Polizei sucht Schlangenbesitzer

Eine vermutlich ausgerissene Schlange beschäftigt die Stadtpolizei. Sie will das Reptil seinem Besitzer zurückgeben.

Bild: Stadtpolizei ZH

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gestern Montagabend fand ein Passant vor einem Gebäude an der Glärnischstrasse eine rund einen Meter lange Schlange. Sofort rief er die Polizei, welche mit einem Reptilienspezialisten ausrückte. Kurz darauf konnte dieser Entwarnung geben: Das Tier, eine westliche Vierstreifennatter, ist ungiftig.

Nun sucht die Polizei den Besitzer des Reptils. Bisher seien keine Vermisstmeldungen eingegangen. Melde sich niemand innerhalb der nächsten drei Monate, gehe die Schlange in städtischen Besitz über, erklärt die Stadtpolizei gegnüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Ab diesem Zeitpunkt werde man einen geeigneten Platz für sie suchen, zum Beispiel in einem Zoo oder bei einem Züchter. (jcu)

(Erstellt: 13.11.2012, 15:46 Uhr)

Artikel zum Thema

Affe entflieht in die Wälder von Zürich

Aus dem Zoo Zürich ist ein Kapuzineraffe ausgebüxt, das bestätigt Zoo-Direktor Alex Rübel gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet. Das Tier mit dem Namen Kelso wurde bereits auf dem Zürichberg gesichtet. Mehr...

Gorillakind Libonza im Zoo gestorben

Das Gorillakind Libonza im Zoo Zürich ist tot. Die Kleine hatte aus ungeklärten Gründen so schwere Verletzungen erlitten, dass sie am Montag eingeschläfert werden musste. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Lokalverzeichnis

Die Welt in Bildern

Auf Tuchfühlung: Anhänger der rechtskonservativen Bharatiya Janata Partei, winken an einer Wahlveranstaltung im indischen Varanasi dem Spitzenkandidaten Narandi Modi zu. (24. April 2014)
(Bild: Sanjay Kanojia) Mehr...