Freiestrasse für Velo freigegeben

In der Stadt Zürich wurde eine weitere Lücke im Veloroutennetz geschlossen. Neu führt ein Veloweg über den Zürichberg nach Schwamendingen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dem Zürichberg kann man nun via Veloweg entlang fahren. Die Route führt über den Irchelpark und die Hochschulen bis nach Hirslanden. Dieser Veloweg gehört zu den Hauptrouten, die Velofahrende durch die Stadt Zürich führen, wie das Tiefbauamt am Freitag mitteilt.

Freiestrasse in beide Richtungen befahrbar

Die Freiestrasse zwischen Hottingerplatz und Klosbachstrasse war für Velofahrende lange Zeit nur stadteinwärts passierbar. In die Gegenrichtung verlief der Veloweg umständlich im Zickzack auf den angrenzenden Quartierstrassen.

Rechtzeitig zum Semesterbeginn wurde nun die wichtige Zufahrt zu den Hochschulen auch in der Gegenrichtung geöffnet. Neu führt ein Fuss-/Radweg entlang der Freiestrasse Richtung Zollikon. Weil der Platz ursprünglich zu knapp war, verbreiterte das Tiefbauamt der Stadt Zürich die Strasse im Rahmen von Erneuerungsarbeiten an Belag und an Wasser- und Stromleitungen. Mit dieser Neuerung lässt sich der Zürichberg nun sicher und bequem und ohne grosse Steigungen per Velo umrunden.

Velo-Stadtplan für Zürich

Die Stadt Zürich strebt ein möglichst dichtes und komplett durchgängiges Veloroutennetz an. Vorhandene Lücken und Schwachstellen werden systematisch geschlossen bzw. aufgehoben, damit sich Velofahrende sicher im städtischen Raum bewegen können. Im Multimobilstadtplan «MAP Zürich» sind alle vorhandenen und empfohlenen Velorouten aufgeführt. Dieser ist erhältlich unter www.stadt-zuerich.ch/mobil-in-zuerich.

Abrufbar ist das städtische Veloroutennetz auch im Internet unter www.stadt-zuerich.ch/stadtplan .

Erstellt: 12.09.2008, 10:45 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Private View Zwei Amis in Venedig

Mamablog Verkehrte Bilderbuchwelt

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...