Autobrand-Opfer an Verbrennungsfolgen gestorben

Der 52-jähriger Angestellte einer Garage im Zürcher Kreis 5, der am Montag bei einem Autobrand schwer verletzt wurde, ist am Dienstag gestorben. Die Brandursache ist nach wie vor unklar.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Laut Angaben der Stadtpolizei Zürich verstarb der 52-jährige Angestellte einer Autogarage, welcher am 11. August 2008 bei einem Fahrzeugbrand schwer verletzt worden war, an den Folgen der erlittenen Verbrennungen.

In der Garage an der Gasometerstrasse waren am Montagnachmittag drei Autos in Brand geraten. Weitere zwei Personen waren mit nur leichten Verletzungen davongekommen. Beim Verstorbenen waren die Kleider in Brand geraten. Der Chef der Garage konnte das Feuer zwar rasch löschen, dennoch erlitt der Angestellte schwere Brandverletzungen.

Die Brandursache ist nach wie vor unklar und wird durch Brandermittler der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

(tif)

Erstellt: 12.08.2008, 10:40 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Trendstück Hochkommode

Mamablog Papa in der Karrierepflicht

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...