Warum Griechenland?

Never Mind the Markets Diverse Klischees «erklären», wie Griechenland in seine schier ausweglose Lage geraten ist. Versuchen wir es mit einer nüchternen Analyse. Zum Blog

Die USA ins Abseits gespielt

Analyse Südkorea tritt der von China ins Leben gerufenen Infrastrukturbank bei. Damit verärgert das Land seine amerikanischen Partner. Mehr...

Die fünf grössten wirtschaftlichen Risiken im neuen Jahr

Analyse Vieles spricht dafür, dass die Weltwirtschaft 2015 unter einer noch grösseren Instabilität leiden wird als schon im ausgehenden Jahr. Mehr...

Griechenland soll die Reformliste heute liefern

Athen plagen neue Etatlücken. Heute will die Regierung ihre Reformliste einreichen. Schon gestern liefen die Verhandlungen mit den Kreditgebern. Mehr...

45 Sekunden Reaktionszeit nach SNB-Schock

Es sind Details, die nun zum Aus der Untergrenze und seinen Folgen bekannt werden. Aber deswegen nicht minder interessant – zum Beispiel, wie viel der Negativzins der SNB einbringt. Mehr...

Trügerische Feierlaune an den US-Börsen

Never Mind the Markets Die amerikanischen Aktienindizes klettern von Bestmarke zu Bestmarke. Verschiedene Analysemethoden zeigen, dass es bald wieder bergab gehen könnte. Zum Blog

KOF sieht Schweizer Wirtschaft in Rezession

Zürcher Konjunkturforscher erwarten in den ersten drei Quartalen 2015 einen Rückgang der gesamtwirtschaftlichen Leistung. Fast jeder dritte Maschinenbauer kalkuliert in diesem Jahr einen operativen Verlust ein. Mehr...

Gewerkschaften fordern besseren Schutz für Angestellte

Viele Firmen und Politiker missbrauchten die derzeitige Krise, um die Arbeitsbedingungen zu verschlechtern. So Anschuldigungen von Syna und Travailsuisse. Mehr...

Miniwachstum statt Rezession

Die Konjunkturexperten der ETH sind optimistischer als kurz nach dem Frankenschock im Januar. Sie rechnen nun mit einer annähernd stagnierenden Schweizer Wirtschaftsleistung. Mehr...

In kurzer Zeit fast 26 Milliarden Franken für den Euromindestkurs

In ihrem Geschäftsbericht listet die Nationalbank ihre Interventionen am Finanzmarkt auf – und sagt, warum sie schliesslich den Euromindestkurs aufgegeben hat. Mehr...

Die Debatte um Negativzins-Ausnahmen fokussiert sich auf einen Nebenschauplatz

Pensionskassen wollen von Negativzinsen ausgenommen werden. Herausgefordert sind sie indes ganz anderswo. Mehr...

Vertreibung aus dem Frankenparadies

Die Nationalbank will möglichst wenig Ausnahmen von den Negativzinsen zulassen. Hintergrund dieser Politik ist ein langjähriges Ungleichgewicht in der Schweizer Volkswirtschaft. Mehr...

Der EU-Binnenmarkt ist löchrig wie ein Emmentaler Käse

Never Mind the Markets Das Projekt wird gerne als «grosser Erfolg» gefeiert. Nimmt man aber die Forschung zur Kenntnis, zeigt sich grosse Ernüchterung. Zum Blog

Managerlöhne steigen weiter

Die Minder-Initiative zeigt noch keine Auswirkungen auf die Topsaläre. Mehr...

Die Vertrauensmission

Angela Merkel und Alexis Tsipras zeigten sich bei Gesprächen in Berlin um eine Einigung bemüht. Dennoch wurden die andauernden Differenzen im Umgang mit der Finanzkrise in Griechenland deutlich. Mehr...

Anzeigen

Werbung

Die neuen digitalen Abos

Unbeschränkten Zugriff auf den Tages-Anzeiger. Jetzt testen ab CHF 1.-.

Werbung

Werbung

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Marktplatz

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Vergleichsdienst

Abopreise vergleichen

Der Handy-Abovergleich mit Ihrem gewünschten Mobiltelefon und Prepaid-Angeboten.

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.