13 fahrunfähige Autofahrer angehalten

Die Kantonspolizei Zürich hat bei Verkehrskontrollen im Bezirk Bülach im Verlauf des Sonntag und in der Nacht auf Montag 13 Autofahrer angehalten, die in nicht fahrfähigem Zustand unterwegs waren. Sieben Lenkern mussten den Ausweis sofort abgeben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte, standen zehn Fahrer unter Alkoholeinfluss, drei hatten Drogen konsumiert. Bei vier Lenkern stellten die Polizisten zudem fest, dass das Auto gestohlen worden war. Bei dreien war der Führerausweis bereits bei einem anderen Vorfall eingezogen worden.

Eine Frau kombinierte gleich alle Vergehen. Sie sass betrunken am Steuer eines gestohlenen Wagens und hatte selber nie einen Fahrausweis gelöst. Die Kontrollen fanden am Sonntagmorgen und in der Nacht auf Montag statt. (tif/sda)

Erstellt: 01.09.2008, 17:34 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Sommer, Sonne und gutes Essen

Welttheater Die Metro des Teufels

Die Welt in Bildern

Der strenge Blick: In Hongkong werden die Sicherheitsmassnahmen hochgefahren vor der Ankunft des chinesischen Präsidenten Xi Jinping. (29. Juni 2017)
(Bild: Damir Sagolj) Mehr...