Winterthurer Stadtrand wird vor Hochwasser geschützt

Der Dorfbach von Oberseen bei Winterthur wird saniert, um die Häuser vor Hochwasser zu schützen. Die Massnahmen wurden nötig, nachdem Gebäude erheblich von Schlamm und Wasser beschädigt wurden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Oberseener Dorfbach sind Bauarbeiten geplant, damit zukünftig Hochwasserschäden vermieden werden. Die Massnahmen umfassen zur Hauptsache den Ausbau von bestehenden Anlagen in der Nähe von Wintethur-Seen.

Nach sehr starkem Regen ist es in Oberseen wiederholt zu kritischen Situationen gekommen. In zwei Fällen drangen sogar Wasser- und Schlammmassen in einzelne Liegenschaften ein und beschädigten diese stark. Mit der Sanierung des Oberseener Dorfbaches oberhalb des bewohnten Gebietes können zukünftig derartige Ereignisse vermieden werden, wie das Baudepartement Winterthur am Freitag mitteilte.

Bis zum 11. Oktober 2008 liegen die Pläne öffentlich auf. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2009 aufgenommen werden und dauern etwa sechs Monate. (ep)

Erstellt: 12.09.2008, 11:54 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Outdoor Ein Nullentscheid beim SAC?

Private View Zwei Amis in Venedig

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...