Räuber bedrohen Kioskverkäuferin mit Messer

Zwei maskierte Männer haben am Dienstagabend in Wald ZH einen Kiosk überfallen und die Verkäuferin mit einem Messer bedroht.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Zwei unbekannte Männer verübten am Dienstagabend in Wald einen Raubüberfall auf einen Kiosk. Die 20-jährige Verkäuferin hatte sich kurz nach 19 Uhr vor den Kiosk begeben. Dabei wurde sie von zwei mit Wollmützen maskierten Männern überrascht, die sie in den Kiosk zurückdrängten.

Nachdem die Räuber einige Stangen Zigaretten aus den Regalen genommen hatten, flüchteten sie zu Fuss in unbekannte Richtung, wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. (mal/sda)

(Erstellt: 28.11.2012, 09:53 Uhr)

Artikel zum Thema

Trendwende bei der Kriminalität: Wieder mehr Raubüberfälle

Im ersten Halbjahr 2012 haben Raubüberfälle in der Stadt Zürich zugenommen, besonders im Niederdorf und in den Kreisen 4 und 5. Den Tätern geht es nur teilweise ums Geld. Mehr...

Raubüberfall mit Geiselnahme in Uhrenfabrik

Im jurassischen Dorf Le Noirmont haben drei Maskierte einen Arbeiter einer Uhrenfabrik in ihre Gewalt gebracht. Nach der Tat flohen die Räuber samt Geisel nach Frankreich. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Publireportage

Auto mit dem Nachbarn teilen

Durch sharoo können Sie mit dem herumstehenden Auto Geld verdienen.

Die Welt in Bildern

Wildfang: Ein Tierpfleger präsentiert im Zoo von Maubeuge (Frankreich) ein neugeborenes Leoparden-Baby (29. Juli 2014).
(Bild: Philippe Huguen) Mehr...