Die europäische Rating-Agentur kommt

Die Pläne für eine europäische Ratingagentur nehmen offenbar konkrete Formen an. Ab 2012 erhalten Moody's & Co. Konkurrenz.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bereits im zweiten Quartal 2012 solle die als unabhängige Stiftung geplante Agentur erste Bewertungen für Länderratings vorlegen und damit die globale Vormachtstellung von Moody's, Standard & Poor's und Fitch brechen, berichtete das Wirtschaftsmagazin «Capital».

Im zweiten Halbjahr 2012 sollen dann Noten für Banken und 2013 zu Unternehmen und Finanzprodukten folgen. Rund 300 Millionen Euro soll der Aufbau laut Magazin kosten. Das Startkapital für die unabhängige Stiftung solle von europäischen Firmen der Finanzbranche kommen. «Bis Ende 2011 werden wir ein Konsortium von bis zu 25 Teilnehmern gebildet haben, die je zehn Millionen Euro investieren», sagte Markus Krall, Partner der Unternehmensberatung Roland Berger.

Krall wirbt seit einem Jahr bei Regierungen und Unternehmen in Euroland sowie der EU-Kommission für ein neues, europäisches Modell. (bru/dapd)

Erstellt: 18.07.2011, 14:58 Uhr

Bemüht sich schon lange um eine europäische Ratingagentur: Markus Krall.

Artikel zum Thema

Fels in der Brandung: Schweiz behält Top-AAA-Rating von Fitch

Ratingagenturen Die Schweiz erweist sich als Fels in der Brandung, während die Kreditwürdigkeit zahlreicher Länder herabgestuft wird. Mehr...

OECD wirft Rating-Agenturen Verschärfung der EU-Schuldenkrise vor

Schuldenkrise Mailand/Berlin Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat Vorwürfe gegen die Rating- Agenturen erhoben. Mehr...

US-Börsen schütteln Moody's Portugal-Herabstufung ab

Märkte New York Anleger an den US-Börsen haben am Mittwoch unbeirrt von der drastischen Herabstufung von Portugal durch die Rating-Agentur Moody's zugegriffen. Mehr...

Werbung

Kommentare

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...