Stichwort:: Arbeitslosigkeit

News

Massenproteste gegen Sparkurs von Präsident Macri

Argentinische Gewerkschaften schätzen, dass seit Präsident Macri 68'000 Arbeitsplätze verloren gingen. Die Opposition will nun eine Entlassungsentschädigung gesetztlich veranlassen. Mehr...

Arbeitslosigkeit in der EU auf tiefstem Stand seit sieben Jahren

Die Arbeitslosigkeit in Europa ist im März zurückgegangen. Die Kluft zwischen dem Norden und Süden Europas bleibt aber weiterhin gross. Mehr...

Bei der Altersarbeitslosigkeit alles im Griff

Laut Johann Schneider-Ammann sind keine neuen Massnahmen gegen die Altersarbeitslosigkeit nötig. Experten kritisieren diese Ansicht. Mehr...

3-Tage-Job ist optimal für über 40-Jährige

Wer nur drei Tage die Woche arbeitet, tut Gutes für sein Gehirn. Allerdings gilt das nicht für jüngere Arbeitnehmer. Mehr...

Wo es am meisten freie Jobs gibt

Schweizer Unternehmen suchen wieder deutlich mehr neue Mitarbeiter. Die Lage ist regional unterschiedlich. Mehr...

Interview

«Es droht uns eine sozialpolitische wie finanzielle Zeitbombe»

Interview Aufgrund der vielen schlecht qualifizierten Flüchtlinge rechnet Skos-Co-Präsident Felix Wolffers mit einem deutlichen Anstieg der Sozialhilfequote. Mehr...

Peter Meier* (49), Informatiker, arbeitslos, 650 Bewerbungen

Ein Betroffener beschreibt, wie ihn der Job-Verlust in der Informatikbranche trifft. Mehr...

«Ich teile die Zurückhaltung bei der Vergabe von Arbeitsbewilligungen»

Der Kanton Zürich verweigert vorläufig aufgenommenen Ausländern mit Jobangebot die Erlaubnis zu arbeiten. Der Zuger CVP-Nationalrat Gerhard Pfister begrüsst die «abschreckende Wirkung». Mehr...

«Gesucht sind gut ausgebildete Handwerker»

Fachkräftemangel sei Dank, auch für ältere Arbeitslose gibts wieder Jobs. Das sagt Marc Gilgen, RAV-Leiter im Kanton Bern. Allerdings kommen nicht alle zum Zug. Mehr...

«Arbeitslosigkeit wird in der Schweiz als Makel empfunden»

Viel mehr Menschen als gedacht begehen Suizid wegen Arbeitslosigkeit. Warum man das Phänomen so lange unterschätzte und weshalb auch Pensionierte betroffen sind, sagt Studienleiter Carlos Nordt. Mehr...

Hintergrund

Was hinter dem deutschen Jobwunder steckt

In Deutschland haben so viele Menschen einen Job wie seit 25 Jahren nicht mehr. Die drei wichtigsten Gründe für diesen Rekord. Mehr...

Das Bild vom Aufschwung täuscht

Die letzte Rezession hat den US-Arbeitsmarkt stark beschädigt. Die Aussichten für die Beschäftigten sind düster. Mehr...

Italiens neue Lust auf Abenteuer

Reportage Im Römer Hauptbahnhof Termini widerlegen junge Start-upper den Fatalismus des Stillstands – mit Ideen, die gut zu Italien passen. Mehr...

Millionen junge Europäer ohne Job bedrohen den sozialen Frieden

In Europa sind 7,5 Millionen Menschen unter 25 Jahren seit Jahren ohne Job. Die Aussichten, dass sie jemals den Einstieg in die Arbeitswelt schaffen, sind schlecht. Trotzdem halten sie still. Mehr...

Arbeitslosigkeitsrisiko für Jugendliche hat sich erhöht

Eine neue KOF-Studie zeigt auf: Trotz Hunderttausender neuer Stellen ist die Zahl der Jobsuchenden gestiegen. Mehr...

Meinung

Die Fallen der Statistik

Analyse Erhebungen zur Arbeitslosigkeit sind widersprüchlich und oft nicht zuverlässig – vor allem, wenn es um Jugendliche geht. Mehr...

Was heisst schon «alt»?

Analyse Die Altersangabe bei Stelleninseraten hat wenig Aussagekraft. Sie gibt kaum Hinweise auf Kompetenzen und Charakter eines Kandidaten. Mehr...

Ohne Inländervorrang geht es nicht

Kolumne Der Fachkräftemangel ist zunehmend ein Vorwand, um jüngere, billigere Fachpersonen aus dem Ausland anzustellen. Mehr...

Sozialhilfe darf nicht Armenhilfe werden

Analyse Die Kantone sollten auf Reformen drängen, statt auszutreten. Mehr...

Kaum ergrautes Haar im Büro

Analyse Schweizer Arbeitskräfte müssen mit den Besten aus dem EU-Raum konkurrieren. Über 50 wird das schwierig. Mehr...

Service

Werden die Taggelder gekürzt, wenn ich ein Haus kaufe?

Recht & Konsum Die Antwort auf eine Leserfrage zur Arbeitslosenversicherung. Mehr...

Entmündigung oder Hilfe zur Integration?

Beschäftigungsprogramme sollen die Wiedereingliederung von Arbeitslosen unterstützen. Für Kritiker sind sie ein Arbeitszwang. Die Kantone setzen das Instrument jedoch sehr unterschiedlich ein. Mehr...

Bildstrecken


Die studierten Hilfsarbeiter
Für junge Akademiker ist es in manchen Ländern fast unmöglich, eine passende Stelle zu finden. Viele überleben nur dank Hilfsjobs.

Manpower Arbeitsmarktbarometer 3. Quartal 2011
Schweizer Firmen haben Probleme, geeignetes Personal zu finden



Massenproteste gegen Sparkurs von Präsident Macri

Argentinische Gewerkschaften schätzen, dass seit Präsident Macri 68'000 Arbeitsplätze verloren gingen. Die Opposition will nun eine Entlassungsentschädigung gesetztlich veranlassen. Mehr...

Arbeitslosigkeit in der EU auf tiefstem Stand seit sieben Jahren

Die Arbeitslosigkeit in Europa ist im März zurückgegangen. Die Kluft zwischen dem Norden und Süden Europas bleibt aber weiterhin gross. Mehr...

Bei der Altersarbeitslosigkeit alles im Griff

Laut Johann Schneider-Ammann sind keine neuen Massnahmen gegen die Altersarbeitslosigkeit nötig. Experten kritisieren diese Ansicht. Mehr...

3-Tage-Job ist optimal für über 40-Jährige

Wer nur drei Tage die Woche arbeitet, tut Gutes für sein Gehirn. Allerdings gilt das nicht für jüngere Arbeitnehmer. Mehr...

Wo es am meisten freie Jobs gibt

Schweizer Unternehmen suchen wieder deutlich mehr neue Mitarbeiter. Die Lage ist regional unterschiedlich. Mehr...

Arbeitgeber wehren sich gegen Vorwurf der Altersdiskriminierung

Trotz steigender Sozialhilfequote sieht der Arbeitgeberverband ältere Arbeitnehmende sehr gut integriert. Mehr...

Arbeitslosenquote sinkt im Februar auf 3,7 Prozent

In der Schweiz waren im Februar weniger Menschen arbeitslos als im Januar. Im Vergleich zum Vorjahr bleibt die Quote hoch. Mehr...

Noch nie arbeiteten in der Schweiz mehr Menschen

Zum ersten Mal überhaupt gehen über 5 Millionen Menschen einer bezahlten Arbeit nach. Aber auch die Zahl der Erwerbslosen steigt. Mehr...

So viele Arbeitslose wie zuletzt vor sechs Jahren

Im ersten Monat des Jahres gab es rund 5000 Arbeitslose mehr als noch im Dezember. Auch die Anzahl der Jugendlichen ohne Stelle ist angestiegen. Mehr...

So viele Arbeitslose wie im April 2010

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz hat sich gegen Jahresende deutlich verschärft. Mehr...

Kündigungsschutz für ältere Mitarbeiter gefordert

Der Gewerkschaftsbund spricht mit Blick auf die Arbeitslosenzahlen von einem «historischen Höchststand». Es brauche einen neuen Euro-Mindestkurs. Mehr...

Schweizer gehen oft erst spät in Pension

Die Zukunft für die Rentner sieht in vielen Ländern nicht rosig aus. Ein Grund dafür ist die Situation der Jungen. Mehr...

«Es wird kaum reichen für eine positive Trendwende»

Die Seco-Direktorin erwartet keine Verschärfung der Konjunkturabkühlung. In einem Interview zeigt sich Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch «verhalten zuversichtlich». Mehr...

Schweizer Arbeitslosenschock

Das gab es noch nie: Die Arbeitslosenquote gemäss dem Internationalen Arbeitsamt ist in Deutschland tiefer als hierzulande. Die Gründe. Mehr...

«Billig-Inder», «Jugendwahn», «Blendertypen»

Immer mehr ältere Informatiker landen in der Arbeitslosigkeit. Unter den Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Lesern wird über die Gründe heiss diskutiert. Mehr...

«Es droht uns eine sozialpolitische wie finanzielle Zeitbombe»

Interview Aufgrund der vielen schlecht qualifizierten Flüchtlinge rechnet Skos-Co-Präsident Felix Wolffers mit einem deutlichen Anstieg der Sozialhilfequote. Mehr...

Peter Meier* (49), Informatiker, arbeitslos, 650 Bewerbungen

Ein Betroffener beschreibt, wie ihn der Job-Verlust in der Informatikbranche trifft. Mehr...

«Ich teile die Zurückhaltung bei der Vergabe von Arbeitsbewilligungen»

Der Kanton Zürich verweigert vorläufig aufgenommenen Ausländern mit Jobangebot die Erlaubnis zu arbeiten. Der Zuger CVP-Nationalrat Gerhard Pfister begrüsst die «abschreckende Wirkung». Mehr...

«Gesucht sind gut ausgebildete Handwerker»

Fachkräftemangel sei Dank, auch für ältere Arbeitslose gibts wieder Jobs. Das sagt Marc Gilgen, RAV-Leiter im Kanton Bern. Allerdings kommen nicht alle zum Zug. Mehr...

«Arbeitslosigkeit wird in der Schweiz als Makel empfunden»

Viel mehr Menschen als gedacht begehen Suizid wegen Arbeitslosigkeit. Warum man das Phänomen so lange unterschätzte und weshalb auch Pensionierte betroffen sind, sagt Studienleiter Carlos Nordt. Mehr...

«Arbeitslos kann jeder werden»

Berufs-, Studien- und Laufbahnberater Marco Graf rät, an mehrere Laufbahnen gleichzeitig zu denken. Wer sich mit 40 Jahren nicht weiterbilde, bekomme früher oder später ein Problem. Mehr...

«Der Wohlstand fällt nicht vom Himmel»

Interview Nicht mehr alles für die Wirtschaft tun: Vorbehalte gegenüber dem Wachstum waren ein Motiv fürs Ja zur SVP-Initiative. Was das für die Gesellschaft bedeutet, sagt der Ökonom Volker Grossmann. Mehr...

«Viele Bauern sorgen sich wegen der Zuwanderung um Kulturland»

Interview Bauernpräsident Markus Ritter erklärt, warum viele Landwirte zur SVP-Initiative Ja sagen – und was er vom Vorwurf hält, mit seinem Nein missachte er die Basis. Mehr...

«Es besteht die Gefahr einer ‹Generation arbeitslos›»

Interview Hans Leentjes vom Stellenvermittler Manpower sagt, der Arbeitsmarkt in Südeuropa werde sich nur langsam erholen. Nun sei die Politik gefordert: Sonst fehlten Arbeitskräfte, wenn der Aufschwung einsetze. Mehr...

«Diese Art zu demonstrieren ist breit akzeptiert»

Interview Der Journalist Ferry Batzoglou über die Athener Riesendemo gegen Angela Merkel, die trotz grosser Wut friedlich blieb. Und über Hakenkreuzflaggen, die nicht gegen Deutsche an sich gerichtet sind. Mehr...

«Die Vollkasko-Mentalität ist hierzulande bei weitem nicht so verbreitet»

Im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet spricht Ökonom George Sheldon über das Erfolgsgeheimnis des Schweizer Arbeitsmarktes: Die alemannische Mentalität und kaum staatlich verordnete Massnahmen. Mehr...

«Ich glaube an den Standort Schweiz»

Der Industrielle und SVP-Politiker Peter Spuhler erklärt, wie er trotz Frankenstärke die Schweizer Arbeitsplätze erhalten will und welche Nachteile ein Umzug in die EU hätte. Mehr...

Spanier missachten Demonstrationsverbot

Interview In der Nacht auf Samstag haben sich in mehreren Städten erneut Zehntausende Menschen auf öffentlichen Plätzen versammelt. Sie fordern Reformen und Massnahmen gegen die Arbeitslosigkeit. Mehr...

Sie nennen sich «Los Indignados»

Interview In Madrid protestierten in den letzten Tagen Zehntausende Menschen gegen die miserablen wirtschaftlichen Zustände. TA-Korrespondent Martin Dahms erklärt, wo das Potenzial der jungen Bewegung liegt. Mehr...

«Dougan zahlt nur 2500 Franken»

Am 26. September wird über ein Referendum gegen die Revision der Arbeitslosenversicherung abgestimmt. SGB-Chefökonom Daniel Lampart rechnet mit einer harten Auseinandersetzung. Mehr...

Was hinter dem deutschen Jobwunder steckt

In Deutschland haben so viele Menschen einen Job wie seit 25 Jahren nicht mehr. Die drei wichtigsten Gründe für diesen Rekord. Mehr...

Das Bild vom Aufschwung täuscht

Die letzte Rezession hat den US-Arbeitsmarkt stark beschädigt. Die Aussichten für die Beschäftigten sind düster. Mehr...

Italiens neue Lust auf Abenteuer

Reportage Im Römer Hauptbahnhof Termini widerlegen junge Start-upper den Fatalismus des Stillstands – mit Ideen, die gut zu Italien passen. Mehr...

Millionen junge Europäer ohne Job bedrohen den sozialen Frieden

In Europa sind 7,5 Millionen Menschen unter 25 Jahren seit Jahren ohne Job. Die Aussichten, dass sie jemals den Einstieg in die Arbeitswelt schaffen, sind schlecht. Trotzdem halten sie still. Mehr...

Arbeitslosigkeitsrisiko für Jugendliche hat sich erhöht

Eine neue KOF-Studie zeigt auf: Trotz Hunderttausender neuer Stellen ist die Zahl der Jobsuchenden gestiegen. Mehr...

In den USA wächst die Furcht vor einer Stagnation

Fällt Amerika in eine neue Schwäche zurück, bevor die Wirtschaft in Europa in Schwung kommt? Diese Frage bringt die US-Notenbank in akute Bedrängnis. Mehr...

Peking mangelt es an Mut für nötige Reformen

Chinas Wirtschaftswachstum kühlt sich ab. Die Kommunistische Partei fürchtet um den sozialen Frieden und schiebt Massnahmen vor sich her, auf die der private Sektor dringend wartet. Mehr...

Auf Kosten der Arbeitslosenkasse

Arbeitnehmer gehen für ein paar Monate stempeln und kehren dann zurück in ihren alten Betrieb: Diese Praxis ist weit verbreitet, wie eine neue Studie zeigt. Mehr...

Uni-Abgänger kommen vor allem an Schulen unter

Was bereitet Akademikern auf Jobsuche am meisten Probleme? Wer ist am zufriedensten mit seiner Studienwahl? Einige Antworten aus der Statistik. Mehr...

Biologen haben Mühe bei Jobsuche

Junge Naturwissenschaftler bekunden zum Teil mehr Schwierigkeiten bei der Stellensuche als Geistes- und Sozialwissenschaftler. Insgesamt sind aber die Berufschancen aller Hochschulabsolventen gut. Mehr...

150'000 Arbeitslose und trotzdem Grund zur Freude

Im Dezember hat die Arbeitslosigkeit einen Höchststand erreicht. Was passiert 2014? Arbeitsmarktforscher gehen nicht von einer weiteren Verschärfung aus – im Gegenteil. Mehr...

Das kaum beachtete «Jobwunder» der Schweiz

Die Zahl neu geschaffener Stellen seit dem Krisenjahr 1999 ist beachtlich. Und doch gibts mehr Arbeitslose. Mehr...

Die Kehrseite des deutschen «Job-Wunders»

Das Heer an billigen Arbeitskräften, das die Hartz-Reformen hervorbrachte, bewog die Unternehmen zu rückläufigen Investitionen. Nun hinkt Deutschland bei der Produktivität hinterher. Mehr...

London bietet Bankern wieder Jobs

Hintergrund In der britischen Metropole entstehen wieder Arbeitsplätze in der Finanzbranche – in Zürich bleibt die Lage kritisch. Einem Experten zufolge ändern daran auch jüngste Zahlen nichts. Mehr...

Schweiz hätte genug eigenen Lehrlings-Nachwuchs

Der Bund will im Ausland Jugendliche holen, um offene Lehrstellen zu besetzen. Das Problem ist allerdings nicht ein Mangel, sondern die falsche Strategie der Lehrfirmen. Was läuft hier eigentlich schief? Mehr...

Die Fallen der Statistik

Analyse Erhebungen zur Arbeitslosigkeit sind widersprüchlich und oft nicht zuverlässig – vor allem, wenn es um Jugendliche geht. Mehr...

Was heisst schon «alt»?

Analyse Die Altersangabe bei Stelleninseraten hat wenig Aussagekraft. Sie gibt kaum Hinweise auf Kompetenzen und Charakter eines Kandidaten. Mehr...

Ohne Inländervorrang geht es nicht

Kolumne Der Fachkräftemangel ist zunehmend ein Vorwand, um jüngere, billigere Fachpersonen aus dem Ausland anzustellen. Mehr...

Sozialhilfe darf nicht Armenhilfe werden

Analyse Die Kantone sollten auf Reformen drängen, statt auszutreten. Mehr...

Kaum ergrautes Haar im Büro

Analyse Schweizer Arbeitskräfte müssen mit den Besten aus dem EU-Raum konkurrieren. Über 50 wird das schwierig. Mehr...

François Hollandes verlorene Wette

Analyse Frankreichs Präsident versprach, dass die Arbeitslosigkeit per Ende 2013 abnehmen werde. Das Gegenteil traf ein. Mehr...

Die Digitalisierung frisst unsere Jobs

Analyse IT macht die Wirtschaft immer produktiver. Wollen wir verhindern, dass sie unsere Arbeitsplätze vernichtet, müssen wir die Arbeit sinnvoller aufteilen. Mehr...

Der letzte Strohhalm für Griechenland?

Konservative Ökonomen schlagen eine offene Währungsunion als Rettung für Griechenland vor. Andere halten ein geordnetes Insolvenzverfahren und einen Schuldenerlass für unabwendbar. Mehr...

Gesucht: Mut zum Risiko

Die US-Wirtschaft stagniert, dabei leidet sie nicht darunter, dass es zu wenig Geld gibt. Es fehlt an Risikobereitschaft. Ein spezieller Vorschlag will dies ändern. Mehr...

Der Krieg um Jobs

Weltweit fehlen 1,8 Milliarden gute Jobs. Experten sprechen bereits von einem kommenden «Krieg um Arbeitsplätze». Mehr...

Die Früchte des Zorns

Viele Amerikaner müssen wegen der Krise dramatische Lohneinbussen verkraften. Trotzdem hat US-Präsident Barack Obama im Kampf um seinen Job-Plan die erste Runde verloren. Mehr...

Warum die Rosskur keinen Sinn macht

Analyse US-Präsident Obama wird heute (16.30 Uhr MESZ) in einer Rede höhere Steuern für Superreiche fordern, um vermehrt investieren zu können. Denn nur sparen – das funktioniert nicht, wie das Beispiel von Grossbritannien zeigt. Mehr...

Noch weniger Jobs als befürchtet

Hintergrund Die neusten Zahlen zum US-Arbeitsmarkt sind so schlecht wie seit langem nicht mehr. Jetzt will Präsident Barack Obama eine Million neue Stellen schaffen – doch sein Spielraum ist begrenzt. Mehr...

Hiobsbotschaft für die Weltwirtschaft

Die US-Arbeitsmarktdaten sind der Vorgeschmack auf eine neuerliche Eintrübung der weltweiten Wirtschaftslage. Im Juni wurde nur ein Bruchteil der erwarteten Stellen geschaffen. Mehr...

Schöne neue Arbeitswelt

«Die Zunahme befristeter Stellen ist Ausdruck eines überregulierten Arbeitsmarkts.» Mehr...

Werden die Taggelder gekürzt, wenn ich ein Haus kaufe?

Recht & Konsum Die Antwort auf eine Leserfrage zur Arbeitslosenversicherung. Mehr...

Entmündigung oder Hilfe zur Integration?

Beschäftigungsprogramme sollen die Wiedereingliederung von Arbeitslosen unterstützen. Für Kritiker sind sie ein Arbeitszwang. Die Kantone setzen das Instrument jedoch sehr unterschiedlich ein. Mehr...

Die studierten Hilfsarbeiter
Für junge Akademiker ist es in manchen Ländern fast unmöglich, eine passende Stelle zu finden. Viele überleben nur dank Hilfsjobs.

Manpower Arbeitsmarktbarometer 3. Quartal 2011
Schweizer Firmen haben Probleme, geeignetes Personal zu finden


Stichworte

Autoren

Anzeigen

Sponsored Content

Frauen haben Lust

Selbstbewusste Frauen befriedigen Ihre Lust im Internet.

Werbung

TA Marktplatz

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Weiterbildung

Kostenlose E-Books

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Weiterbildung

Mobil, personalisiert, emotional

Adaptives Lernen ist einer der Trends im Bildungsbereich.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.


Werbung