Geschützte Lebensräume in drei Gemeinden

Drei Zürcher Gemeinden wollen Pflanzen und Tiere besser schützen. Entsprechende Verordnungen sind nun in Kraft getreten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Bubikon, Birmensdorf und Urdorf werden einige Landschaftsräume nachhaltig geschützt. Die Schutzverordnung Bubikon umfasst zehn Flachmoore, zwei Hochmoore, zwei Trockenwiesen und einen Weiher, wie die kantonale Baudirektion am Freitag mitteilte. Besonders in den Flach- und Hochmooren leben verschiedene sehr seltene Tier- und Pflanzenarten.

So kommt die Kleine Teichrose noch im Kämmoosweiher vor, eine in ganz Europa seltene und in der Schweiz vom Aussterben bedrohte Art. Und am Egelsee flattert noch der Kleine Moorbläuling. Diese seltene Schmetterlingsart lebt im Zusammenspiel mit zwei Enzianarten und den Ameisen.

Raum für Schlingnatter

In Birmensdorf werden zwölf Landschaftsräume geschützt: naturnahe Waldstandorte, Trockenwiesen, Feuchtstandorte, Amphibienlaichgewässer von nationaler Bedeutung sowie Reptilienstandorte.

Die Bahnböschungen im Raum Landikon sind zusammen mit den benachbarten Bahndämmen in Urdorf wichtige Lebensräume für die sehr selten gewordene Schlingnatter. In der ehemaligen Kiesgrube Egghau pflanzt sich eine Vielfalt an Amphibien fort.

Urdorf schützt dreizehn Lebensräume

In Urdorf fallen dreizehn Lebensräume unter die Verordnung. Entlang den Panzersperren aus dem Zweiten Weltkrieg und den Bahndämmen gibt es Platz für Reptilien, Amphibien und Kleinsäuger.

Das Rückhaltebecken Ristetmatt-Tisliboll hat sich zu einem Laichgebiet für verschiedene Amphibienarten entwickelt. Es umfasst auch Magerwiesenbereiche, die eine grosse Artenvielfalt aufweisen. Zu entdecken sind seltene Pflanzen wie der Durchwachsene Bitterling, die Golddistel oder die Büschel-Glockenblume. (tif/sda)

Erstellt: 29.08.2008, 12:54 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Sommer, Sonne und gutes Essen

Welttheater Die Metro des Teufels

Abo

Digitale Abos

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Neu ab 18.- CHF pro Monat

Die Welt in Bildern

Der strenge Blick: In Hongkong werden die Sicherheitsmassnahmen hochgefahren vor der Ankunft des chinesischen Präsidenten Xi Jinping. (29. Juni 2017)
(Bild: Damir Sagolj) Mehr...