Die Quaibrücke wird zur Baustelle

Die VBZ erneuern bis Oktober die Tramgleise am Bellevue. Das hat erhebliche Umleitungen für den Autoverkehr zur Folge.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Tramgleise am Kopf der Quaibrücke sind 20 bis 25 Jahre alt – zu alt, um weiterhin gute Dienste zu leisten. Deshalb wechseln die VBZ sie aus. Die Arbeiten werden jetzt im August beginnen und voraussichtlich bis Oktober dauern. Gleichzeitig saniert das Tiefbauamt die Decke des Hohlraumes unter der Quaibrücke und wechselt die Wasserleitungen beim Bellevue aus, die mittlerweile 100 Jahre alt sind. Während dreier Wochenende im August und September wird die Quaibrücke deshalb für jeglichen Verkehr gesperrt sein. Sogar 41 Jahre alt sind die Tramgleise in der Weinbergstrasse, im Abschnitt Haldeneggsteig und Sonneggsteig. Sie müssen dringend ersetzt werden. Gleichzeitig werden die beiden Haltestellen Haldenegg und Sonneggstrasse behindertengerecht umgebaut. Die VBZ teilen mit, dass sie versuchen, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten. Deshalb werden die Gleisbauer grösstenteils in der Nacht tätig sein. Dennoch werden sich die Tram- und Buspassagiere auf verschiedene Änderungen gefasst machen müssen: So etwa stellen die VBZ den Trambetrieb der Linie 15 ab 8. August bis 5. Oktober ganz ein, garantieren aber die Verbindung zwischen Kreuzplatz und Römerhof mit einem Shuttlebus. Im August verkehren zudem verschiedene Linien, etwa 7 und 11, anders als gewohnt, und vom 6. September bis 5. Oktober wird die Weinbergstrasse für den Trambetrieb völlig gesperrt sein. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 08.08.2008, 10:10 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Sommer, Sonne und gutes Essen

Welttheater Die Metro des Teufels

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Der strenge Blick: In Hongkong werden die Sicherheitsmassnahmen hochgefahren vor der Ankunft des chinesischen Präsidenten Xi Jinping. (29. Juni 2017)
(Bild: Damir Sagolj) Mehr...