Drei Frauen an der Spitze der Zürcher BDP

Rosmarie Quadranti löst Marcel Lenggenhager im Präsidium der Zürcher BDP ab. Sekundiert wird die Nationalrätin von Cornelia Keller und Judith Waser als Vizepräsidentinnen.

Rosmarie Quadranti (BDP) im Nationalrat, anlässlich der Abstimmung zur erleichterten Einbürgerung im Februar dieses Jahres.

Rosmarie Quadranti (BDP) im Nationalrat, anlässlich der Abstimmung zur erleichterten Einbürgerung im Februar dieses Jahres. Bild: Anthony Anex/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wechsel an der Spitze der Zürcher BDP: Rosmarie Quadranti ist am Donnerstagabend von der Generalversammlung zur neuen Präsidentin der Kantonalpartei gewählt worden. Mit der 60-jährigen Nationalrätin aus Volketswil stehen nun drei Frauen an der Parteispitze.

Quadranti, die seit 2011 im Nationalrat sitzt und als Bildungspolitikerin gilt, löst Kantonsrat Marcel Lenggenhager ab, der aus beruflichen Gründen etwas kürzertreten will und deshalb das Präsidium nach drei Jahren abgibt.

«Veritable Frauenpower»

Die Zürcher BDP schreibt in ihrer Medienmitteilung von «veritabler Frauenpower» - an der Spitze der Partei stehen nun drei Frauen: Neben Quadranti agieren Kantonsrätin Cornelia Keller (Gossau) und Gemeinderätin Judith Waser (Trüllikon) als Vizepräsidentinnen. (lop/sda)

Erstellt: 21.04.2017, 09:19 Uhr

Artikel zum Thema

Quadranti leitet BDP-Fraktion

Die Fraktion der BDP Schweiz hat ein neues Führungsduo: Keiner der beiden stammt aus den Gründerkantonen der Partei. Mehr...

Quadranti klotzt, Giezendanner geizt

Ranking Die eidgenössischen Räte bewilligten ein Defizit von 450 Millionen Franken. Eine Analyse zeigt, welche Parlamentarier in der vergangenen Wintersession am meisten Mehrkosten bewilligten. Mehr...

Neo-Nationalrätin muss büffeln

Rosemarie Quadranti, die Überraschungsfrau der BDP aus Volketswil, bereitet sich auf die Premiere in Bern vor. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Italianità im Zürcher Hochhaus

History Reloaded Der sehr wacklige Wetterprophet

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Der alte Zopf erlebt derzeit eine Renaissance: Besucherinnen des Coachella Valley Music & Art Festivals 2017 im Empire Polo Club in Indio, Kalifornien. Das Festival findet jährlich statt und dauert über zwei Wochenenden. Es zählt weltweit zu den grössten Festivals. (22. April 2017)
(Bild: Rich Fury / Getty) Mehr...