Forscher entdecken in Peru fossile Tabakblätter

Die Blätter, auf die Paläontologen im Nordosten des Landes stiessen, könnten bis zu 2,5 Millionen Jahre alt sein. Und sie könnten die Geschichtsschreibung durcheinander bringen.

Deutlich sichtbar: Die Pflanzen im 30 Zentimeter grossen Steinblock.

Deutlich sichtbar: Die Pflanzen im 30 Zentimeter grossen Steinblock. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Team des paläontologischen Museums in Trujillo entdeckte den versteinerten Block mit einer Grösse von rund 30 Zentimetern nach eigenen Angaben im Amazonas-Gebiet in einer Gesteinsschicht.

«Diese Entdeckung erlaubt es, davon auszugehen, dass die Tabakpflanze bis ins Pleistozän zurückgeht und dass ihr Ursprung im Norden von Peru liegt», erklärte das Museum. Bislang waren Forscher stets davon ausgegangen, dass die ersten Spuren der Tabakpflanze zwischen 5000 und 6000 vor Christus zu finden sind. (miw/sda)

(Erstellt: 20.11.2010, 08:53 Uhr)

Artikel zum Thema

Skelett eines 150 Millionen Jahre alten Meereskrokodils gefunden

Einmaliger Fund in der Schweiz: Paläontologen haben bei Courtedoux im Kanton Jura das 150 Millionen Jahre alte Skelett eines Meereskrokodils ausgegraben. Mehr...

Die Wurzeln unserer Kultur

Das Becken von al-Kowm liegt ungefähr auf halbem Wege zwischen dem fruchtbaren Tal des Euphrats und der Oase von Palmyra. Die zahlreichen Wasserstellen waren immer Anziehungspunkte für Steppentiere, die von den Jägern erlegt wurden. Die Beduinen nutzen diese Quellen ebenfalls und legten tiefe Brunnenschächte an. Im ausgetrockneten Brunnen von Hummal bewahren zwei Dutzend Kulturhorizonte Hinweise auf die Lebensweise der frühesten afrikanischen Auswanderer. Ihre Hauptnahrung waren Halbesel, Gazellen und vor allem Dromedare, wobei vor etwa 90 000 Jahren auch ein Riesenkamel zur Jagdbeute zählte. Ausgehend von den ursprünglichsten Steinwerkzeugen, kann man hier den technologischen Fortschritt über mehr als eine Million Jahre verfolgen. - Die eben eröffnete Sonderausstellung «Out of Africa» im Museum der Anthropologie gibt einen Einblick in die Detektivarbeit der Archäologen und Paläontologen, welche die Wurzeln der menschlichen Kulturen freilegen. (Bild: Hinterlaufs eines Wildesels.) Mehr...

Sensationsfund: Ur-Tante des Menschen

Ein Fossil aus der südhessischen Grube Messel sorgt in New York für Furore unter Paläontologen. Das weibliche Tier könnte ein Ur-Ahn für Mensch, Affe und andere Primaten sein. Mehr...

TA Marktplatz

Werbung

Blogs

Sweet Home Das süsse Nichtstun

Von Kopf bis Fuss Stabil wie ein Brett

Werbung

Die Welt in Bildern

Monsun: Kinder suchen Schutz unter einem Baum während eines Regenfalls in Neu-Dehli, Indien (26. Juli 2016).
(Bild: Adnan Abidi) Mehr...