Frauenhaus bekommt Gleichstellungspreis

Die Stiftung Frauenhaus Zürich wird mit dem Förderpreis 2008 für Gleichstellung von Frau und Mann des Zürcher Stadtrats ausgezeichnet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Hilfseinrichtung erhält den mit 20'000 Franken dotierten Preis für ihre «Pionierarbeit», heisst es in einer Mitteilung der städtischen Informationsstelle vom Mittwoch. Mit der Verleihung anerkenne der Stadtrat die unermüdliche Arbeit, die das Frauenhaus seit nahezu 30 Jahren für Opfer von häuslicher Gewalt leiste.

Der Preis wird am 3. November 2008 im Rahmen einer Feier im Stadthaus übergeben.

(tif/sda)

Erstellt: 01.10.2008, 13:56 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Mamablog Best of: Warum heissen alle Kinder gleich?

Blog Mag Made in America

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Lass mich nicht im Regen stehen: Bundeskanzlerin Angela Merkel wird vom Regen überrascht als sie die Wagner-Oper an den Bayreuther Festspielen anhören will. (25.Juli 2017)
(Bild: Michaela Rehle) Mehr...