne. Mehr...

«Wir reden noch oft von ihm»

Interview Der Opernhaus-Cellist Claudius Herrmann erinnert sich an die Zusammenarbeit mit dem verstorbenen Dirigenten Nikolaus Harnoncourt. Mehr...

«Das Werk wird, wie es will»

Interview Wolfgang Rihm gehört zu den Komponisten, deren Werke nach der Uraufführung nicht gleich wieder verschwinden. Nun präsentiert das Zürcher Opernhaus «Die Hamletmaschine». Mehr...

«Ich bin ein bisschen schüchtern»

Interview Der grosse 86-jährige Dirigent Bernard Haitink füllt derzeit wieder die Zürcher Tonhalle – letzte Woche mit Beethoven, diese Woche mit Brahms. Mehr...

«Ich könnte auf jeder Kiste spielen»

Der deutsch-russische Pianist Igor Levit ist mit 28 ganz oben angekommen. Derzeit spielt er in der Zürcher Tonhalle Beethoven – und auch mal einen Ragtime. Mehr...

«Youtube kann eine Chance sein»

Interview Der Dirigent Howard Griffiths fördert mit der Orpheum-Stiftung junge Musiker. Zwei von ihnen treten nun im Zürcher Kaufleuten auf. Mehr...

«Ich höre mir keine andere Isolde an»

Interview Waltraud Meier war jahrzehntelang die gefragteste Isolde in Richard Wagners «Tristan». Derzeit singt sie im Zürcher Opernhaus in Strauss’ «Elektra». Mehr...

«Jedes neue Werk ist eine Hürde»

Interview Der Schweizer Dirigent Philippe Jordan ist, inzwischen 40 Jahre alt, im Musikbetrieb ganz oben angekommen. Nun dirigiert er in Zürich ein Orpheum-Konzert. Mehr...

Wie soll die Kirche heute klingen?

Es ist Konfirmationszeit: Die Gitarren werden gezückt, die Organisten spielen Hitparade. Das macht deutlich, dass die reformierte Kirchenmusik in einer Identitätskrise ist. Mehr...

Göttlich? Menschlich!

Er machte den Kaiser zum Kastraten und die Oper lebensfähig: Claudio Monteverdi war der bedeutendste Komponist der italienischen Musik. Jetzt wird sein 450. Geburtstag gefeiert. Mehr...

Ein Instrument wie ein Chamäleon

Es ist ja eigentlich nicht vorgesehen, dass Musik von Haydn, Ligeti oder Dowland mit dem Akkordeon gespielt wird. Die Schweizerin Viviane Chassot tut es trotzdem – überzeugend. Und demnächst auch in Zürich. Mehr...

Was hat das Provisorium zu bieten?

Die erste Tonhalle-Saison im Maag-Areal bringt einige Neuerungen. Mehr...

Die Leiden des Startenors

Der Peruaner Juan Diego Flórez probt im Zürcher Opernhaus für Jules Massenets «Werther». Mit viel Sympathie für den Selbstmörder aus Liebe. Mehr...

Schweizer Musik sucht Öffentlichkeit

Das Migros-Kulturprozent stellt den CD-Vertrieb ein, die Schweizer Musik verliert damit eine wichtige Plattform. Mehr...

«Carnegie Hall wäre schon cool»

Elea Nick aus Meilen ist 17 Jahre alt und eine ebenso begabte wie nervenstarke Geigerin. Zuletzt spielte sie in der Zürcher Tonhalle Tschaikowskys Violinkonzert – mit einer unbändigen, ansteckenden Energie. Mehr...

Er verteidigte Mozart im «Amadeus»

Der englische Dirigent Sir Neville Marriner ist 92-jährig gestorben. Und tatsächlich: überraschend. Mehr...

Klassisches Geballer

Opernhelden werden mit Pistolen erledigt, Orchesterwerke imitieren Kanonenlärm: Schiessereien gehören seit je zur Musikgeschichte. Eine kleine Tour d’Horizon vor der «Freischütz»-Premiere im Zürcher Opernhaus. Mehr...

Der Wal passt in die Sardinendose

Die Grazerin Olga Neuwirth eckt an wie kaum eine andere Komponistin. Derzeit ist sie Composer-in-Residence beim Lucerne Festival. Mehr...

Der Herr über das Spielfieber

Der logische und doch ganz unterschiedliche Nachfolger: Riccardo Chailly übernimmt in Luzern die Leitung des von Claudio Abbado gegründeten Festival Orchestra. Mehr...

Die Zeitmaschine

Am 5. Juni wird über die Sanierung der Tonhalle abgestimmt. Aber was ist das eigentlich für ein Ort, diese Tonhalle? Mehr...

Der Schatz von Gstaad

Pünktlich zum 100. Geburtstag erscheint Neues vom legendären Geiger Yehudi Menuhin: seine seit vierzig Jahren verschollenen Aufnahmen aus der Kirche Saanen. Mehr...

Glück bei der Lotterie der Gene

Porträt Der 92-jährige Pianist Menahem Pressler kommt nach Zürich. Mehr...

Musikalische und andere Verbrechen

Der Mörder und Komponist Carlo Gesualdo da Venosa, heute vor 450 Jahren geboren, gibt nach wie vor Rätsel auf. Mehr...

Die wasserfeste Oper

Die Zigeuner erklettern sich ihre Freiheit, und die Schmuggler kommen im Boot: Die Seebühne ist auch in dieser Saison der Star der Festspiele in Bregenz. Mehr...

Eine Stimme für die Grenzgänger

Erst hat er Wirtschaft studiert, nun gilt der Bariton Benjamin Appl als Hoffnung des Liedgesangs. Nächste Woche bringt er sein «Heimat»-Programm ins Zürcher Kaufleuten. Mehr...

Er wollte gefragt werden

Analyse Der 54-jährige Este Paavo Järvi wird der neue Chefdirigent des Zürcher Tonhalle-Orchesters: Eine gute Wahl. Mehr...

Hommage an die Schweizer Carmen

Der Schweizer Komponist David Philip Hefti hat seine erste Oper geschrieben. «Annas Maske» erzählt die tödliche Geschichte einer Schweizer Sängerin und wurde nun im Theater St. Gallen uraufgeführt. Mehr...

So absurd, so wahr

Juan Diego Flórez ist der umjubelte Star in Jules Massenets «Werther», der am Zürcher Opernhaus Premiere hatte. Aber der Tenor ist nicht der einzige Grund, diese Aufführung zu besuchen. Mehr...

Der Klang der Rache

Hans Neuenfels inszeniert im Zürcher Opernhaus Manfred Trojahns «Orest». Und vermittelt dabei mehr über die griechische Mythologie und ihre Aktualität als jedes Lehrbuch. Mehr...

Das Monster ist ein Mensch

Marc-Antoine Charpentiers «Médée» am Zürcher Opernhaus ist musikalisch eine Wucht. Mehr...

Ewige Ruhe? Von wegen!

René Jacobs hat eine neue Version des immer wieder anders vollendeten Requiems von Mozart in die Tonhalle gebracht – ein Temporausch. Mehr...

Die Leuchttürme leuchten nicht gratis

Analyse Im Tessin und in Luzern soll gespart werden. Das gefährdet auch zwei illustre Kulturzentren. Mehr...

So zauberhaft kann ein Albtraum sein

Die Kinderoper «Der Zauberer von Oz», die am Zürcher Opernhaus uraufgeführt wurde, ist ein Glücksfall. Mehr...

Die Königin der falschen Töne

Gleich zwei grossartige Filme widmen sich Florence Foster Jenkins, der schlechtesten Sängerin aller Zeiten. Meryl Streep und Joyce DiDonato geben alles, um ihr gerecht zu werden. Mehr...

Weg mit Ehrfurcht und Gewehren

Kritik Wenn sich Herbert Fritsch im Zürcher Opernhaus den «Freischütz» vornimmt, dann gibts statt deutscher Romantik knallbunten Klamauk. Mehr...

Ein Raum für den Klang

Das Luzerner Theater ist nicht wiederzuerkennen. Und in der Antrittsaufführung von Intendant Benedikt von Peter klingt auch Luigi Nonos «Prometeo» ganz anders als gewohnt. Mehr...

Einer, der Klartext spielt

Der türkische Pianist Fazil Say will sich nicht mehr zur Situation in seiner Heimat äussern. Aber als Musiker bleibt er deutlich. In einer Mozart-Aufnahme und heute in Zürich. Mehr...

Überschätzt: Die Drehbühne

Kulturklassiker, mit denen wir wenig anfangen können. Mehr...

Apokalypse auf dem Julier

Auch in der Schweiz hat die Saison der Klassik-Festivals begonnen – in den Bergen ebenso wie am Wasser. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Lehrstellen

Sich zu bewerben heisst für sich werben

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.