«Go!» – muss Uber vor dieser neuen Taxi-App zittern?

Preis, Sauberkeit, Wartezeit: Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat die neue App «Go» mit dem US-Fahrdienst Uber verglichen – und kommt zu einem deutlichen Resultat.

Auf der Testfahrt in den Zoo Zürich nimmt Redaktor Werner Schüepp Sauberkeit, Freundlichkeit und Preis unter die Lupe. (Video: Lea Blum)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Uber hat in den letzten dreieinhalb Jahren das hiesige Taxigewerbe gehörig durcheinandergewirbelt – und zwingt die heimische Konkurrenz zum Handeln. Deren Antwort heisst «Go!». Die gleichnamige App ist vor wenigen Tagen gestartet und wird bereits eifrig benutzt. Sie deckt die Regionen Zürich, Baden und Freiburg ab. Bis Ende dieses Jahres soll sie in jedem Kanton verfügbar sein. Zudem wollen auch die SBB mit der neuen App zusammenarbeiten.

«Go!» ist einfach zu bedienen: Genau wie bei Uber können Kunden auf ihrem Smartphone ein Taxi bestellen. Sie sehen auf einen Blick, wie lange es dauert, bis das Fahrzeug eintrifft. Der Fahrgast bezahlt per Kreditkarte einen Fixpreis, auch wenn der Taxifahrer im Stau stecken bleibt oder Umwege nimmt. «Go!» arbeitet allerdings im Gegensatz zu Uber nur mit Fahrern zusammen, die bei einem lizenzierten Taxiunternehmen der Schweiz angestellt sind.

Wie die Testfahrten in puncto Sauberkeit, Freundlichkeit und Preis abschneiden, sehen Sie im Video. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 07.03.2017, 16:33 Uhr

Artikel zum Thema

Schweizer Taxilobby steht wegen Uber vor der Spaltung

Ein neuer Taxiverband will mit einer nationalen Taxi-App gegen Uber antreten. Doch es gibt bereits einen Schweizer Taxiverband – und auch dieser lanciert eine App. Mehr...

Das Taxi, das fast nie fährt

Der neue Fahrdienst Uber Pop ist komfortabel und günstig. Bloss findet sich selten jemand, der einen mitnimmt. Und die, die es doch tun, handeln zum Teil illegal. Mehr...

Was tun, wenn der Taxifahrer ablehnt?

Nicht jede Strecke passt den Zürcher Taxifahrern. So können sich Kunden wehren. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

TA Marktplatz

Kommentare

Paid Post

Psychologie im Business

Ökonomie ist mehr als Aufwand und Ertrag, Effizienz, Güterknappheit und Ressourcen.

Die Welt in Bildern

Strassenkunst: Ein übergrosses Graffiti ziert die Wand eines Hochhauses in Berlin (28. April 2017).
(Bild: Felipe Trueba) Mehr...