CS-Chef Thiam auf allen Kanälen

Anfänglich zurückhaltend, kommuniziert der neue Credit-Suisse-Boss inzwischen offensiv. Er hat auch allen Grund dazu.

Fährt eine Informationsoffensive: CS-Chef Tidjane Thiam.

Fährt eine Informationsoffensive: CS-Chef Tidjane Thiam. Bild: Ennio Leanza/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Um mehr als 8 Prozent sackten die Aktien der Credit Suisse gestern ab. Heute ist der Kurs der Banktitel zwar auf Erholungskurs, doch das Minus bleibt bemerkenswert. In der letzten Woche verloren die Titel um 20 Prozent. Die Grossbank ist an der Börse damit noch um die 26 Milliarden Franken wert, halb so viel wie im Juli, als Tidjane Thiam die Führung der Grossbank übernahm.

Dabei hatte der neue CS-Chef seine Kommunikationsstrategie angepasst, um offenbar die Anleger zu beruhigen. Gab Thiam anfänglich praktisch auschhliesslich elektronischen Medien Interviews, führte er am Wochenende mit diversen Schweizer Zeitungen Gespräche.

Interview-Offensive

Heute geht seine Gesprächsoffensive weiter. In der wichtigsten Wirtschaftszeitung, der «Financial Times», sagte Thiam, die CS sei stärker denn je zuvor. Und der Fall der Bankaktien sei nicht gerechtfertigt.

Er wolle die kurzfristigen Aktienkurse nicht kommentieren. «Was ich sagen kann, ist, dass wir eine starke Bilanz haben», so Thiam im Interview weiter. Die Bank sei sehr gut kapitalisiert, habe keine Liquiditätsprobleme. Die CS habe eine Antwort auf die Sorgen der Marktteilnehmer wegen schwacher Bilanzen.

Überhaupt sieht Thiam die Banken irrtümlicherweise bestraft. «Das Bankensystem generell ist viel stärker als in den Jahren 2008 und 2009.» Aber die Erinnerung an die Finanzkrise würde stark nachhallen. (bv)

(Erstellt: 10.02.2016, 11:21 Uhr)

Artikel zum Thema

Credit Suisse im Visier der Aktionäre

Ethos-Präsident Dominique Biedermann prüft, den Verantwortlichen an der Generalversammlung ­ die Entlastung zu verweigern. Grund ist ein Abschreiber für die US-Bank DLJ. Mehr...

Credit Suisse kürzt Boni

CS-Chef Tidjane Thiam senkt den Bonus seiner Schweizer Mitarbeitenden – aber auch seinen eigenen. Mehr...

Die Credit Suisse im Clinch mit der Bankenaufsicht

Die Grossbank hat wegen drohender Auflagen Mühe, Kapital zu beschaffen. Die Aktie stürzt an der Börse ab. So ist es zum Desaster gekommen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Sponsored Content

Wie liebt die Schweizerin?

Frauen befriedigen ihre erotischen Fantasien im Internet!

Werbung

Kommentare

Blogs

Blog Mag Go Go Go

Anzeigen

Die Welt in Bildern

Doppelt gemoppelt: Ein Fan, der das Konterfei des indischen Filmstars Rajinikanth auf dem Rücken trägt und sich zusätzlich als solcher verkleidet hat, steht vor einem Kino in Bengaluru, wo der neue Streifen Kabali gezeitg wird. (22. Juli 2016)
(Bild: Abhishek N. Chinnappa) Mehr...