In Zürich vermisste Äthiopierin wurde im St. Gallischen verhaftet

Eine seit Ende Juli in der Stadt Zürich vermisste Äthiopierin ist am Donnerstag im st. gallischen Altstätten verhaftet worden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die 25-Jährige hatte unter einem falschen Namen ein Asylgesuch stellen wollen. Dies teilte die Kantonspolizei Zürich mit.

Die Frau war am 26. Juli mit Bekannten im Einkaufszentrum Sihlcity in der Stadt Zürich unterwegs, als sie plötzlich verschwand. Sie hielt sich besuchshalber in der Schweiz auf. (ep/sda)

Erstellt: 04.09.2008, 14:53 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

History Reloaded Kampf gegen die Einheitswelt

Sweet Home Das tut einer Männerwohnung gut

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Abgetaucht: In Zürich geniesst man die sommerlichen Temperaturen mit einem Bad im See. (26. Mai 2017)
(Bild: Walter Bieri) Mehr...