Mysteriöse Liebesschwüre gelten «Nicole»

Zum einjährigen Jubiläum gesteht Nicoles Freund seiner Geliebten seine unendliche Leidenschaft in einer Liebeserklärung, die fast durch die halbe Zürcher Innenstadt führt.

Liebesschwüre auf der Werdstrasse vor dem Tamedia-Gebäude (Video: Maria Rodriguez)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Keine Blumen und auch keinen Liebesbrief bekommt Nicole zum einjährigen Beziehungsjubiläum von ihrem Freund. Denn alle sollen wissen, was er an ihr einmalig findet: «Ich liebe unsere Gespräche, dein Lachen, deine Wärme, deinen Duft, die Zärtlichkeit in unseren Küssen, deine Leidenschaft in unserem S..!»

Die zärtliche Botschaft beginnt an der Badenerstrasse und endet mehrere Hundert Meter weiter an der Talstrasse. Und so staunten etliche Passanten nicht schlecht, als sie heute Morgen statt des grauen Trottoirs eine farbige Liebeserklärung vorfanden.

Auch von einem Atom ist der passionierten Schrift die Rede: «Ich liebe jedes Atom, das dich zum Menschen macht, der du bist.» Ob der Liebende bei der nächtlichen Schreibaktion dabei an das heute stattfindende Cern-Experiment dachte, bleibt offen.

Ein Mysterium bleibt auch, was uns am 10. September 2009 erwartet. Dann feiern, so Amor will, Nicole und ihr poetisch versierter Liebhaber das zweijährige Bestehen einer offenbar sehr romantischen Beziehung.

Nur der Regen kann den heissen Liebesschwüren einen Strich durch die Rechnung machen. Da keine Sachbeschädigung vorliegt, sehen weder die Polizei noch die Reinigungsmannschaften von Entsorgung und Recycling Zürich Handlungsbedarf. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 10.09.2008, 14:06 Uhr

TA Marktplatz

Kommentare

Blogs

Sweet Home Die perfekte Villa
Geldblog Testament ändern, aber richtig

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...