Illegaler Spielclub geschlossen

Bei einer gezielten Aktion gegen verbotene Glücksspiele hat die Stadtpolizei Zürich in der Nacht auf Samstag im Kreis 4 einen illegalen Spielclub geschlossen und über 15'000 Franken sichergestellt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Aufgrund von Vorermittlungen führten Detektive der Abteilung Bewilligungen, uniformierte Beamte und Angehörige der eidgenossischen Spielbankenkommission eine Kontrolle in einem Vereinslokal an der Badenerstrasse durch. Dabei wurde festgestellt, dass dort Glücksspiele um Geldeinsätze stattfanden und illegal gewirtet wurde.

Dreizehn Gäste und der Betreiber des Lokals, alles italienische Staatsangehörige, wurden einer Kontrolle unterzogen. Die Polizisten stellten über 15'000 Franken, rund 125 Euro sowie diverses Kartenmaterial und Pokerutensilien sicher. Der 46-jährige Lokalbetreiber muss sich wegen Widerhandlungen gegen das Spielbankengesetz, das Gastgewerbegesetz sowie wegen Verletzung von baulichen Vorschriften vor der zuständigen Behörde verantworten müssen. (grü/ap)

Erstellt: 16.08.2008, 12:48 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Die perfekte Villa

History Reloaded Der Sound der Schweiz

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Tages-Anzeiger unbeschränkt lesen:
Jetzt neu ab 18.- CHF pro Monat.

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...