1000 Autofahrer gebüsst oder verzeigt

Wer am Steuer SMS schreibt oder Zeitung liest, riskiert einen Unfall. Drei Wochen lang hat die Kantonspolizei bei Kontrollen gezielt auf unaufmerksame Autofahrer geachtet – und über 1000 Strafen verteilt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Während der Kampagne «Abgelenkt – und der Tod fährt mit» hat die Kantonspolizei Zürich während drei Wochen auch Kontrollen durchgeführt. 1027 Fahrzeuglenkende gebüsst und verzeigt, wie sie heute Freitag mitteilte.

Die Kampagne dauerte vom 23. September bis am 4. November. Initiiert wurde sie durch die Kantonspolizei Zürich, die Stadtpolizeien Zürich und Winterthur sowie die Kommunalpolizeien des Kantons Zürich. Die Kampagne wurde zudem unterstützt durch verschiedene Polizeikorps des Ostschweizer Polizeikonkordates.

Die Kampagne «Abgelenkt – und der Tod fährt mit» hatte zum Ziel, die Zahl der durch Unaufmerksamkeit verursachten Verkehrsunfälle zu senken. Gemäss Polizei wurden im Kanton Zürich im Jahr 2009 insgesamt 2988 Verkehrsunfälle wegen Unaufmerksamkeit und Ablenkung verursacht. Bei rund 27 Prozent dieser Unfälle gab es Verletzte. (fsc/sda)

Erstellt: 05.11.2010, 14:48 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei wirbt mit Blondine und Sensenmann

Ab heute kontrolliert die Polizei vermehrt Autofahrer, die sich während der Fahrt ablenken lassen. Die Aktion ist Teil der neuen Kampagne «Abgelenkt - und der Tod fährt mit». Mehr...

Wenn sich Raser küssen und schminken

Blitzkästen der Polizei fotografieren regelmässig Fahrer, die nicht nur zu schnell unterwegs sind, sondern sich dabei auch noch ablenken. Eine Kampagne will das ändern. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Bereit für eine «Staycation»?

Nachspielzeit Frauenfussball zieht nicht. So einfach ist das.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...