Dossier: Zürcher Polizeiaffäre

Drei Beamten der Fachgruppe Milieu/ Sexualdelikte der Zürcher Stadtpolizei werden verdächtigt, gegen Sex und Gratis-Getränke vor Verhaftungen gewarnt und über Vergehen hinweggesehen zu haben.


News

Fall Chilli’s: Landmann zieht Jositsch zurate

In der Korruptionsaffäre ermittelt die Staatsanwaltschaft weiter gegen drei Sittenpolizisten. Ständerat Daniel Jositsch hat ein Gutachten erstellt, das für einen der Angeklagten positiv ausfällt. Mehr...

Zürcher Polizeiaffäre schrumpft

Die Staatsanwaltschaft hat im Fall Chilli’s erneut zwei Verfahren eingestellt und zudem eine Geldstrafe gesprochen – bedingt. Jetzt bleiben nur zwei Beschuldigte übrig. Mehr...

Neuer Knatsch um die Chilli’s-Bar

Die Chilli’s-Bar im Kreis 4 ist geschlossen. Hinter den Kulissen ist ein erbitterter Kampf um die Kontrolle über das Milieu-Lokal entbrannt. Mehr...

Polizist im Fall Chilli’s aus U-Haft entlassen

Sieben Monate hat der Stadtpolizist wegen eines mutmasslichen Bestechungsfalls rund um den Nachtclub Chilli’s in Untersuchungshaft gesessen. Jetzt befindet er sich auf freiem Fuss. Mehr...

Nach Chilli’s-Affäre: Chefermittler muss Sittenpolizei abgeben

Der Chef der Zürcher Sittenpolizei führte die Korruptionsermittlungen gegen die eigenen Mitarbeiter. Nun verliert er die «Sitte». Mehr...

Interview

«Erfahrene Beamte nehmen nicht einmal ein Glas Wasser an»

Um Bestechungen in der Sittenpolizei zu vermeiden, sind sogar Kontrollen des Privatlebens nötig, sagt der Korruptions-Experte. Er glaubt auch, dass es im Zürcher Fall nicht um Geld ging. Mehr...

Hintergrund

«Supertyp, anständig, aber knallhart»

Die verhaftete Stadtpolizistin ist auf freiem Fuss und ist für zehn Tage freigestellt worden. Mehr...

Wie die Polizisten auf dem Bauschänzli landeten

Die Betreiber des Restaurants Schweizerdegen haben eine Einladung des Bierlieferanten Feldschlösschen ans Oktoberfest an Beamte weitergereicht. Mehr...

Chilli's-Besitzer: «Mir sind die Hände gebunden»

Im Hotel Chilli's werden auch in Zukunft Prostituierte ihre Kunden bedienen. Die Stadt kann keinen Einfluss auf die Nutzung der Liegenschaft nehmen. Mehr...

Was tun Sittenpolizisten überhaupt?

Es ist ein schmaler Grat zwischen Geben und Nehmen: Ehemalige Beamte der Fachgruppe Milieu- und Sexualdelikte sind über die Zürcher Polizeiaffäre nicht erstaunt. Mehr...

Champagner für 26'000 Franken

Ein Kaufmann schildert die angebliche Abzockmasche des Nachtclubs Chilli’s. Er ist ein Kronzeuge im Verfahren gegen Wirt Samir Y. Mehr...





Fall Chilli’s: Landmann zieht Jositsch zurate

In der Korruptionsaffäre ermittelt die Staatsanwaltschaft weiter gegen drei Sittenpolizisten. Ständerat Daniel Jositsch hat ein Gutachten erstellt, das für einen der Angeklagten positiv ausfällt. Mehr...

Zürcher Polizeiaffäre schrumpft

Die Staatsanwaltschaft hat im Fall Chilli’s erneut zwei Verfahren eingestellt und zudem eine Geldstrafe gesprochen – bedingt. Jetzt bleiben nur zwei Beschuldigte übrig. Mehr...

Neuer Knatsch um die Chilli’s-Bar

Die Chilli’s-Bar im Kreis 4 ist geschlossen. Hinter den Kulissen ist ein erbitterter Kampf um die Kontrolle über das Milieu-Lokal entbrannt. Mehr...

Polizist im Fall Chilli’s aus U-Haft entlassen

Sieben Monate hat der Stadtpolizist wegen eines mutmasslichen Bestechungsfalls rund um den Nachtclub Chilli’s in Untersuchungshaft gesessen. Jetzt befindet er sich auf freiem Fuss. Mehr...

Nach Chilli’s-Affäre: Chefermittler muss Sittenpolizei abgeben

Der Chef der Zürcher Sittenpolizei führte die Korruptionsermittlungen gegen die eigenen Mitarbeiter. Nun verliert er die «Sitte». Mehr...

«Ich will nichts mehr mit den Machenschaften im Kreis 4 zu tun haben»

Der Chef des Chilli's im Zürcher Bermudadreieck hat genug. Er will den Nachtclub abgeben und sich ganz ins Hotelgeschäft zurückziehen. Das zuständige Amt hat den Betreiberwechsel per 1. März bewilligt. Mehr...

Zwei Stadtpolizisten entlassen – bevor das Verfahren abgeschlossen ist

Nach der Bestechungsaffäre im Sexmilieu entlässt die Stadtpolizei Zürich zwei Mitarbeiter. Sie befinden sich noch immer in U-Haft. Die anderen Verdächtigen haben wohl alle dieselbe berufliche Zukunft. Mehr...

«Erfahrene Beamte nehmen nicht einmal ein Glas Wasser an»

Um Bestechungen in der Sittenpolizei zu vermeiden, sind sogar Kontrollen des Privatlebens nötig, sagt der Korruptions-Experte. Er glaubt auch, dass es im Zürcher Fall nicht um Geld ging. Mehr...

«Supertyp, anständig, aber knallhart»

Die verhaftete Stadtpolizistin ist auf freiem Fuss und ist für zehn Tage freigestellt worden. Mehr...

Wie die Polizisten auf dem Bauschänzli landeten

Die Betreiber des Restaurants Schweizerdegen haben eine Einladung des Bierlieferanten Feldschlösschen ans Oktoberfest an Beamte weitergereicht. Mehr...

Chilli's-Besitzer: «Mir sind die Hände gebunden»

Im Hotel Chilli's werden auch in Zukunft Prostituierte ihre Kunden bedienen. Die Stadt kann keinen Einfluss auf die Nutzung der Liegenschaft nehmen. Mehr...

Was tun Sittenpolizisten überhaupt?

Es ist ein schmaler Grat zwischen Geben und Nehmen: Ehemalige Beamte der Fachgruppe Milieu- und Sexualdelikte sind über die Zürcher Polizeiaffäre nicht erstaunt. Mehr...

Champagner für 26'000 Franken

Ein Kaufmann schildert die angebliche Abzockmasche des Nachtclubs Chilli’s. Er ist ein Kronzeuge im Verfahren gegen Wirt Samir Y. Mehr...

Werbung

Stichworte

Autoren

TA Marktplatz

Sponsored Content

Design Sackmesser

Weil Sie sowieso nie wissen, was Sie schenken sollen.

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Weiterbildung

Trainieren oder verlieren

Mit Gedächtnistrainings die Lernfähigkeit verbessern.

Abo

Digital Abos

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Im 1. Monat nur CHF 1.-

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Anzeigen

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Werbung