«Peter Fonda? Sagt mir nichts»

Bei der Eröffnung des Zürcher Filmfestivals werden gefeierte Stars über den roten Teppich spazieren. Doch die Passanten kennen nur einen der Prominenten: Sylvester Stallone.

Peter Fonda? Wer ist das? (Video: Felix Schindler)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Eröffnungsfilm des Zürcher Filmfestivals ist längst ausverkauft und der rote Teppich wird in diesen Stunden auf der Theaterstrasse ausgerollt. Doch dass dort in wenigen Stunden Hollywoodgrössen wie Sylvester Stallone und Peter Fonda vorüberschreiten werden, wissen die meisten nicht.

Während die Aufbauarbeiten vor dem Kino Corso in vollem Gang waren, zeigten wir den Passanten Bilder von Filmgrössen wie Martina Gedeck, Peter Fonda, Moritz Bleibtreu und Sylvester Stallone. Keiner der Befragten kennt Martina Gedeck, die eine der Hauptrollen in «Der Baader Meinhof Komplex», dem Eröffnungsfilm des Filmfestivals, spielt. Ähnlich steht es um Schauspieler Peter Fonda, der die Jury präsidiert: Sein Gesicht kam einer einzigen Passantin entfernt bekannt vor. Zu vereinzelten Aha-Erlebnissen führte nur das Stichwort Easy Rider – der Streifen, mit dem er seinen grössten Erfolg verbuchen konnte. Auch Moritz Bleibtreu war nur wenigen Passanten ein Begriff. Höchstens ein paar weibliche Vertreterinnen der jüngeren Generation erkannten den deutschen Schauspieler.

Ganz anders waren die Reaktionen, als wir das Bild von Sylvester Stallone gezeigt haben. Mit einer einzigen Ausnahme kannten alle Befragten den Mann auf Anhieb, sie kannten seinen Namen und die Namen seiner beiden Filmfiguren, mit denen er den Zürchern offensichtlich tiefer ins Bewusstsein drang als Peter Fonda mit Easy Rider. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 25.09.2008, 17:24 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Outdoor Ein Nullentscheid beim SAC?

Private View Zwei Amis in Venedig

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...