Der Hafenkran an verschiedenen Standorten Der Kran erinnert an Wasser. Er ist aber auch ein Beweis dafür, zu welchen Leistungen die Stadt fähig ist.

Nackte an der Uni Wandmalereien führten vor 100 Jahren zu einem Kunstskandal.

Der Zürcher Hafenkran steht Zehn Meter rollt der Kran auf seine Position. Zudem wurde der 36 Meter lange Ausleger montiert.

Der Hafenkran rollt Der Riese bezieht seine endgültige Position.

Seewasserwerk Moos Auf einem Rundgang durch das älteste Seewasserwerk der Stadt Zürich gibt es einiges zu entdecken: Hallen voller Sand und Wasser, Fische, die die Wasserqualität anzeigen, und seltene Orchideen.

Das Velo-Paradoxon vom HB Zürich Während sich vor der Velostation auf der Postbrücke Velo an Velo reiht, herrscht auf dem Deck der Station gähnende Leere.

Zürcher Durchmesserlinie Der Testbetrieb wurde bereits aufgenommen.

Toni-Areal Die Zürcher Kunsthochschule bekommt ein neues Zuhause.

Widerstand in der Überbauung Züri 50 In Zürich-Nord haben 83 von 102 Mietern einer Blockrandbebauung die Kündigung erhalten. Jetzt wehren sie sich.

Reaktionen zu Leutenegger als Verkehrsminister Die Stadtregierung hat FDP-Stadtrat Filippo zum Vorsteher des Tiefbauamts gemacht. Grüne Kreise sind entsetzt.

Spatz fliegt aus Der traditionsreiche Hersteller bricht seine Zelte in Zürich ab.

Ein 30-Meter-Koloss entsteht Erste Bilder zeigen, wie der Hafenkran an der Limmat aufgerichtet wird.

Aufbau des Hafenkrans Die ersten Bilder des Aufbaus am Limmatquai. Dort wird das umstrittene Kunstprojekt neun Monate lang zu sehen sein.

Die neue Suite im Dolder Grand Kostenpunkt: 10'500 Franken pro Nacht.

Seile für die Geher Die Zürcher Tramschienen stören die Geher an der Leichtathletik-EM im August 2014. Sie sollen deshalb mit Tauen gestopft werden.

Eine überdeckte Ladenpassage in der Innenstadt Eine verkehrsberuhigte Innenstadt wollte der Städteplaner und Architekt Walter R. Hunziker schon vor bald 50 Jahren verwirklichen. Und überdeckte Ladenpassagen nach amerikanischem Vorbild schaffen.

Markthalle wird zur Eventlocation Die Markthalle wird zur Eventhalle: Ein Hersteller von luxuriösen Autos präsentiert zwischen den Delikatessenläden vier Tage lang sein neustes Modell.

Der erste Asylsuchende hofft auf ein besseres Leben Seit Anfang Woche wohnen auf dem Juch-Areal in Altstetten wieder Asylbewerber. Hier testet der Bund das beschleunigte Asylverfahren.