Starker Geruch verrät Hanfplantage in Wallisellen

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagmorgen 750 erntereife Pflanzen ausgehoben. Nach dem Betreiber der Hanfanlage wird gefahndet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Auf Grund von Geruchsimmissionen aus dem zweiten Untergeschoss einer Gewerbeliegenschaft in Wallisellen stiessen die Polizisten auf die Indoor-Anlage. Nebst 750 erntereifen Pflanzen wurden auch rund 600 abgeerntete Hanfstauden sichergestellt. Das schreibt die Kantonspolizei Zürich in einer Medienmitteilung.

Betreiber gesucht

Der rund 150 Quadratmeter grosse Raum wurde versiegelt. Die Polizei sucht den mutmasslichen Betreiber der Anlage. Dabei handelt es sich um einen 45-jährigen Schweizer.

Erstellt: 20.08.2008, 13:53 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Das tut Frauenwohnungen gut

Geldblog Was bei Geldanlagen wirklich wichtig ist

Werbung

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...