Bewaffneter überfällt Bankfiliale in Hombrechtikon

Ein unbekannter Mann hat heute Nachmittag zwei Bankangestellte einer Bank bedroht. Er hat mehrere tausend Franken erbeutet und konnte fliehen.

Noch auf der Flucht: Der unbekannte Räuber ist etwa 180 Zentimeter gross und schlank. Er ist ungefähr 25 Jahre alt.

Noch auf der Flucht: Der unbekannte Räuber ist etwa 180 Zentimeter gross und schlank. Er ist ungefähr 25 Jahre alt. Bild: Kantonspolizei Zürich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstagnachmittag eine Bankfiliale in Hombrechtikon überfallen und mehrere tausend Franken erbeutet. Verletzt wurde niemand.

Der Täter betrat gegen 15.20 Uhr die Bank, in der sich zu dem Zeitpunkt keine Kunden aufhielten, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte. Er bedrohte die beiden Schalterangestellten mit einer Faustfeuerwaffe und verlangte die Herausgabe von Geld.

Seine Beute verstaute der Mann in einem mitgebrachten Rucksack. Anschliessend flüchtete er zu Fuss in Richtung Arkadenweg. Er ist noch auf der Flucht.

(tel/sda)

(Erstellt: 08.01.2016, 16:18 Uhr)

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

TA Marktplatz

Werbung

Blogs

Never Mind the Markets Die EZB-Schreckensvision

Outdoor Läufer, geht fremd!

Weiterbildung

Mobil, personalisiert, emotional

Adaptives Lernen ist einer der Trends im Bildungsbereich.

Die Welt in Bildern

Reptilien in Not: An der Grenze zwischen Paraguay und Argentinien tummeln sich Kaimane auf der Suche nach Wasser in einem Tümpel, da der Fluss Pilcomayo kaum noch Wasser führt. (25. Juni 2016)
(Bild: Jorge Adorno) Mehr...