Rekrut schiesst versehentlich mit Sturmgewehr

Gestern Abend kam es in Bremgarten (AG) zu einer ungewollten Schussabgabe. Ein Rekrut wurde mit Verdacht auf ein Knalltrauma ins Krankenhaus eingeliefert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf einem Waffenplatz in Bremgarten, Aargau, feuerte ein Rekrut mit seinem Sturmgewehr versehentlich einen Schuss ab. Stellvertretender Armeesprecher Christoph Brunner bestätigt die Meldung von Radio 24.

Der Zwischenfall ereignete sich gestern Mittwochabend im Rahmen der Ausbildung einer Genie-Truppe. Gemäss jetziger Kenntnis wurde niemand verletzt. Allerdings wurde ein Rekrut mit Verdacht auf ein Knalltrauma ins Krankenhaus eingeliefert. (fsc)

Erstellt: 09.10.2008, 14:23 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Blog Mag Was zum Teufel sind Blockchains?

Sweet Home 10 betörende Swimmingpools

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Ein Affe zwischen Schlangenstatuen: Ein Affe trinkt eine Flasche Milch, die ihm von einem Zuschauer des Hindu-Festivals Nag Panchami in Indien gegeben wurde. (27.Juli 2017)
(Bild: Abhishek N. Chinnappa) Mehr...