Stichwort: Daniel Vasella

News

Vasella hat seine Schulden beglichen – fünf Tage zu spät

Fast hätte der ehemalige Novartis-Chef Daniel Vasella eine Betreibung der Juso am Hals gehabt. Nun hat er die Prozessschulden im Fotomontagen-Fall aber doch noch bezahlt. Mehr...

Juso warten auf 23'000 Franken von Vasella

Nach erfolglosem Prozess um eine Fotomontage: Der frühere Novartis-CEO hat laut der Jungpartei die Frist zur Zahlung einer Prozessentschädigung verstreichen lassen. Man habe ihm bereits Ratenzahlung angeboten. Mehr...

Daniel Vasella wird Gutsherr

Der ehemalige Novartis-Konzernchef vergrössert seinen Landsitz am Zugersee: Vasella sicherte sich ein Vorkaufsrecht für das Land, für das Novartis keine Verwendung mehr hatte. Mehr...

Vasella bezeichnet 72-Millionen-Paket als «gerechtfertigt»

In einem Interview mit der «Financial Times» blickt der ehemalige Novartis-Präsident zurück auf sein Erbe – und versucht, subtilen Einfluss auf seinen Nachfolger bei der Pharmafirma zu nehmen. Mehr...

Novartis-Chef verteidigt Vasellas Millionen-Entschädigung

Die Entlöhnung von rund fünf Millionen Franken für Daniel Vasella entspreche dem «Marktpreis für globale Branchenführer seines Kalibers», sagt Novartis-Chef Joe Jimenez. Damit steht er ziemlich alleine da. Mehr...

Liveberichte

4 von 5 Aktionären für hohe Boni

An der letzten GV von Daniel Vasella ging alles glatt. Trotzdem wurde der scheidende Novartis-Präsident noch einmal mit Kritik eingedeckt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Interview

«Wir wussten es erst am Freitag – und dann gab es ein Info-Leck»

Interview Was genau geschah in den Stunden und Tagen vor der grossen Zementfusion? Holcim-Präsident Rolf Soiron verrät Details – und sagt, warum es war wie bei der Begegnung mit der Ehefrau. Mehr...

«Wir haben andere Werte als die Amerikaner»

Sandoz-Erbe und Novartis-Verwaltungsrat Pierre Landolt über kulturelle Unterschiede, Daniel Vasella und Roche. Mehr...

«C’est la vie. Aber ich werde es nicht vermissen»

Daniel Vasella spricht im Interview mit BaZ-Chefredaktor Markus Somm über eine geglückte Fusion, die Kritik an seiner Person und das Religiöse in der Kunst. Mehr...

«Manchmal braucht es Mut, Nein zu sagen»

Siebzehn Jahre lang hat Daniel Vasella Novartis geprägt: Bewundert, verhasst, beneidet und geschätzt. Vasella über seine Karriere, seine bittersten Niederlagen und den Papst. Mehr...

«Die Wut wird neopopulistischen Kräften Auftrieb geben»

Was auf die Schweiz zukommt, wenn sich die Vermögens- und Einkommensschere weiter auftut, sagt Soziologe Ueli Mäder im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Mehr...

Hintergrund

Daniel Vasellas Befürchtungen trafen nicht ein

Aus Angst vor Einbrüchen einzelner Konzernsparten stellte Daniel Vasella Novartis breit auf. Nun ist der einstige Novartis-König weg – seine Strategie ebenfalls. Mehr...

Wie setzt Novartis die Minder-Initiative um?

In den nächsten Tagen erhalten Novartis-Aktionäre die Tagesordnung für die Generalversammlung. Darin dürfte Interessantes abzulesen sein. Mehr...

Die wahren Höhepunkte 2013

Die tiefsinnigsten Wortmeldungen, die nachhaltigsten Forderungen, die folgenschwersten Vorfälle: Was im Schweizer Politjahr an wirklich Wesentlichem geschah. Mehr...

Aufstand gegen die Elite

Von Politikern zu Unternehmern wie Glasenberg, Hoeness oder Vasella: Die smarte Elite in Europa muss sich warm anziehen. Den Füchsen aus dem Gleichnis von Politphilosoph Isaiah Berlin sitzen die Igel im Nacken. Mehr...

Was bleibt von Vasella in Risch?

Der abgetretene Novartis-Präsident hat auch sein Privatdomizil in Risch im Kanton Zug verlassen. Pfarrer und Gemeindepräsident blicken zurück, Pöstler Vinzenz Brändle erzählt eine Anekdote. Mehr...

Meinung

Stur und uneinsichtig

Besserung ist nicht in Sicht: Der Verwaltungsrat von Novartis will die Details zum Beratervertrag von Daniel Vasella erst im Geschäftsbericht veröffentlichen. Das ist zu wenig und kommt zu spät. Mehr...

Kein wahrer Held des Kapitalismus

Daniel Vasella enttäuscht bei seinem Abgang nicht nur bekannte Feinde, sondern auch seine Freunde. Mehr...

Gerade noch rechtzeitig gesprungen

«Daniel Vasellas Abgang aus der Konzernleitung von Novartis war lange überfällig.» Mehr...

Bildstrecken


Vasellas Jahre an der Spitze
Daniel Vasella tritt an der nächsten GV als Verwaltungsratspräsident von Novartis zurück. Vasella war 1999 an die Spitze des Führungsgremiums gewählt ...


Videos


«Vasella hat genug Geld»
Daniel Vasella verzichtet auf 72-Millionen-Zahlung: ...
«Vasella hätte den Dialog suchen müssen» Reputations-Manager Bernhard Bauhofer zieht am WEF in Davos Bilanz nach Daniel Vasellas ...
Wermuth: Vasella hat der Schweiz nichts gebracht SP-Nationalrat Cédric Wermuth wettert im Interview gegen Noch-Novartis-Präsident ...

Vasella hat seine Schulden beglichen – fünf Tage zu spät

Fast hätte der ehemalige Novartis-Chef Daniel Vasella eine Betreibung der Juso am Hals gehabt. Nun hat er die Prozessschulden im Fotomontagen-Fall aber doch noch bezahlt. Mehr...

Juso warten auf 23'000 Franken von Vasella

Nach erfolglosem Prozess um eine Fotomontage: Der frühere Novartis-CEO hat laut der Jungpartei die Frist zur Zahlung einer Prozessentschädigung verstreichen lassen. Man habe ihm bereits Ratenzahlung angeboten. Mehr...

Daniel Vasella wird Gutsherr

Der ehemalige Novartis-Konzernchef vergrössert seinen Landsitz am Zugersee: Vasella sicherte sich ein Vorkaufsrecht für das Land, für das Novartis keine Verwendung mehr hatte. Mehr...

Vasella bezeichnet 72-Millionen-Paket als «gerechtfertigt»

In einem Interview mit der «Financial Times» blickt der ehemalige Novartis-Präsident zurück auf sein Erbe – und versucht, subtilen Einfluss auf seinen Nachfolger bei der Pharmafirma zu nehmen. Mehr...

Novartis-Chef verteidigt Vasellas Millionen-Entschädigung

Die Entlöhnung von rund fünf Millionen Franken für Daniel Vasella entspreche dem «Marktpreis für globale Branchenführer seines Kalibers», sagt Novartis-Chef Joe Jimenez. Damit steht er ziemlich alleine da. Mehr...

Vasella ist auch mit Beraterlohn an der Spitze

Ab Herbst wird der Ex-Präsident Daniel Vasella als Berater für Novartis tätig sein. Mit einem Tagesansatz von 25'000 Dollar gehört er zu den Spitzenreitern – auch international. Mehr...

«Ich musste lediglich auf die Verteilung des Geldes verzichten»

Seit der viel diskutierten Novartis-Generalversammlung ist es merklich ruhiger geworden um Daniel Vasella. Nun äusserte er sich erstmals zu den 72 Millionen und zu seinem Umzug in die USA. Mehr...

Vasella verlässt die Schweiz in Richtung USA

Daniela Vasella hat sich im Kanton Zug abgemeldet und zieht in die USA. Womit er sich künftig beschäftigen wird, ist laut Novartis offen. Mehr...

Novartis sucht Vasellas Verräter

Der Pharmakonzern bereitet eine Strafanzeige vor. Gemäss einem Bericht ermöglicht die Novartis mit dem neuen Vergütungssystem zudem höhere Löhne für die Konzernleitung. Mehr...

Beratervertrag mit Daniel Vasella verursacht neuen Ärger

Aktionäre kritisieren, dass Novartis über die Details der Vereinbarung nur sehr zurückhaltend informiert. Mehr...

«Ulrich Lehner hat gar nichts gelernt»

Video Zwei geschickte Manöver und ein Achtungserfolg: Nach der Novartis-GV zieht Aktionärsvertreter Rudolf Meyer Bilanz. Sämtliche Videos des Tages im Überblick. Mehr...

Ein Gezerre um Vasellas Millionen

Es dürfte heute kein ruhiger Abschied für Daniel Vasella werden: Bei der Generalversammlung von Novartis sind Proteste und gepfefferte Reden geplant. Thomas Minder hingegen tritt nicht auf. Mehr...

«Das ist der Turbo für die Abzockerinitiative»

Video Daniel Vasella verzichtet auf die 72-Millionen-Franken-Zahlung. Reaktionen von Passanten in Zürich. Mehr...

Kaum Applaus für Vasella

Der scheidende Novartis-Verwaltungsratspräsident Daniel Vasella verzichtet nun doch auf die 72 Millionen Franken. Reaktionen aus Politik und Wirtschaft. Mehr...

«Die geballte Macht war zu gross»

Daniel Vasella verzichtet auf seine Abgangsentschädigung. Aktionäre wollen den Druck auf Novartis trotzdem hoch halten. Die Decharge bleibt umstritten, Anwalt Hans-Jacob Heitz zieht seine Klage noch nicht zurück. Mehr...

4 von 5 Aktionären für hohe Boni

An der letzten GV von Daniel Vasella ging alles glatt. Trotzdem wurde der scheidende Novartis-Präsident noch einmal mit Kritik eingedeckt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Wir wussten es erst am Freitag – und dann gab es ein Info-Leck»

Interview Was genau geschah in den Stunden und Tagen vor der grossen Zementfusion? Holcim-Präsident Rolf Soiron verrät Details – und sagt, warum es war wie bei der Begegnung mit der Ehefrau. Mehr...

«Wir haben andere Werte als die Amerikaner»

Sandoz-Erbe und Novartis-Verwaltungsrat Pierre Landolt über kulturelle Unterschiede, Daniel Vasella und Roche. Mehr...

«C’est la vie. Aber ich werde es nicht vermissen»

Daniel Vasella spricht im Interview mit BaZ-Chefredaktor Markus Somm über eine geglückte Fusion, die Kritik an seiner Person und das Religiöse in der Kunst. Mehr...

«Manchmal braucht es Mut, Nein zu sagen»

Siebzehn Jahre lang hat Daniel Vasella Novartis geprägt: Bewundert, verhasst, beneidet und geschätzt. Vasella über seine Karriere, seine bittersten Niederlagen und den Papst. Mehr...

«Die Wut wird neopopulistischen Kräften Auftrieb geben»

Was auf die Schweiz zukommt, wenn sich die Vermögens- und Einkommensschere weiter auftut, sagt Soziologe Ueli Mäder im Interview mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Mehr...

«Ich bin ja nun nicht arbeitslos»

WEF-Stammgast Daniel Vasella erzählt, welche Prioritäten er künftig setzt und kritisiert die Herausgabe der UBS-Kundendaten. Mehr...

«Institutionelle Investoren sind viel aufmerksamer»

Dominique Biedermann von der Stiftung Ethos begrüsst, dass Daniel Vasella sein Doppelmandat bei Novartis abgegeben hat. Mehr...

Daniel Vasellas Befürchtungen trafen nicht ein

Aus Angst vor Einbrüchen einzelner Konzernsparten stellte Daniel Vasella Novartis breit auf. Nun ist der einstige Novartis-König weg – seine Strategie ebenfalls. Mehr...

Wie setzt Novartis die Minder-Initiative um?

In den nächsten Tagen erhalten Novartis-Aktionäre die Tagesordnung für die Generalversammlung. Darin dürfte Interessantes abzulesen sein. Mehr...

Die wahren Höhepunkte 2013

Die tiefsinnigsten Wortmeldungen, die nachhaltigsten Forderungen, die folgenschwersten Vorfälle: Was im Schweizer Politjahr an wirklich Wesentlichem geschah. Mehr...

Aufstand gegen die Elite

Von Politikern zu Unternehmern wie Glasenberg, Hoeness oder Vasella: Die smarte Elite in Europa muss sich warm anziehen. Den Füchsen aus dem Gleichnis von Politphilosoph Isaiah Berlin sitzen die Igel im Nacken. Mehr...

Was bleibt von Vasella in Risch?

Der abgetretene Novartis-Präsident hat auch sein Privatdomizil in Risch im Kanton Zug verlassen. Pfarrer und Gemeindepräsident blicken zurück, Pöstler Vinzenz Brändle erzählt eine Anekdote. Mehr...

Boni sollen 2013 wieder sprudeln

Nach der Krise wollen US-Banken die Gehälter für ihre Topbanker wieder erhöhen. Global gilt: Die meisten Bankkader werden 2013 keine Bonuskürzung hinnehmen müssen. Mehr...

Im zweiten Anlauf auf den Thron

Um Daniel Vasella als CEO zu beerben, fehlte es ihm an internationaler Erfahrung. Nun wurde Jörg Reinhardt zum Chef des Verwaltungsrats gewählt. Bayer wird ihn vermissen. Mehr...

Er brachte Daniel Vasella um Ruf und Millionen

Der freie Wirtschaftsjournalist Lukas Hässig landete den bisherigen Schweizer Medien-Scoop des Jahres. Mehr...

Lehnen Aktionäre wegen Vasella das neue Novartis-Lohnsystem ab?

Die Novartis-Spitze könnte heute an der Generalversammlung eine Ohrfeige von kritischen Grossaktionären kassieren. Auch die Entlastung von Verwaltungsrat und Konzernleitung dürfte umstritten sein. Mehr...

Frischer Wind für Novartis

Mit dem designierten Präsidenten Jörg Reinhardt stossen an der morgigen Generalversammlung drei weitere Personen zu Novartis. Wir haben die VR-Kandidaten unter die Lupe genommen. Mehr...

Viele «kleine Vasellas»

Der Verzicht Vasellas bewirkt wenig. Fachleute rechnen eher mit einer Verschärfung der Debatte. Und: In unserer Gesellschaft gehe vergessen, was welchen Wert habe. Mehr...

Er feilschte bis zuletzt

Zwar lenkt Vasella nun ein, auf die 72 Millionen Franken zu verzichten. Novartis muss aber auf das Konkurrenzverbot für den abtretenden VR-Chef verzichten. Die Details zum harten Kampf um die Einigung. Mehr...

Abt Martin rät Vasella, seine Millionen-Abfindung zu überdenken

Der Vorsteher des Klosters Einsiedeln nahm den Novartis-Präsidenten immer in Schutz. Jetzt verlangt er ein Umdenken. Mehr...

Der Aktionärsschützer

Swissair, Credit Suisse, UBS: Bei jedem grossen Wirtschaftsskandal ist Hans-Jacob Heitz mit einer Klage zur Stelle. Diejenige gegen Novartis hat er heute Morgen zur Post gebracht. Wer ist der Mann? Mehr...

Superheld oder Abzocker?

Daniel Vasella machte zweimal Blitzkarriere. Erst als Arzt, dann als Manager. Er formte Novartis zu einem Weltkonzern und bescherte der Schweiz eine Abstimmung über Managerlöhne. Mehr...

Stur und uneinsichtig

Besserung ist nicht in Sicht: Der Verwaltungsrat von Novartis will die Details zum Beratervertrag von Daniel Vasella erst im Geschäftsbericht veröffentlichen. Das ist zu wenig und kommt zu spät. Mehr...

Kein wahrer Held des Kapitalismus

Daniel Vasella enttäuscht bei seinem Abgang nicht nur bekannte Feinde, sondern auch seine Freunde. Mehr...

Gerade noch rechtzeitig gesprungen

«Daniel Vasellas Abgang aus der Konzernleitung von Novartis war lange überfällig.» Mehr...

Vasellas Jahre an der Spitze
Daniel Vasella tritt an der nächsten GV als Verwaltungsratspräsident von Novartis zurück. Vasella war 1999 an die Spitze des Führungsgremiums gewählt ...

«Vasella hat genug Geld»
Daniel Vasella verzichtet auf 72-Millionen-Zahlung: ...
«Vasella hätte den Dialog suchen müssen» Reputations-Manager Bernhard Bauhofer zieht am WEF in Davos Bilanz nach Daniel Vasellas ...
Wermuth: Vasella hat der Schweiz nichts gebracht SP-Nationalrat Cédric Wermuth wettert im Interview gegen Noch-Novartis-Präsident ...

Stichworte

Autoren

Werbung

Neuwagenkonfigurator

car4you.ch: Alle Marken – Jetzt Ihr Wunschauto konfigurieren!

Werbung


Umfrage

Im Herbst häufen sich Werbeanrufe von Krankenkassen. Ärgern Sie sich über das Telefonmarketing?




Der richtige Flow

Man kann sich nicht konzentrieren und Lust hat man auch nicht. Was tun?


Umfrage

Hatten Sie schon einmal Schwierigkeiten mit sogenannt codierten Arbeitszeugnissen?



Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Werbung

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Vergleichsdienst

Günstiger in die Ferien!

Vergleichen Sie die Flugpreise von verschiedenen Reiseanbietern und finden Sie das beste Angebot.

Marktplatz

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Werbung

Die neuen digitalen Abos

Unbeschränkten Zugriff auf den Tages-Anzeiger. Jetzt testen ab CHF 1.-.


Umfrage

Haben Sie auch schon Projekte per Crowdfunding unterstützt?




Werbung


Umfrage

Finden Sie die Privatisierung von Wasser durch Grossunternehmen in Ordnung?



Werbung

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.