Brand im Zürcher Kreis 5

Bei Arbeiten an einem Fahrzeug in einer Autoelektronikgeschäft im Zürcher Kreis 5 sind um die Mittagszeit drei Autos in Brand geraten. Dabei zogen sich drei Personen Verletzungen zu.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz vor 14.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung ein, dass auf einem Areal einer Autogarage an der Gasometerstrasse Fahrzeuge in Brand stehen würden.

Ein Mitarbeiter der Garage war mit verschiedenen Arbeiten an einem Fahrzeug beschäftigt, als das Feuer am Wagen ausbrach. Dabei gingen die Flammen auch auf die Kleider des 52-jährigen Schweizers und zwei weitere Fahrzeuge über. Der unverzüglich herbeigeeilte 60-jährige Chef der Autogarage konnte seinen Angestellten vom brennenden Fahrzeug wegziehen und löschen. Mit schweren Verbrennungen musste der Mann in Spitalpflege gebracht werden.

Zwei Angestellte eines angrenzenden Restaurants eilten zu Hilfe und versuchten den Brand zu löschen. Dabei verletzten sich der 26-jährige Portugiese und der 61-jährige Kroate leicht und wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung hospitalisiert.

Die drei in Brand geratenen Personenwagen konnten zwar rasch gelöscht werden, trotzdem entstand ein Sachschaden von mehreren 10'000 Franken. Die genaue Brandursache konnte bisher noch nicht geklärt werden.

(tif)

Erstellt: 11.08.2008, 17:20 Uhr

TA Marktplatz

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...