Budget 2009: 90 Millionen Defizit erwartet

Für das kommende Jahr rechnet der Kanton Zürich mit einem Defizit von 90 Millionen Franken – trotzdem sei das Ergebnis laut Regierungsrat besser als erwartet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Grund für die roten Zahlen ist eine zusätzliche Belastung für den interkantonalen Finanzausgleich (NFA) in der Höhe von 86 Millionen Franken. Diese habe im Budget noch aufgefangen werden müssen, teilte der Regierungsrat am Dienstag im Rahmen einer Medienkonferenz mit.

Bei einem Aufwand von 12,311 Milliarden Franken sollen Erträge von 11,221 Milliarden Franken in die Staatskasse fliessen. Gemäss neuer Rechnungslegung setzt sich der Gesamtaufwand aus einem betrieblichen Aufwand (12,127 Mia.) und einem Finanzaufwand (184 Mio.) zusammen. Der Gesamtertrag besteht buchhalterisch neu aus dem betrieblichen Ertrag (11,823 Mia.) und dem Finanzertrag (398 Mio.).

Die Nettoinvestitionen belaufen sich auf 1,183 Milliarden Franken. Der Selbstfinanzierungsgrad beträgt 59,4 Prozent.

(tif/sda)

Erstellt: 23.09.2008, 11:10 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Politblog Gute Politikerin = sexy Frau

Mamablog Best of: Warum meine Tochter keinen Bikini trägt

Weiterbildung

Kostenlose E-Books

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Die Welt in Bildern

You will never walk alone: Nach dem Anschlag in Manchester strahlt im kroatischen Zagreb aus Solidarität eine Wasserfontäne in den Farben des Union Jack. (24. Mai 2017)
(Bild: Stringer) Mehr...