Unbeschränkt parkieren für drei Franken

Wenn 2009 die Bauarena in Volketswil öffnet, sollen zwei Stunden parkieren drei Franken kosten – und jede weitere Stunde gratis sein. Der VCS befürchtet unnötige Fahrten und denkt an eine Einsprache.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Derzeit baut die Allreal AG in Volketswil für 70 Millionen Franken die «Bauarena», eine Art Baumusterzentrale mit Showrooms für Produkte und Dienstleistungen rund ums Bauen. Zum Bau werden 187 Parkplätze gehören. Das Verwaltungsgericht hat nun entschieden, dass das Parkieren in der ersten Stunde mindestens 2 Franken und in der folgenden Stunde 1 Franken kosten muss. Jede weitere Stunde ist kostenlos.

Wie die «NZZ» schreibt, dürfte der Verkehrsclub Zürich das Urteil weiter ziehen. Zuerst hatte der VCS gegen die Baubewilligung rekurriert und verlangt, es dürfen keine Gratisparkplätze beim Neubau entstehen. Die Baurekurskommission gab dem VCS in dieser Hinsicht recht und verfügte die Tarife für die ersten beiden Stunden.

Parkplätze zu günstig

Die Bauherrin Allreal akzeptiert den Entscheid. Beim VCS sieht das anders aus. Man prüfe eine Einsprache, sagte Gabi Petri vom VCS Zürich auf Anfrage von Tagesanzeiger.ch. «Bei diesen günstigen Preisen ist fraglich, ob sich die Autofahrer überlegen, auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen.» Ob der VCS das Verfahren tatsächlich weiterzieht, ist offen.

Zwei Monate vor der Abstimmung über die Initiative zur Einschränkung des Verbandsbeschwerderechts könnten beim weiteren Vorgehen auch politische Überlegungen eine Rolle spielen. (ep/nzz)

Erstellt: 10.09.2008, 13:30 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Das tut Frauenwohnungen gut

Geldblog Was bei Geldanlagen wirklich wichtig ist

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Angestarrt: Ein Riesenotter beobachtet die Besucher im Zoo von Duisburg (22. Mai 2017).
(Bild: Martin Meissner) Mehr...