Axa Winterthur wächst – unter anderem mit Onlineabschlüssen

Die Versicherungsgesellschaft Axa Winterthur hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres das Geschäftsvolumen leicht gesteigert. Besonders zugelegt hat auch die 2. Säule.

Die Axa Winterthur hat ihr Geschäftsvolumen leicht gesteigert: Logo am Hauptsitz des Lebensversicherers in Winterthur. (Archivbild Keystone)

Die Axa Winterthur hat ihr Geschäftsvolumen leicht gesteigert: Logo am Hauptsitz des Lebensversicherers in Winterthur. (Archivbild Keystone)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Versicherungsgesellschaft Axa Winterthur (AXA 18.865 0.19%) hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres das Geschäftsvolumen leicht um 1,1 Prozent auf 10,034 Milliarden Franken gesteigert.

Das Schadenversicherungsgeschäft hat sich mit einem Plus von 1,3 Prozent auf 3,147 Milliarden Franken etwas besser entwickelt als das Lebengeschäft. Dieses wuchs um 1,1 Prozent auf 6,887 Milliarden Franken. In ihrer Mitteilung macht die Schweizer Tochter des französischen Konzerns Axa dafür auch die gestiegene Zahl der Onlineabschlüsse verantwortlich.

2. Säule wächst

Das Wachstum in der Lebensparte wurde mehrheitlich aus dem Geschäft mit der 2. Säule (Berufliche Vorsorge), getragen. Dort stiegen die Bruttoprämien um 1,5 Prozent auf 5,99 Milliarden Franken. Das Neugeschäft in diesem Bereich ging gegenüber dem Rekordjahr 2011 aber um 13,9 Prozent auf 284 Millionen Franken zurück.

Im Geschäft mit Privatpersonen, dem Einzellebengeschäft, ging das Volumen um 1,6 Prozent auf 897 Millionen Franken zurück. Dagegen erhöhte sich hier das Neugeschäft um 1,4 Prozent auf 88 Millionen Franken.

(mw/sda)

(Erstellt: 25.10.2012, 09:13 Uhr)

Stichworte

Axa Winterthur

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

[Alt-Text]

Werbung

Die neue App von car4you.ch

Jetzt downloaden – für iPhone, iPad und Android

Die Welt in Bildern

Ente gut, Hase besser? Das neuste Werk des holländischen Künstlers Florentijn Hofman ist ein 25 Meter grosser Hase, der auf einem ausgedienten Flugzeughangar liegt. Hofman wurde mit riesigen Gummienten bekannt, die seit 2007 in 20 Städten weltweit aufgetaucht sind (2. September 2014).
(Bild: Wally Santana) Mehr...