«Mit Regenwasser duschen ist verboten»

In der Schweiz wird wertvolles Trinkwasser für die Toilettenspülung verwendet. Das muss nicht sein. Zum Auftakt des Weltwasserforums in Marseille ein Videointerview mit einem Fachmann für Regenwassernutzung.

Fachmann für Regenwassernutzung: Heinz Rutschmann zeigt einen Regenwassersammeltank.
Video: Jan Derrer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die UNO ruft an der Welt-Wasser-Konferenz zum Kampf gegen die Wasservergeudung auf. Zwar herrscht in der Schweiz kein Wassermangel. Aber unser Umgang mit dem wertvollen Element wirkt dennoch oft gedankenlos. So wird zum Beispiel für die Toilettenspülung Trinkwasser verwendet.

Im Video zeigt Heinz Rutschmann von der Firma Green-Card Garden aus Dürnten ZH, wie mit einem Regenwassersammeltank und einer Pumpe bis zu 50 Prozent Trinkwasser gespart werden können.

Die Versorgung der Menschen in aller Welt mit sauberem Trinkwasser steht seit Montag im Zentrum des sechsten Weltwasserforums in Marseille. Zu den Teilnehmern zählen Vertreter von Energieunternehmen, Staats- und Regierungschefs, mehr als 80 Minister, hunderte Experten und andere Kongressbesucher aus 140 Ländern. Der Leiter des Forums, das alle drei Jahre stattfindet, Benedito Braga, strebt einen globalen Fonds für Wasserprojekte an.

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

(Erstellt: 12.03.2012, 15:21 Uhr)

Stichworte

Weiterbildung

Mobil, personalisiert, emotional

Adaptives Lernen ist einer der Trends im Bildungsbereich.

Werbung

Kommentare

Die Welt in Bildern

April, April: Die Landschaft bei Wisiberg oberhalb von Dallenwil im Kanton Nidwalden ist noch leicht mit Schnee bedeckt. (30. April 2016)
(Bild: Urs Flueeler) Mehr...