«16'000 Plätze sind für die Zürcher Klubs adäquat»

Das neue Hardturmstadion wird klein und teuer. Sportvorsteher Gerold Lauber verteidigt die Pläne des Stadtrats. Selbst die Anwohner, die das ursprüngliche Projekt verhinderten, sind zufrieden.

Video: Christoph Landolt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

30'700 Zuschauer sollten ursprünglich einmal Platz haben, dann sprach man von 20'000. Beim neusten Projekt für ein neues Fussballstadion begnügen sich Stadt und Klubs mit lediglich 16'000 Plätzen. Für Gerold Lauber, Vorsteher des Schul- und Sportdepartements, genügt ein Stadion dieser Grösse den Anforderungen. Meist hätten FCZ und GC weniger als 10'000 Zuschauer. GC könne den Zuschauerschnitt gar verdoppeln, bis das Stadion voll sei. «Wir müssen nicht immer nach dem Grössten streben», meinte Lauber. Auch den Anforderungen der Fifa würde das Projekt genügen: «Nur ein Champions-League-Final wäre nicht möglich, aber da sind wir ja auch nicht alle Tage.»

Für «gerechtfertigt» hält der CVP-Stadtrat auch die Kosten von 4 bis 6 Millionen Franken, die dem Zürcher Steuerzahler jährlich aufgebürdet werden. Bei den Verhältnissen, die zur Zeit in Zürich und der Schweiz herrschten, sei es unmöglich, dass die Klubs eine kostendeckende Miete bezahlten.

Günstiger davongekommen wäre die Stadt mit dem ursprünglichen Projekt, das eine Mantelnutzung vorsah. Jahrelange Rekurse von Anwohner und Umweltverbänden verhinderten den Bau jedoch. SP-Kantonsrätin Monika Spring, die auch als Ko-Präsidentin der IG Hardturm amtet, bezweifelt jedoch, ob die grössere Arena ohne Defizitgarantie gewesen wäre. «Man hätte ständig ein Stadion mit 30'000 Plätzen unterhalten müssen.»

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

(Erstellt: 07.07.2010, 16:17 Uhr)

Artikel zum Thema

Hardturm- Stadion für 16'000 Zuschauer soll 130 Millionen kosten

Die Stadt Zürich stellt heute Mittwoch die neuen Pläne für das Hardturm-Stadion vor. Gleich daneben sollen 160 Wohnungen entstehen. Mehr...

Stadt will Hardturm-Stadion bis 2014 bauen, CS steigt aus

Zürich kauft für 50 Millionen Franken das Hardturmareal von der CS. Der Deal soll bereits Ende März abgeschlossen werden. Bauen will man das Stadion bis 2014 - wenn alles gut geht. Mehr...

Marktplatz

Die Welt in Bildern

Bunte Nacht: Ein Nordlicht verfärbt den Nachthimmel über der Stadt Tromso, Norwegen (21. Oktober 2014).
(Bild: Jan Morten Bjoernbakk) Mehr...