Beträchtlicher Schaden nach Party in Abbruchhäusern

Beim Hottingerplatz drangen mehrere Personen in zwei Abbruchhäuser ein und feierten eine illegale Party. Bei umliegenden Gebäuden entstand während des Festes ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Für kurze Zeit besetzt: Eines der Abbruchhäuser am Hottingerplatz.

Für kurze Zeit besetzt: Eines der Abbruchhäuser am Hottingerplatz.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mehrere Dutzend Personen sind am Freitagabend beim Zürcher Hottingerplatz in zwei Abbruchhäuser eingedrungen und haben dort eine illegale Party gefeiert. An umliegenden Gebäuden sei es zu verschiedenen Sachbeschädigungen gekommen, schreibt die Stadtpolizei. Scheiben seien eingeschlagen und Hausfassaden verschmiert worden. Der vor allem in der Umgebung entstandene Sachschaden betrage mehrere zehntausend Franken.

Kurz nach 5.15 Uhr am Samstagmorgen brach in einem der Abbruchhäuser zudem laut Stadtpolizei ein Feuer aus, das von der Feuerwehr gelöscht wurde. Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt keine mehr in den beiden Gebäuden auf. (mw/sda)

(Erstellt: 10.11.2012, 15:24 Uhr)

Artikel zum Thema

Hoher Sachschaden bei Brand in Kloten

Beim Brand in einem Gewerbe- und Wohngebäude ist heute in Kloten ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken entstanden. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Mehr...

Bus rollt auf Raststätte in Tanksäule

Ein Reisecar hat sich auf der Solothurner Autobahnraststätte Gunzgen Süd selbstständig gemacht und ist in eine Tanksäule geprallt. Bei der Kollision entstand erheblicher Sachschaden. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

TA Marktplatz

Werbung

Blogs

Politblog Intelligenz ist lernbar

Mamablog Virtual Reality im Mutterbauch

Werbung

Die Welt in Bildern

Trauer: Donnapha Kladbupha weint während der Zeremonie zum Gedenken an den Geburtstag des verstorbenen thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej (5. Dezember 2016).
(Bild: Rungroj Yongrit) Mehr...