Schulleitung erhielt Drohbrief: Schulhaus vorübergehend evakuiert

Ein Schulhaus im Zürcher Kreis 7 musste nach einer schriftlichen Drohung vorübergehend evakuiert werden. Verdächtige Gegenstände wurden keine gefunden. Der Unterricht wird mittlerweile wieder fortgesetzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Schulhaus der Delta Schule Zürich ging am Dienstagmorgen eine schriftliche Drohung ein. In der Folge entschlossen sich Schulleitung und Polizei, das Gebäude an der Freiestrasse 47, in welchem sich rund 50 Schülerinnen und Schüler im Alter von 12-15 Jahren befanden, vorsichtshalber zu räumen.

«Wir haben gerade einen Test geschrieben»

«Wir waren gerade dabei, einen Test zu schreiben, als die Lehrerin aus dem Klassenzimmer gerufen wurde», schildert Dario, ein 15-jähriger Schüler, die Geschehnisse vor Ort. «Kurz darauf kam sie aufgelöst wieder zurück ins Zimmer und forderte uns auf, unser Zeugs zu packen und das Schulhaus so schnell wie möglich zu verlassen.»

Die Schüler wurden daraufhin in einen nahegelegenen Polizeiposten gebracht und nach einer kurzen Kontrolle wieder entlassen. «Bei uns Schülern hat sich schnell herumgesprochen, dass eine schriftliche Drohung bei der Schulleitung eingegangen ist», erzählt Dario.

Keine verdächtigen Gegenstände

«Bei der Durchsuchung des Gebäudes wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden», sagt Polizeisprecher Marco Cortesi auf Anfrage von Tagesanzeiger.ch. «Die polizeilichen Ermittlungen laufen weiter und wir bleiben in engem Kontakt mit der Schulleitung.»

Gerüchte, wonach es sich um eine Bombendrohung gehandelt habe, wollte Cortesi nicht kommentieren. Die Behauptung, hinter der Drohung stecke ein ehemaliger Schüler, der von der Schule verwiesen wurde, wollte der Polizeisprecher weder dementieren noch bestätigen. «Wir gehen allen möglichen Ursachen nach, lassen uns aber nicht auf Spekulationen ein.» (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 30.09.2008, 15:00 Uhr

TA Marktplatz

Blogs

Sweet Home Trendstück Hochkommode

Mamablog Papa in der Karrierepflicht

Abo

Weekend-Abo

Unter der Woche Zugang auf das digitale Angebot, am Wochenende die Zeitung im Briefkasten. Jetzt testen.

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...