Credit Suisse verkauft Uetlihof für 1 Milliarde Franken

Die Grossbank Credit Suisse (CS) hat eine weitere Immobilie verkauft: Das Uetlihof-Bürogebäude in Zürich wird für 1,0 Milliarden Franken vom Norges Bank Investment Management (NBIM) übernommen.

Künftig ist die CS nur noch Mieterin: Bürokomplex Uetlihof in Zürich.

Künftig ist die CS nur noch Mieterin: Bürokomplex Uetlihof in Zürich. Bild: Google Street View

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der norwegische Vermögensverwalter kauft den Gebäudekomplex in der Nähe des Albisgütlis für den Staatlichen Pensionsfonds Norwegian Government Pension Fund Global. Die CS erwartet aus dem Verkaufspreis laut Mitteilung vom Donnerstag einen Gewinn nach Steuern von 83,7 Millionen Franken.

Dieser werde über die Mietdauer verbucht, hiess es weiter. Die CS mietet das Uetlihof-Gebäude, ihren weltweit wichtigsten Bürokomplex, über die Dauer von 25 Jahren. Zudem besteht die Option, die Mietdauer um bis zu 15 Jahre zu verlängern. Die CS behält während der Mietdauer die volle betriebliche Verantwortung für den Uetlihof.

Bereits andere Immobilien veräussert

Die CS hatte im Juli verschiedene Massnahmen zur Stärkung der Kapitalbasis bekannt geben, nachdem die Schweizerische Nationalbank (SNB) einen Kapitalaufbau gefordert hatte. So wurde im September bekannt, dass die CS das historische Geschäftshaus «Metropol» in Zürich an die SNB verkauft hat. (jcu/sda)

(Erstellt: 29.11.2012, 13:30 Uhr)

Stichworte

Artikel zum Thema

Die Credit Suisse streicht 300 Stellen

Die CS baut ihr Schweizer Geschäft um: Sie legt die beiden Bereiche Private Clients und Private Banking zusammen. Auch wer den neuen Bereich leiten wird, ist bekannt. Mehr...

Anleger sind mit CS-Resultaten zufrieden

Wegen Sondereffekten geht der Gewinn der Credit Suisse zurück. Die Bank erzielt im dritten Quartal 254 Millionen Franken Reingewinn. Dank verbessertem Investmentbanking erfüllt die Bank die Erwartungen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

[Alt-Text]

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Marktplatz

Die Welt in Bildern

Bunte Nacht: Ein Nordlicht verfärbt den Nachthimmel über der Stadt Tromso, Norwegen (21. Oktober 2014).
(Bild: Jan Morten Bjoernbakk) Mehr...