Bührle-Museum: Nach Kunstraub nur beschränkt offen

Die Zürcher Kunstsammlung E.G. Bührle ist ab 1. September für das Publikum nur noch beschränkt zugänglich – eine späte Folge des Bilderdiebstahls vom vergangenen Frühjahr.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Schon bald nach dem spektakulären Bilderdiebstahl im Februar dieses Jahres wurde bekannt gegeben, dass die Bührle-Sammlung ab September für lange Zeit im Voraus angemeldete Gruppen wieder zugänglich wird. Neu können ab September in sehr beschränktem Masse auch individuelle Besucher die Gemälde im Museum bewundern, wie die Stiftung Sammlung E.G. Bührle am Donnerstag mitteilte.

Für indivuduelle Besucher gebe es einen Führungstermin jeweils am 1. Mittwoch im Monat. Zu dieser öffentlichen Führung sei aber ebenfalls eine Voranmeldung erforderlich. (tif/sda)

Erstellt: 28.08.2008, 10:21 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Von Kopf bis Fuss Mit Selbstliebe an die Spitze

Blog Mag Achtung, Schnittwunden

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Feuer frei für Feuerwerk: Wenn die Griechen auf Hydra die Seeschlacht gegen die Türken vom 29. August 1824 nachspielen, versinkt die türkische Flotte mit viel Schall und Rauch im Meer (24. Juni 2017).
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...