Junger Fussballfan angegriffen und verletzt

Mehrere Männer haben in der Nacht auf Freitag im Bahnhof Hinwil einen 24-jährigen Fussballfan überfallen. Danach klauten sie ihm seine Fanartikel.

Für welchen Club das Prügelopfer schwärmt, ist unbekannt. Möglich ist, dass der Fan die Grasshoppers bei ihrem Spiel in St. Gallen unterstützte.

Für welchen Club das Prügelopfer schwärmt, ist unbekannt. Möglich ist, dass der Fan die Grasshoppers bei ihrem Spiel in St. Gallen unterstützte. Bild: TA

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der junge Fussballfan erlitt mittelschwere Verletzungen am Kopf, Bauch sowie Rücken und musste ins Spital gebracht werden.

Der Angriff ereignete sich kurz nach Mitternacht, als das Opfer am Bahnhof Hinwil aus der S-Bahn ausstieg. Der 24-Jährige wurde von einem unbekannten Mann auf seine Fanartikel angesprochen, wie die Kantonspolizei Zürich am Freitag mitteilte.

Kurz darauf wurde der Fussballfan von mehreren Männern mit Faustschlägen und Fusstritten angegriffen. Sie klauten ihm anschliessend sämtliche Fanartikel und entfernten sich unerkannt vom Bahnhof.

Von welchem Fussballspiel der Mann zurückgekehrt war, wollte die Kantonspolizei auf Anfrage von Tagesanzeiger.ch/Newsnet nicht bekannt geben. Eine Möglichkeit ist, dass der Mann in der Arena St. Gallen das Spiel der Grasshoppers gegen Apollon Limassol besucht hatte und GC-Fan ist. (mir/sda)

Erstellt: 29.07.2016, 12:30 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Heute kommt etwas Neues auf den Tisch

Nachspielzeit Sitzordnung ist Hackordnung

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Ganz im Element: Die junge Eisbärin Quintana erkundet das Wasser in ihrem Gehege im münchner Zoo Hellabrunn. (23. März 2017)
(Bild: Christian Bruna (EPA, Keystone)) Mehr...