30 Minuten länger für Zürich-Mailand

Vom 8. bis 19. Oktober dauert die Fahrt mit dem Zug von Zürich nach Mailand eine halbe Stunde länger.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Grund für die längere Reisedauer ist der Einsatz von konventionellem Wagenmaterial. Dadurch verlängert sich die Zugsfahrt um 30 Minuten, wie die SBB und Cisalpino am Donnerstag mitteilten.

Betroffen sind die Verbindungen Zürich-Mailand (Abfahrt 7.09 Uhr) und Mailand-Zürich (Abfahrt 17.38 Uhr). Den Fahrgästen wird empfohlen, genügend Zeit einzurechnen und die Umsteigezeit für die Anschlussverbindungen zu kontrollieren. Die Änderungen sind im Online-Fahrplan der SBB berücksichtigt.

Die längere Fahrzeit entsteht, weil die Fahrzeuge der ETR-470- Flotte technisch und optisch überholt werden. (ep/sda)

Erstellt: 04.09.2008, 15:13 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Mamablog Wegschauen oder eingreifen?

Politblog Was Demokratie kann – und was nicht

Die Welt in Bildern

Lichtermeer: Kinder rennen durch eine Licht-Installation im Zoo von Sydney (21. Mai 2017).
(Bild: Wendell Teodoro) Mehr...