Langfinger an der Bahnhofstrasse verhaftet

Die Stadtpolizei erwischte zwei Taschendiebe, die an der Bahnhofstrasse auf Diebestour waren.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gestern Montagnachmittag verhaftete die Stadtpolizei Zürich zwei Taschendiebe. Detektive wurden auf das slowakische Pärchen aufmerksam, als es sich in verschiedenen Verkaufsgeschäften an der Bahnhofstrasse mehr für die Taschen anderer Kunden zu interessieren schien als für die Angebote, wie die Stadtpolizei mitteilt.

Als sich ausserhalb eines Schuhgeschäftes ein Streifenwagen dem Pärchen näherte, warf der Mann hastig eine Papiertüte weg. Darin fand die Polizei zwei Kreditkarten, bei der Kontrolle des Pärchens stellten die Detektive ausserdem ein Portemonnaie sicher, das kurz zuvor einer Kundin des Schuhgeschäfts gestohlen wurde. Das Portemonnaie wurde der Geschädigten kurz darauf samt Inhalt wieder ausgehändigt.

Die Taschendiebe, eine 36-jährige Frau und ein 19-jähriger Mann, wurden festgenommen. Sie wurden der Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt und müssen danach mit fremdenpolizeilichen Massnahmen rechnen.

Erstellt: 02.09.2008, 16:39 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Von Kopf bis Fuss Mit Selbstliebe an die Spitze

Blog Mag Achtung, Schnittwunden

Abo

Digitale Abos - Neu ab 18.- pro Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen. Flexibel und jederzeit kündbar
Neu nur CHF 18.- pro Monat

Die Welt in Bildern

Feuer frei für Feuerwerk: Wenn die Griechen auf Hydra die Seeschlacht gegen die Türken vom 29. August 1824 nachspielen, versinkt die türkische Flotte mit viel Schall und Rauch im Meer (24. Juni 2017).
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...